Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 22. Juni 2008, 12:36

Frage an Elektronik-Profis: Reparatur möglich?

Hallo alle zusammen!

Ich habe hier mein geliebtes Outdoor GPS Alan Map 500. Das Teil ist sehr empfangsstark und hat mich auf meinen Geocaching-Touren nie im Stich gelassen.
Doch leider hat dieses Teil so einen 5-Wege-Joystick, den ich nie als ausgereift empfand.
Es kam wie es kommen musste, dieser Joystick ging kaputt. Da Alan für seinen guten Service bekannt ist, habe ich es mit großer Hoffnung hingeschickt. Diese meinten jedoch, dass dies ein wirtschaftlicher Totlaschaden ist, die Reparatur würde 75 Euro kosten.
Alles andere am und im Gerät funktioniert prächtig, es gab halt nie Probleme.
Nun würde ich gerne versuchen das Gerät zu reparieren: Als erstes muss das verklebte Gehäuse geöffnet werden, mit dem Fön hat es schon mal nicht funktioniert :D .
Dann sieht man auf dem Bild (Quelle leider nicht vorhanden) den Knopf in der mitte unten (6 Kontakte). Ist es möglich diesen Schalter irgendwie zu ersetzten?

Wenn nicht müsste ich mir halt ein neues Kaufen, für 75 Euro ist das ja schon möglich.
Was meint ihr dazu?

Viele Grüße
Heiko
Du suchst FPV-Flieger in deiner Region? FPV-User-Karte


Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Juni 2008, 13:06

Hi,

Das Bild/Problematik erinnert mich sehr an mein K800i....da gabs auch immer Probleme mit dem Joystick. Was geht denn nichtmehr ? Geht der Joystick generell nicht mehr oder setzt er ab und zu aus ! Letzteres könnte man mit Kontaktspray wieder in den Griff bekommen (hat bei meinem K800i rund 6 Monate gehalten..) . Andernfalls einfach einen neuen Joystick einlöten...das sollte auch kein Problem sein.

Welche Funktionen hat der Joystick denn ? Ich gehe mal von rechts, links, vor, zurück und drücken aus?


Lieben Gruß,
Dennis
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

3

Sonntag, 22. Juni 2008, 14:01

Hi

Ja genau so ist es, er verweigert den Dienst, nur manchmal unter langen halten in der Position springt er einmal.
Er dient halt als Steuerkreuz wobei man ihn drücken kann, aber dies hat keine Funktion.
Nun meine Frage: wie bekomme ich das Gehäuse auf, da verklebt. Und wo bekommt man so einen Joystick her?

Danke schon mal!

Viele Grüße
Heiko
Du suchst FPV-Flieger in deiner Region? FPV-User-Karte


Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 22. Juni 2008, 14:47

Hi,

Das Bild ist garnicht von dir ?
Bzw geht es dir jetzt um das Gehäuse des Joysticks oder des ganzen Gerätes ?

Wenn du das ganze Gerät meinst...gute Frage. Evtl kann man mit nem dünnen Trennblatt und einem Dremel Erfolg haben. Da ist aber eine ruhige Hand oder eine Vorrichtung zum einstellen der Schnitttiefe erforderlich. (Bei meinem Alten Notebookakku hatte ich das gleiche Problem und konnte mir mit einem kleinen, verzahnten Trennblatt für einen Dremel helfen)

Solltest du den Joystick meinen brauchst du die Blechkappe nicht abnehmen. Ich habe das Teil bei meinem K800i einfach mit Kontaktspray geflutet.
Wie gesagt hat das dann etwa 6 Monate gehalten. Danach habe ich dann auch einen neuen Joystick verlötet. Woher ich den hatte muss ich selbst mal suchen


Lieben Gruß,
Dennis
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

5

Sonntag, 22. Juni 2008, 16:36

Ich würde es mal mit Kontaktspray versuchen.
Kenne das gleiche problem von meinen alten k750i...

6

Sonntag, 22. Juni 2008, 18:04

Genau, das Bild ist nicht von mir. Kann ich versuchen, das verklebte Gehäuse per Heißluftpistole zu öffnen.
Weil wenn ich das Gehäuse ertsmal auf habe, würde ich es schon probieren, es mit Kontaktspray zu fluten, aber leider ist ja da das Problem des Aufbekommens. Aberr daran kann es bestimmt nicht liegen, weil dann hätten es ja die Leute von Alan machen können, anstatt zu sagen, dass das 75 Euro kostet.
Ihr wisst nicht zufällig wo man so nen Joystick herbekommt?

Viele Grüße
Heiko
Du suchst FPV-Flieger in deiner Region? FPV-User-Karte


7

Sonntag, 22. Juni 2008, 18:59

dürfte evtl. so etwas sein:

http://de.farnell.com/1435775/elektrotec…alps-skqucaa010

(Farnell, nur als Beispiel, sieht aber so aus, wie die Belegung und die Maße sind müsste man dann nach dem auslöten checken)
[SIZE=3]MSH Protos[/SIZE] - V-Stabi 4.0, Scorpion 880kv, Jazz55, Align DS-510, S9254, CC BEC, SAB red devil, Canomodhaube.. Spektrum DX7/AR6200
[SIZE=3]Rex 450 Pro Klon[/SIZE] - Roxxy 940-6, Turnigy 2836@5turns, HXT900, GY401, S9257, GCT Ultra

Dennis

RCLine User

Wohnort: Königreich Gründau

Beruf: Elektriker

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 22. Juni 2008, 19:22

Mh,das Gehäuse ist doch sicher aus Plastik ? Dann würde ich die Heißluftpistole nicht unbedingt einsetzen...

Die Conradnummer "705178 - 62 " sollte auch passen. Aber wenn du das Gehäuse offen hast bekommtman erst Klarheit. Also erstmal das Gehäuse knacken.
Evtl kann man auch eine Teppichmesserklinge in die Ritze stecken und dann verkannten...mit etwas Glück kann man dann sehen wo das Gehäuse verklebt ist. (Ich hoffe das ist verständlich so)


Lieben Gruß,
Dennis
Es ist gelogen, dass Videospiele die Kids beeinflussen ... !!! Sonst würden wir ja wie Pacman durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören ... !!!

9

Sonntag, 22. Juni 2008, 20:03

Leute, ich danke euch!!! :ok: :ok: :ok:

Ihr habt mir erstmal ganz groß weitergeholfen. Jetzt gehts ans Gehäuseknacken. Ich werde es nochmal mit einem Fön versuchen, so mal ne viertel Stunde drauf halten, vielleicht tut sich ja dann was.

Aber danke für eure Hinweise für den Joystick, ich werde berichten.

Danke und viele Grüße
Heiko
Du suchst FPV-Flieger in deiner Region? FPV-User-Karte


10

Freitag, 8. August 2008, 13:37

Hallo!
Mittlerweile habe ich das Gehäuse ohne Blessuren geöffnet bekommen. Wie vermutet war der Joystick kaputt, er ist abgebrochen.
Kurz vorm ablöten sah ich noch folgendes: Der Joystick hat 8 Anschlüsse, 6 über die Platine und je 2 welche über die Oberfläche der Joystick-Gehäuses laufen.

Kann ich dann, wenn ich den Conrad-Joystcik nutze einfach diese Brücke mit einem Draht anlöten? Oder ist der Joystick doch zu speziell?

Viele Grüße
Heiko
Du suchst FPV-Flieger in deiner Region? FPV-User-Karte


^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

11

Freitag, 8. August 2008, 16:01

Hallo,

Zitat

dürfte evtl. so etwas sein:


Nein, sicher nicht. Das Teil von Farnell ist ein gewöhnlicher Drucktaster. Steht ja auch geschrieben.

Gruss Bruno

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

12

Samstag, 9. August 2008, 08:58

Hallo

Zitat

Kann ich dann, wenn ich den Conrad-Joystcik nutze einfach diese Brücke mit einem Draht anlöten? Oder ist der Joystick doch zu speziell?


Das sind Befestigungspunkte. Sinn ist die mechanischen Belastungen von den elektrischen Kontakten abzuhalten. Falls der Ersatzschalter diese Befestigungspunkte nicht hat, kannst Du sie einfach frei lassen.

Gruß
Werner

Nachtrag:
Beim Conrad Schalter übernehmen die Kunststoff Nippel die Stabilisierung. Da die Allan Platine die nötige Bohrungen nicht hat, mußt Du die Nippel wegschneiden und den Schalter anderweitig mechanisch sichern. z.B. mit Klebstoffpunten an den 4 Ecken.
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner_Just« (9. August 2008, 09:05)


13

Samstag, 9. August 2008, 09:26

Zitat

Original von B. Eberle
Hallo,

Zitat

dürfte evtl. so etwas sein:


Nein, sicher nicht. Das Teil von Farnell ist ein gewöhnlicher Drucktaster. Steht ja auch geschrieben.

Gruss Bruno


Ich nehme mal an du kannst auch lesen, oder? Wenn du schon darauf hinweist, dass da was geschrieben steht, dann denke ich mal, dass du dir wenigstens die Mühe gemacht hast auch bis zur 2. Zeile weiterzulesen....oder ganz schwierig: datasheet....
[SIZE=3]MSH Protos[/SIZE] - V-Stabi 4.0, Scorpion 880kv, Jazz55, Align DS-510, S9254, CC BEC, SAB red devil, Canomodhaube.. Spektrum DX7/AR6200
[SIZE=3]Rex 450 Pro Klon[/SIZE] - Roxxy 940-6, Turnigy 2836@5turns, HXT900, GY401, S9257, GCT Ultra

14

Dienstag, 12. August 2008, 19:25

Abend!

Also kann ich den Joystick von Conrad nun bestellen oder ist es doch ein wirtschaftlicher Totalschaden. Denn Alan hat mir nochmal ein Angebot gemacht, diesmal sogar für 85 Euro :D .
Wenn nicht hole ich mir halt ein neues!

Viele Grüße
Heiko
Du suchst FPV-Flieger in deiner Region? FPV-User-Karte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Grandcaravan« (12. August 2008, 19:25)


^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 12. August 2008, 19:59

Ja, sorry, habs erst jetzt gesehen. Oben steht Taster und ich verbaue viele Taster welche so aussehen.

Gruss Bruno

Werner_Just

RCLine User

Wohnort: Nordeifel

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 12. August 2008, 20:27

Hallo Heiko,

Zitat

Also kann ich den Joystick von Conrad nun bestellen oder ist es doch ein wirtschaftlicher Totalschaden.


Ob die Schaltfunktionen beim Conrad Stick mit denen des Alan identisch sind, mußt Du schon selbst ausmessen. Das Datenblatt zum Conrad Schalter findet sich ja auf der Produktseite.

Von der Bauform her müßte der Conrad Schalter passen.

Zitat

Denn Alan hat mir nochmal ein Angebot gemacht, diesmal sogar für 85 Euro :D .
Wenn nicht hole ich mir halt ein neues!

Bei dem Kurs lohnt sich reparieren nicht. ;)
Ist schon komisch, ich hab gute Erfahrungen mit Alan gemacht. Mir haben sie Ersatzteile für ein defektes Funken-Gehäuse für lau geschickt.

Grüße
Werner
[SIZE=1]Was mir an Fachwissen fehlt kompensiere ich durch mangelnde Erfahrung[/SIZE]