Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Stoni99

RCLine User

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

41

Montag, 1. Februar 2010, 09:06

Der BMP085 ist wirklich schwehr zu löten. Ich habe BMP und Platine verzinnt, einen dünnen Draht zwischen beide geschoben und dann den Draht plan abgebrochen.

Ich würde aber beim nächsten mal einen Kontaktkleber versuchen:
http://www.business.conrad.de/goto.php?artikel=588328

Das Sendemodul ist ein FM Transmitter. Diesen konnte ich ohne weitere Bauteile an das Vario anschliessen.
http://www.business.conrad.de/goto.php?artikel=191485

Getestet hatte ich das Vario aber erst mal mit einem Piezo.

Das zum dowload stehende file von Hari ist nicht sofort lauffähig und muss etwas angepasst werden. Hari hat mir die richtige Datei zum Vario aber gemailt - wenn du sie haben willst PN mit E-Mailadresse an mich.
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Prop-er

RCLine User

Wohnort: Die Niederlande

Beruf: Projektleiter Maschinenbau

  • Nachricht senden

42

Montag, 1. Februar 2010, 09:53

Carsten,

Hab mir einige Zeit her auch die Kleber angeschaut, hab aber gelesen das diese nicht funktioniert. Der Kleber ist sehr dünnflüssig, halt nicht lange, und ergibt keine widerstand arme Verbindung. Ist also Müll. Weit weg davon. Sicher mit der sehr empfindliche BMP.

Ich habe noch Zwei mögliche Lösungen der ich versuche wollen:

- Schmales streifen Messingblech am Lötgerät Klammen. Dies wird Zwischen BMP und Platine geschoben.
- Lötpasta Nutzen. Wird an der Platine und BMP geschmiert, BMP auf Platine setzen, und mit Heizluft (~125°?) der Pasta ändern im Lot.

Meine Funkmodul arbeitet mit AM statt FM. Ach, vielleicht erstmal versuchen das Teil mit Piezo fertig zu machen.

Kleine Frage noch: Hari nutzt ein Kingstate KPEG006 Piezo Speaker. Ich habe keine vergleichbare Hochohmige Piezo Lautsprecher finden können. Was nutzen Sie? (Ich habe noch eine Dose mit alte Handy's, Schnurlostelefone, Funkgeräte, usw. Kann mal versuchen oder eine Piezo aus eine diesem Geräte möglich Funktioniert. Oder brauch ich da einen zusätzlichen Widerstand?)

Vincent
Niederlande
(Und deshalb die Rechtschreibfehler...) ;)
What goes up ,must come down

Stoni99

RCLine User

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

43

Montag, 1. Februar 2010, 15:35

Ob so ein Handylautsprecher dafür auch funktioniert weiß ich nicht.

Ich habe diesen hier verwendet:

http://www.reichelt.de/?ACTION=3;ARTICLE=35924;PROVID=2402
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Stoni99

RCLine User

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

44

Montag, 1. Februar 2010, 19:23

Achso:

Hari hatte auf seiner PCB Datei für die Leiterplatte einen Fehler drin. Pin 12 war mit Masse verbunden.
Inzwischen hat er dies auf seiner Homepage berichtigt.
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

StefanRau

RCLine User

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

45

Montag, 1. Februar 2010, 21:39

So, nun die 4. Platine, was man nicht alles so falsch machen kann:-)

Jetzt die Löcher noch rein, dann geht es weiter.

»StefanRau« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0891~1.jpg
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StefanRau« (1. Februar 2010, 21:41)


Prop-er

RCLine User

Wohnort: Die Niederlande

Beruf: Projektleiter Maschinenbau

  • Nachricht senden

46

Montag, 1. Februar 2010, 21:55



Danke sehr! Hari hat mir gesagt da war ein Fehler auf die Platine, aber ich habe nicht verstanden was er genau meinte. Mal schauen oder ich diese stelle noch erreichen kann.

Meine PCB fehlte auch die drei Löcher für die Spannungsregler. Sehr bedenklich, weil das Gerber file alle Zehn die Löcher zeigt...

:angry:
What goes up ,must come down

StefanRau

RCLine User

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

47

Dienstag, 2. Februar 2010, 03:32

So, nicht schön aber fertig.

Jetzt muss ich nur noch herausfinden wie ich das Ding programmiere. Pickit3 habe ich schon hierliegen.

»StefanRau« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0897~1.jpg
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »StefanRau« (2. Februar 2010, 03:34)


Stoni99

RCLine User

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 2. Februar 2010, 16:08

An PIN 14 muss unbedingt ein Elko ran! Sonst lässt er sich nicht programmieren.
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Prop-er

RCLine User

Wohnort: Die Niederlande

Beruf: Projektleiter Maschinenbau

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 2. Februar 2010, 16:30

Ich nutze ein PicKit2 (Ebay), hat ohne Elco an PIN14 einwandfrei Programmiert...
What goes up ,must come down

StefanRau

RCLine User

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

50

Dienstag, 2. Februar 2010, 17:52

Reicht es, wenn man an pin 1,2,3 eine Leitung anlötet und die Spannungsversorgung der Platine beim Programmieren nutzt.?
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

Stoni99

RCLine User

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

51

Dienstag, 2. Februar 2010, 19:23

Hab ich nicht probiert. Aber Masse muss sicherlich ran.
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Stoni99

RCLine User

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

52

Dienstag, 2. Februar 2010, 19:26

Da staune ich aber!

Habe auch PickKit2. Er wollte ohne Elko an PIN 14 nix speichern. Nun ja, egal.

Unbedingt auch nach dem Programmieren mit "verify" prüfen!

Zitat

Original von Prop-er
Ich nutze ein PicKit2 (Ebay), hat ohne Elco an PIN14 einwandfrei Programmiert...
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

StefanRau

RCLine User

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

53

Mittwoch, 3. Februar 2010, 11:42

Ich habe immer noch Probleme damit meine Schaltung zum Laufen zu bekommen, irgendwo habe ich einen Fehler drin, den Pic habe ich extern programmiert und dann eingesetzt.
Welche Widerstände habt Ihr an dem Sensor? Wie kann ich den durchmessen um zu prüfen ober er richtig eingelötet ist?
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

Prop-er

RCLine User

Wohnort: Die Niederlande

Beruf: Projektleiter Maschinenbau

  • Nachricht senden

54

Mittwoch, 3. Februar 2010, 11:59

Gute Frage. Haben sie mehrere BMP085? Vielleicht ist es möglich der Widerstande über die 8 Anschlusse zu messen, und diese zu vergleichen mit dem gelöteten Sensor. Wenn du keine mehr übrig hat, möchte ich versuche dass zu Messen.

Wo Haben Sie eigentlich der BMP085 gekauft? (Habe meine bei Digikey erworben).

Carsten hat speziale angepasste Software von Hari bekommen. Haben Sie die schon?
What goes up ,must come down

StefanRau

RCLine User

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

55

Mittwoch, 3. Februar 2010, 12:07

Das mit dem Messen funktioniert nicht mehr so gut, wenn er in der Schaltung ist. Aber das wäre schon mal einen Ansatz, kannst Du mir ein paar Werte senden.

Funktioniert der Schaltung bei Dir?
Das neue Programm habe ich, allerdings nur das Hex File, aber nicht den SourceCode.

Den BMP habe ich von Bosch direkt, ich habe mir ein Sample schicken lassen.
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

Prop-er

RCLine User

Wohnort: Die Niederlande

Beruf: Projektleiter Maschinenbau

  • Nachricht senden

56

Mittwoch, 3. Februar 2010, 13:12

Ich muss nur noch der BMP löten.
Schicke heute Abend die Werte.
(Denk aber da gibt's nicht viel zu messen, da mehrere digitale Ausgänge...)
What goes up ,must come down

StefanRau

RCLine User

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

57

Mittwoch, 3. Februar 2010, 14:14

Du wolltest ja noch wissen, wie ich den BMP eingelötet habe.

Ich habe beim BMP und auf der Platine die Kontakte mit Lötzinn benetzt und dann die
komplette Platine in eine Halterung eingespannnt und von unten erwärmt bis das Lötzinn geschmolzen ist, dann habe ich den BMP aufgesetzt und zurechtgerückt, der BMP hat sich dann gut verbunden.
Heißfön ausschalte und fertig.
Gruß Stefan
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

Prop-er

RCLine User

Wohnort: Die Niederlande

Beruf: Projektleiter Maschinenbau

  • Nachricht senden

58

Mittwoch, 3. Februar 2010, 20:56

Die Arbeitsweise hört sich gut an. Kann ich mal versuchen.

Habe alle anschlusse der BMP vermessen mit meine Billiganlage, aber, wie erwartet, gibt es keine messbare Werten.

Einfach mal die Platine rund gehen um Fehler aus zu schliessen. Wenn alles klapt, vielleicht die BMP lösen und erneut Löten. Genauer weiß ich es auch nicht.
What goes up ,must come down

StefanRau

RCLine User

Wohnort: D-71* nähe Stuttgart

  • Nachricht senden

59

Donnerstag, 4. Februar 2010, 09:34

Habe jetzt den BMP herausgelötet und einen neuen bestellt.
Pimp Daddy :D

from

The flying Pimps :ok:

Stoni99

RCLine User

Wohnort: zwischen Dresden & Berlin

  • Nachricht senden

60

Donnerstag, 4. Februar 2010, 19:05

Zum Testen der ganzen Schaltung hatte ich erst mal auf einer Experimentierplatine verschalten.
Wild, aber geht! :D



Ich habe jetzt meine 2. Platine zum Laufen gebracht:
Den BMP habe ich wie angekündigt mal mit Wire Glue "eingeklebt".
Erst mal mit einem spitzen Draht kleine Hügelchen auf die Kontakte der Platine & Sensor gebaut (Kleber trocknet sehr schnell), dann auf Kurzschluß noch mal nachgemessen.
Jetzt einige Trockenübungen um mit der Pinzette den BMP schnell richtig zu platzieren - wie gesagt: trocknet schnell.
Dann auf Kohlehügelchen :D schnell etwas frischen Kleber drauf und mit Pinzette sauber platzieren.

Funktioniert!

Diese Methode geht bestimmt nicht schneller oder einfacher, hat aber ein entscheidenden Vorteil:
Beim BMP habe ich die Kontakte mit Kleber nicht nur an den unteren Stellen benetzt sondern etwas um die Kante gezogen. So konnte ich die Verbindung von der Leiterbahn zum BMP Kontakt nachmessen. Damit habe ich eine Fehlverbindung aufgespürt - mit einem Microdrähtchen konnte ich dann von der Seite "nachkleben", da ja der BMP durch die Kohlehügelchen :D etwas höher steht.

Um die Festigkeit mache ich mir eigentlich keine Sorgen, da ich die Platine nachträglich eingummieren werde.

Der 1. Prototyp hatte länger gedauert.
Immer locker bleiben ihr beiden - wird schon!





Avch noch eins: Ich habe mal testweise für die 10µF Kondensatoren nur 3,3 Tantal + 0,1 Tantal eingebaut. Geht genauso gut. Bauhöhe von der Platine wird dadurch ein wenig geringer und naturlich WESENTLICH LEICHTER :D .
DLG KIS MINI
DLG Spinnin Birdy Quer mod. PLW
DLG Blaster 2
DLG ELF
Blaster 2 Elektro
MPX MiniMag
KK Trikopter
Futaba Fasst T8FG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stoni99« (4. Februar 2010, 19:09)