Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 23. Januar 2008, 17:19

Serielle Schnittstelle für Stromsenke

Hallo
Ich habe mir eine Stromsenke gebaut und hätte gerne noch ein serielle Schnittstelle eingebaut .Ich möchte gerne während des Entladevorgangs die Entladekurve mit Logview am PC verfolgen können.
Im Forum habe ich nichts passendes gefunden und bitte euch um Hilfe.

Gruß Bruno

2

Donnerstag, 24. Januar 2008, 09:41

kleiner microcontroller mit shunt zur strommessung und ad zur spannungsmessung, dann das openformat nutzen.

aber ohne mehr infos zu deiner stromsenke wird man dir nicht viel genaueres sagen können...
[SIZE=3]MSH Protos[/SIZE] - V-Stabi 4.0, Scorpion 880kv, Jazz55, Align DS-510, S9254, CC BEC, SAB red devil, Canomodhaube.. Spektrum DX7/AR6200
[SIZE=3]Rex 450 Pro Klon[/SIZE] - Roxxy 940-6, Turnigy 2836@5turns, HXT900, GY401, S9257, GCT Ultra

3

Donnerstag, 24. Januar 2008, 11:06

gibt Multimeter mit Serieller Schnittstelle....

4

Donnerstag, 24. Januar 2008, 12:38

Hallo
Danke für die Antworten.
Ich möchte gerne die Spannung(bis ca 25V)und einen Strom (bis 25A ) über Logview darstellen um meine Akkus vergleichen zu können .
Bisher helfe ich mir immer mit dem DPR 100 der aber immer die Daten erst speichert .
Ich kann dann zwar nach dem Entladen des Akkus die Daten vergleichen aber ich möchte in der Entladephase die Spannung des Akkus beobachten können um den Entladevorgang abzubrechen ,wenn eine einzelne Zelle entladen ist.
Wenn der Entladevorgang fortgesetzt wird,würde sich diese einzelne Zelle umpolen.

MfG Bruno Böwing