Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Coma

RCLine User

  • »Coma« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 48147 Münster

Beruf: Kommunikationselektroniker

  • Nachricht senden

1

Montag, 17. November 2008, 18:32

Stecker für mehrere Servos

Ich benötige einen Stecker für mehrere Servos, da ich sonst immer 4 Servos am Empfänger ein- und ausstecken muss um die Fläche von meiner Spitfire abzumontieren und so auch den Akku zu wechseln.

Habe hier einen 15-poligen Sub-D Stecker, so wie der Parallelportanschluss am PC. Da ist auch schon ein fertig angelötetes Flachbandkabel dran, so könnte ich einfach die Servokabel nacheinander (nach vorhergehender Verdrahtungsprüfung) an die Kabeladern anlöten und somit hätte ich meinen Stecker. Frage: Reicht der Querschnitt des Flachbandkabels für die Servos aus? Immerhin handelt es sich hier um ein 3Kg Modell mit entsprechenden Servos und einem HS75BB als Fahrwerkservo.

Hat jemand ne Ahnung ob das Kabel reicht oder ob es Stecker/Buchsenalternativen gibt?

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

2

Montag, 17. November 2008, 22:02

PCstecker würde ich nie nehmen...

MPX rulez :evil:


bei grossegler beliebt und bewährt, gibts fixfertig mit schwimmender zentrierung, stöpselt sich selber beim flügelmontieren :nuts:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wurpfel1« (17. November 2008, 22:03)


Coma

RCLine User

  • »Coma« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 48147 Münster

Beruf: Kommunikationselektroniker

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 18. November 2008, 07:41

Ja gut, aber da müsste ich dann für 4 Servos 2 Pins vom MPX Stecker für + und - nehmen, und die anderen 4 für Signal. Reicht denn der Leiterquerschnitt einer Servodoppelader für die Stromversorgung von allen 4 Servos?

4

Dienstag, 18. November 2008, 10:03

Sub-D-Stecker gibts in unterschiedlichster Ausführung. Mit Blechkontakten und gedrehten, vergoldeten Präzisionskontakten.

Die PC-Kabel mit angequetschten Steckern sind nicht besonders hochwertig, lassen sich nicht löten (außer am dünnen Kabel) und haben bei Hochstrombelastung (>50mA ;) ) so ihre Probleme.

Das mit den MPX-Steckern ist auch ok, hier zwei dicke Zuleitungen (0,5mm²-1,5mm²) vom Akku direkt abholen (+ und -) und die Signale vom Empfänger. Alternativ vier Servokabel vom Empfänger abholen und die roten und schwarzen jeweils zusammen an die Kontakte löten.

5

Dienstag, 18. November 2008, 12:50

Hallo,
du könntest auch zwei MPX Stecker nehmen und jedes
Signal über 2 Pins führen.

1.Stecker (plus und minus jeweils aussen)
-------S1----S2
plus---------------minus
-------S1----S2

2. Stecker
-------S3----S4
plus---------------minus
-------S3----S4

die Plus und Minus-Kontakte der beiden Stecker in der Fläche
noch verbinden, das wäre robust und jedes Signal hat 2 Kontakte.

Gruß
Thomas

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Fischer« (18. November 2008, 12:56)


wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 20. November 2008, 21:26

MPX spezt so um 15A pro kontakt, dass sollte für servos reichen.
ich kenne niemanden der damit je probs hatte :D
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Coma

RCLine User

  • »Coma« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 48147 Münster

Beruf: Kommunikationselektroniker

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 20. November 2008, 22:05

Habs mal mit MPX Steckern versucht, geht wunderbar. Danke für die Tipps :ok: