Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 23. Oktober 2007, 10:59

FASSTisieren mit einem ATtiny25/45/85 als Monoflop

Moin,

da ich prinzipiell allen Schaltungen mißtraue die nicht wenigstens einen quarzgenauen MC intus haben habe ich mich mal hingesetzt und die Schaltung von Christian Persson mit einem ATtiny45 verschlimmbessert.

Die Schaltung ist so easy das ich mich weiger sie zu veröffentlichen. Sie besteht aus einem Quarz bzw. Quarzoszillator, dem angesprochenen ATtiny45, ein paar Widerständen, 2 Dioden und 2 Kondensatoren. Falls ich nix vergessen habe. :D

Der Code ist hier:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
'ATtiny45PU
'Quarzoszillator 4MHz
'deswegen auch abweichende Konstanten
'vorteiler = 8 , =2µs

$regfile = Attiny45.dat
$crystal = 4000000
$hwstack = 32                                               ' default use 32 for the hardware stack
$swstack = 10                                               ' default use 10 for the SW stack
$framesize = 40                                             ' default use 40 for the frame space

'4MHz Systemtakt=250ns Zykluszeit
'250ns*8=2µs da ein Vorteiler von 8 benutzt wird
Const Normal = 47                                           '256-(420µs/2µs)
Const Pdown = 37                                            '256-(440µs/2µs)

'8MHz Systemtakt=125ns Zykluszeit
'125ns*16=2µs da ein Vorteiler von 16 benutzt wird

'16MHz Systemtakt=62.5ns Zykluszeit
'62.5ns*32=2µs da ein Vorteiler von 32 benutzt wird

'Prescaler anpassen an die verwendete Quarzfrequenz!!!

Config Watchdog = 16
Start Watchdog

Config Timer0 = Timer , Prescale = 8
Stop Timer0
Enable Timer0
Enable Interrupts
Config Pinb.0 = Output                                      'Ausgabepuls
Config Pinb.1 = Input                                       'Eingabepuls
Config Pinb.2 = Input                                       'Umschaltung zwischen Normal- und PDownmode


On Ovf0 Pulse_isr Nosave


Do
If Pinb.2 = 0 Then Timer0 = Pdown Else Timer0 = Normal

Bitwait Pinb.1 , Set

Set Portb.0
Start Timer0

Bitwait Pinb.1 , Reset

Reset Watchdog
Loop

Pulse_isr:
Reset Portb.0
Stop Timer0
Return


Verwendete Ports und Timinganpassungen stehen im Prog. Über Vorschläge würde ich mich freuen.

Stephan
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Oktober 2007, 12:48

Hi Stefan

deine lösung ist perfekt :ok:




PS
wieso nimmst du statt einem logischen gatter oder zweier transis kein FPGA :evil:



edit
den internen taktgenerator könntest du kalibrieren :nuts:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »wurpfel1« (23. Oktober 2007, 12:50)


3

Dienstag, 23. Oktober 2007, 13:27

Zitat

Original von wurpfel1
PS
wieso nimmst du statt einem logischen gatter oder zweier transis kein FPGA :evil:

Weil die Entwicklungsumgebung für FPGAs nicht ganz umsonst ist und ich ATtinys praktisch für wenige Cent brennen kann. Aber du hast Recht. Weil Rudy immer und ewig auf der Latenz rumreitet habe ich schon daran gedacht mir einen Analogrechner hinzubasteln mit ein paar Multiplikatore, Addierern und Multiplexern. Da ist die Latenz dann nahe 0 (Null) und ich bekomme auch noch die Möglichkeit Bedienelemente und Kanäle zu belegen wie ich will.
Ist dann leider am realen Silizium gescheitert. Die wollten richtig Geld von mir!


Zitat


edit
den internen taktgenerator könntest du kalibrieren :nuts:

Ich weiß. Ich lasse es trotzdem. Das geht zwar für serielle Schnittstellen weil da ein paar Prozent nicht so viel ausmachen aber hier geht es um Perfektion! Die thermische und die Spannungsabhängigkeit ist zu hoch. Um genau zu sein, ich hatte da ein sehr unangenehmes Erlebnis mit FASST und Frequenzdrift durch Temperatur- und natürlich dann auch Spannungsänderungen.

Die Idee ist aber eigentlich das ich bei meinem 7 Kanalsender einen 8. Kanal reinschummeln könnte. :)
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

Rudy F

RCLine User

Wohnort: Wien

Beruf: Medizintechniker/ Biomechanik in Pension

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Oktober 2007, 13:31

Zitat

Aber du hast Recht. Weil Rudy immer und ewig auf der Latenz rumreitet habe ich schon daran gedacht mir einen Analogrechner hinzubasteln mit ein paar Multiplikatore, Addierern und Multiplexern. Da ist die Latenz dann nahe 0 (Null) und ich bekomme auch noch die Möglichkeit Bedienelemente und Kanäle zu belegen wie ich will.


Ihr bringt mich wirklich dazu, noch meinen 25 Jahre alten analogen Webra Expert 9k-Sender zu reaktivieren ==[]
Mal sehen, wier fad der Winter wird.
:w Rudy

Postings Irrtum vorbehalten.

5

Dienstag, 23. Oktober 2007, 13:36

Analogechner sind quasi Parallelrechner. Es gibt nix besseres.
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Oktober 2007, 15:16

hi Leutz


analogtechnik ist wunderbar, vor allem HF-technik kann einem herrlich überraschen :evil:


weil mir die geduld fehlt die fehler irgendwelcher analog-bauteile durch quälen mit kältespray und heissluftfön rauszufinden setzte ich auf digitaltechnik:
ich baue nur analoge pegelwandler und NFfilter um ADwandler korrekt zu füttern!
dazu verwendet man heute fertige OPs, oft mit eingebauten filtern zur temp- offset- gegentakt-kompensation.




vom sportlichen standpunkt aus gesehen ist ein FPGA sicher fair :angel:
allerdings ist die bandbreite von etwa 500MHz wirklich ein nobler ansatz um ein 50Hz-signal zu händeln :shake:


zilix oder so bietet preisgünstige FPGAs an, etwa 50.-$ für ein DK.
ich überlege mir sowas zum auslesen eines händycamsensors anzuschaffen.
aber erst wenn das EV5042-DK (9k6kB/s über 10km mit 10mW) durchgetestet ist :shy:






um einer kette von etwa 1,5ms langen impulsen einen weiteren einzufügen und das alle 20ms zu wiederholen reicht ein ATt13 mit 1.6MHz-takt (interne quelle).
dessen 8bit ADwandler bietet wesentlich mehr genauigkeit als was die servos abkönnen.
ok, ich bin (fast)ingenieur und überlege mir bevor ich etwas mache wieviel es denn bringen würde.


habt ihr euch mal überlegt welchen fehler zb die poties der servos durch alterung und temperatur erzeugen? ich habe das gemessen, das resultat war absolut ernüchternd!!
wenn man eine genaue RC machen möchte ist einiger aufwand in die servobaustelle zu stecken.
oder man verwendet OPENSERVO-SW und magn. absolutencoder :evil:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

7

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 14:47

RE: FASSTisieren mit einem ATtiny25/45/85 als Monoflop

Hier mal das vereinfachte Schematic:
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • monosch.gif
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

8

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 14:49

RE: FASSTisieren mit einem ATtiny25/45/85 als Monoflop

Und wie man ein PCB designen könnte:
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • monopcb.gif
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

9

Freitag, 9. November 2007, 10:19

Hier mal die Grundlage aller Basteleien.

Normaler Modus, Failsafe ist off, PPM Frame
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Normal Mode FS off.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sidigonzales« (9. November 2007, 10:23)


10

Freitag, 9. November 2007, 10:21

Normaler Modus, Failsafe ist off, 1. Puls
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Normal Mode FS off Pulse 1.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

11

Freitag, 9. November 2007, 10:21

Normaler Modus, Failsafe ist off, 2. Puls
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Normal Mode FS off Pulse 2.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

12

Freitag, 9. November 2007, 10:22

Normaler Modus, Failsafe ist off, 3. Puls
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Normal Mode FS off Pulse 3.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

13

Freitag, 9. November 2007, 10:24

Normaler Modus, Failsafe ist off, Delta zwischen Puls 8 und 9
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Normal Mode FS off Delta 8 9.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

14

Freitag, 9. November 2007, 10:26

Normaler Modus, Failsafe ist on, PPM Frame
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Normal Mode FS on.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

15

Freitag, 9. November 2007, 10:28

Normaler Modus, Failsafe ist on, 1. Puls
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Normal Mode FS on Pulse 1.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

16

Freitag, 9. November 2007, 10:29

Normaler Modus, Failsafe ist on, 2. Puls
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Normal Mode FS on Pulse 2.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

17

Freitag, 9. November 2007, 10:30

Normaler Modus, Failsafe ist on, 3. Puls
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Normal Mode FS on Pulse 3.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

18

Freitag, 9. November 2007, 10:31

Normaler Modus, Failsafe ist on, Delta zwischen 8. und 9. Puls
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Normal Mode FS on Delta 8 9.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

19

Freitag, 9. November 2007, 10:32

Power Down Mode, Failsafe ist on, 1. Pulse
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Powerdown Mode FS on Pulse 1.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO

20

Freitag, 9. November 2007, 10:33

Power Down Mode, Failsafe ist on, 2. Pulse
»sidigonzales« hat folgendes Bild angehängt:
  • Powerdown Mode FS on Pulse 2.png
"Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
Quelle: GBO