Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

LOGO1

RCLine User

  • »LOGO1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwabenland/BC

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. März 2008, 22:21

Elektroniknoob braucht Hilfe.

Hallo Profs der Schaltkreise.

Ich weiß nun nicht ob das hier der richtige Platz ist.Aber ich frag einfach mal.

Ich möchte in meine MC-22s ein par Kondensatoren einlöten,da ich doch nun schon einiges über Probleme gelesen,daß es zu Störungen im oder um das HF-Modul kommt,wenn externe Schalter eingebaut werden.
Die Abhilfe sollen da Kondensatoren mit 1 oder 10nF sein.

So,und da fängt mein Prob an.

Ich habe mir aus den Themen mal die KerKo 603 und 1206 herausgenommen.
Ich weiß auch wo ich diese bekomme,doch die Angabe ist immer in pF.
Die Kondensatoren gibt es in NPO und X7R.

1. Was ist der Unerschied zwischen den 603 und dem 1206?Die Tolleranz 5% und 10%,wie wichtig ist das für mich?
2. Was ist der Unterschied zwischen NPO und X7R?Der Werkstoff,was macht das aus?
3: Rechne ich das richtig, 1000pF = 1nF (10 hoch 3)?

Bitte um Hilfe,

weiß echt nicht wo ich da genau fragen soll.

Danke

Gruß Frank
-Trex 500 ESP mit MB
-Mini Titan SE
-Shockys - EXPO 3D/Gennesiss
-Nuri - Zagi/Dizzy-Bird
-Sonstige Depronmodelle
-Savage21/Savage25/Minizilla/TT-01D
-MC-22s/MC-18/XS-6 PRO Sport/Sanwa M11 X

2

Donnerstag, 13. März 2008, 22:50

Erster Tip: Lass die Finger weg von der MC 22

0603/1206: Sind Baugroessen von SMD Bauteilen
1000pF = 1nF: Ja

Zweiter Tip: Lass die Finger weg von der MC 22

Dritter Tip: Lass die Finger weg von der MC 22

Erster bis dritter Tip gilt vor allem dann wenn du nicht weisst was du tust. :w
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (13. März 2008, 22:51)


LOGO1

RCLine User

  • »LOGO1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwabenland/BC

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

3

Freitag, 14. März 2008, 09:10

Warum meckern so viele über die MC-Steuerungen?

Was ist denn an der MC-22 so schlecht?

Ich habe mit meiner MC-22s keine Probleme,ich wollte nur alle Infos zusammen haben,falls mal etwas vorkommen sollte.

Habe viel über die unzufriedenheit über die Kundenbetreung gelesen,ich habe noch keine Kundenservice gebraucht.

Nun nochmal,welche SMD soll ich dann nehmen?Löten ist kein Problem,nur die Kenntnisse über diese SMDteile,hällt sich bei mir im Rahmen.
Ist es egal ob ich nen 603 oder 1206 nehme?

Gruß
-Trex 500 ESP mit MB
-Mini Titan SE
-Shockys - EXPO 3D/Gennesiss
-Nuri - Zagi/Dizzy-Bird
-Sonstige Depronmodelle
-Savage21/Savage25/Minizilla/TT-01D
-MC-22s/MC-18/XS-6 PRO Sport/Sanwa M11 X

4

Freitag, 14. März 2008, 09:14

ich hab nicht ueber die MC gemeckert.

Ich habe gesagt du sollst da besser die Finger weglassen und nicht rumbasteln wenn du nicht genau weisst was du tust.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


LOGO1

RCLine User

  • »LOGO1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwabenland/BC

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. März 2008, 09:24

Ok,dann habe ich das falsch vertanden,sorry.

Ganz so ohne Ahnung steh ich auch nicht da,hatte bisher nur Graupnerfunken und war immer zufrieden.
Nur das mit der MC-22,das habe ich erst jetzt gelesen und das machte mich eben stutzig.

Aber noch habe ich keine Probleme,Gott sei Dank! :D :D :ok:

Gruß
-Trex 500 ESP mit MB
-Mini Titan SE
-Shockys - EXPO 3D/Gennesiss
-Nuri - Zagi/Dizzy-Bird
-Sonstige Depronmodelle
-Savage21/Savage25/Minizilla/TT-01D
-MC-22s/MC-18/XS-6 PRO Sport/Sanwa M11 X

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. März 2008, 22:22

Noch zur Beantwortung eines Fragenteil
NP0 / C0G / X7R sind Keramikmaterialien ( Dielektrikum) für Kondensatoren.

NP0 und C0G sind unterschiedliche Bezeichnungen für gleiche Material, dies bezeichnet eine Keramik welche sehr temperatur und feldstabil ist und daher für genaue Einsatzfelder verwendet wird, wie Schwingkreise und Zeitglieder bringt aber leider kleiner Kapazitätswerte ( Klasse 1 Keramik)

X7R ist eine Keramikfamilie ( Klasse2) welche höhere Kapazitätswerte hervorbringt, die jedoch nicht temperaturstabil sind und bei denen sich z.T. die Kapazität spannungsabhängig verändert. Diese Keramiksorten sind daher nur für Puffer-Cs und DC-Entkopplungen zu gebrauchen.

Den Hinweis von Thomas solltest Du Dir zu Herzen nehmen, wenn Du nicht 100% fit in der Technik und im SMD-Löten ( incl. entsprechendem Lötgerät (Kolben / Heißluft)) dann laß die Finger davon.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. März 2008, 23:11

Hallo,

Trotzdem, auch wenn Du weisst wo am Lötkolben der Griff und wo das heizelement ist, LASS DIE FINGER VON SOWAS !!!

Es gibt für Dich nicht einen einzigen Grund an diesem Sender herumzubasteln.

Gruss Bruno

LOGO1

RCLine User

  • »LOGO1« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schwabenland/BC

Beruf: Industriemechaniker

  • Nachricht senden

8

Samstag, 15. März 2008, 09:44

Ok,danke für eure Tips.

Hab in meiner Firma,einen Entwickler gefunden der ein Studium in Sachen Elektronik hat und der würde mir bei eventuellen Problemen helfen.
So klein ist die Welt,dieser Entwickler hat auch ein Modellbaufan,da bin ich an dern richtign geraten.

Also ich lass die Finger weg,und lasss nen Profi ran.

Wie schon erwähnt bisher hatte ich noch keine Probleme,(dreimal auf Holz klopf) aber man(n) will ja vorbereitet sein. :D

Gruß Frank
-Trex 500 ESP mit MB
-Mini Titan SE
-Shockys - EXPO 3D/Gennesiss
-Nuri - Zagi/Dizzy-Bird
-Sonstige Depronmodelle
-Savage21/Savage25/Minizilla/TT-01D
-MC-22s/MC-18/XS-6 PRO Sport/Sanwa M11 X

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

9

Samstag, 15. März 2008, 12:16

Hallo,

Zitat

Also ich lass die Finger weg,und lasss nen Profi ran.


Ganz genau! Der weiss dann auch wo man die allenfalls genau anlöten muss.

Zitat

aber man(n) will ja vorbereitet sein.


" Man " auf was?

"Mann " kommt auf die Glegenheit an. :D

Gruss Bruno