Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Philipp_Meyer

RCLine User

  • »Philipp_Meyer« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-57572 Niederfischbach

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Juli 2008, 20:08

Logger für Rainflow-Zählung

Hallo,

habe mal eine Frage, die nicht direkt was mit Modellbau zu tun hat, aber ich glaube hier Leute zu wissen, die sie mir dennoch beantworten können.

Wie aufwändig wäre es, einen Logger aufzubauen, der Beschleunigungen in zwei Achsen misst und als Rainflow-Matrix speichert?
(Rainflow-Zählung: Es wird kein Zeitverlauf gemessen, sondern nur die Stärke eines Ereignisses und dessen Häufigkeit.
Hat gewisse Vorteile:
ehemals: Die Dateigröße ist sehr gering und von vorneherein erkennbar, egal wie lange die Messung läuft.
aktueller: Für die Achs-, Radnaben-, Querlenkerkonstruktion eines Sportwagens ist es relativ egal, ob eine Bestimmte Belastung nach zwei oder nach fünf Minuten kommt, was zählt ist wie oft sie kommt. Und genau das kann man hinterher prima ablesen.)

Damit ihr auch wisst worum es geht:
Das Ganze soll ein Belastungskollektiv für einen Rennwagen aufstellen, für die Dimensionierung eines Formula-Student Boliden.
Sprich Logger aufbauen, zehn Stunden in's Kart und hinterher auswerten.
Anschließend kann man damit dann im fertigen Boliden das Fahrwerk genauer abstimmen als mittels Popometer.

Eine alternative Idee wäre eine Logomatic von Sparkfun mit einem 2-Achs-Sensor zu verheiraten und eine ausreichend große SD-Karte einzustecken.
Peaks zählen kann Matlab dann anschließend auch.

Gruß,
Philipp

P.S.: Die Homepage unseres Rennteams: http://www.s3racing.de
"Burn rubber, not gasoline."

Tesla Motors

[SIZE=1]PSP 3004 & USB-Experimentierboard abzugeben![/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philipp_Meyer« (22. Juli 2008, 20:15)