Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 31. Juli 2008, 16:09

ladekabel für ein navi

hallo
ich möchte gerne für einen bekannten ein aufladegerät für sein navi basteln (für die steckdose). den passenden netzstecker habe ich schonmal (4,5V). der anschluss am navi ist ein mini usb. den stecker habe ich auch schon. aber wie muss ich den an meinen netzstecker anschließen?
also ich habe den stecker von einem anderen usb kabel angetrennt und dann abisoliert. dann kamen vier kabel zu vorschein: rot, grün, schwarz, weiss. diese vier leitungen sind in einer art alufolien eingewickelt.um die alufolie herum sind mehrer blank liegende metallfarbene leitungen (ich vermute die masse leitung?!)
vielleicht kann mir ja einer helfen...
mfg oliver

2

Donnerstag, 31. Juli 2008, 16:57

RE: ladekabel für ein navi

tja, meistens wie beim Servo. Rot ist +, schwarz ist - und die beiden anderen sind die seriellen Kabel des Universal Serial Bus. Insgesamt ist um das ganze ein Schirmgeflecht.




Wenn Du es geschafft hast, an die Alufolie einen Draht anzulöten, verbinde diesen bitte mit dem Schutzleiter. Die einzelnen metallfarbenen Leitungen kommen auf einen siebzehnpoligen Sub-D Stecker. Beim Abisolieren der Einzeladern mit dem Lötkolben darauf achten, dass Du Dir die Finger nicht verbrennst. Diesen Sub-D-Stecker bitte an den Abschirmapparat anschließen, damit der Empfang vom Netzteil nicht gestört wird.


PS: den zweiten Absatz hab ich ironisch gemeint

PPS: mit 4,5V wird es nicht funktionieren, USB ist mit 5V spezifiziert. Und ganz wichtig ist die Stromaufnahme, die dem Netzteil (also nicht dem Netzstecker) abverlangt wird. Mach Dich da vorher nochmals schlau, bevor das Navi kaputt geht.

anziwi

RCLine User

Wohnort: D-65xxx Wiesbaden

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 31. Juli 2008, 20:02

Hallo,

mit den Farben hat Stefan schon recht (siehe Wikipedia )
Solche Lader gibt es mittlerweile fertig für kleines Geld in der Bucht und dazu noch ein Standard USB Kabel (Was sowieso vom den Anschluß an den PC vorhanden ist).
CU Andreas :w

(Best viewed with open eyes and a human brain ver. 1.0 or above).

4

Donnerstag, 31. Juli 2008, 22:18

hallo
also ich habe das mal durch gemessen. diese metallfarben blanken litzen scheinen nicht die abschirmung sondern auch irgendwie mit der masse verbunden zu sein.
wieso wird das denn mit den 4,5v nicht klappen? wenn das navi einen ladestrom von 4,5v braucht und ich den durch das kabel schicke müsste das doch klappen.
um nochmal auf das mit der stromaufnahme zurück zu kommen. die wird doch dann vom netzteil welches in der steckdose steckt bestimmt, also kann da doch dann nicht kaput gehen?! oder nicht?!
meine idee war es jetzt einfach den normalen anschluss vom netzteil abzupitschen und daran dann das schwarze und das rote kabel vom miniusb stecker zu löten (natürlich auf die richtige polung achten). und dann das netzteil (welches 4,5v als sec. spannung liefert) in die steckdose und den miniusb stecker ins navi (welches 4,5v braucht).
mfg oliver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »olllo« (31. Juli 2008, 22:21)


5

Donnerstag, 31. Juli 2008, 22:32

Sorry Leute, ich mach das hier mal dicht.
Das wird mit "Netzspannung" um sich geworfen, Spannung und Strom wird verwechselt, irgendwelche Farben ausgetauscht.

Sagt mal, sonst geht es euch noch gut?

Alleine wenn ich in dem Zusammenhang Netzspannung hoere straeuben sich mir die Haare.

==[]
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.