Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 29. Dezember 2008, 00:25

transistor frage

hallo zusammen
ich habe mir eine schaltung aufgebaut mit der ich eine spannung von 5V an oder abschalten kann. mit dieser schaltung möchte ich gerne einen anderen stromkreis an oder abschalten. dies könnte man natürlich mit einem relai machen aber ich möchte das gerne mit einem transistor realisieren. soweit kein problem, ich weiss nur nicht welcher transistor für mich geeignet ist. der 2. stromkreis hat eine 12V spannung. es wird eine ohmsche last last geschaltet die etwa 3-5A zieht. wenn keine spannung anliegt, soll der transistor den 2. Stromkreis sperren und wenn die 5V spannung anliegt soll der transistor leitend werden.
vielleicht könnt ihr mir ja ein geeignetes modell nennen?!
mfg oliver

2

Montag, 29. Dezember 2008, 13:01

RE: transistor frage

Hallo Oliver,

das geht ganz unkompliziert mit einem FET (Typ: N-Kanal Power MOSFET), z.B. IRF3205. Aber viele andere N-Kanal MOSFET sind dafür auch geeignet, so daß es in erster Linie eine Frage des Preises und der Verfügbarkeit des jeweiligen Transistortypen beim Elektronik-Händler Deines Vertrauens ist. Wichtige Parameter sind: Strombelastbarkeit (Id), maximale Spannung (Ugs), Einschalt-Widerstand (Rdson), wobei Deine Vorgaben von den meisten MOSFETs erfüllt werden.
Bevorzugen würde ich ggf. noch einen sog. "Logic-Level"-Typ, da der schon bei einer geringeren Gatespannung voll leitend wird. Bei Deinem Laststrom dürfte es aber nicht so kritisch sein, wenn der FET ein paar Milliohm mehr Widerstand hat, weil nur 5V statt 10V am Gate anliegen.
Wenn N- oder P-Kanal nicht explizit angegeben ist, erkennt man das am Symbol (s.Bild).
Bei einem P-Kanal MOSFET sind die Pfeile andersrum.

Die Schaltung setzt voraus, daß die Masse (Minus-Pol) für beide Spannungen (5V, 12V) zusammengeschaltet sind! Falls Du eine Potentialtrennung brauchen solltest, wird's doch deutlich komplizierter...

Also: der Verbraucher wird zwischen +12V und "D"-Anschluß des Transistors geschaltet, der "S"-Anschluß kommt an Masse (Minus-Pol). Wird "G" auf 0 V gelegt, sperrt der FET ("aus"), auf 5V leitet er ("an"). Falls Deine Schaltung die 5V nur einschaltet (z.B. ein Schalter oder Transistor in der +5V Leitung), mußt Du noch einen kleinen Lastwiderstand vorsehen, der im ausgeschalteten Zustand das Gate "entlädt".
Es kann natürlich auch sein, daß Deine Schaltung den 5V-Ausgang nach Masse einschaltet (d.h. der 5V-Verbraucher liegt zwischen +5V und Masse), dann muß ein kleiner Lastwiderstand (z.B. 1kOhm) zwischen 5V und Ausgang und der FET schaltet dann invertiert zum 5V-Schaltkreis (an/aus sind vertauscht).

Grüße,

Thomas
»Ottili« hat folgendes Bild angehängt:
  • N-Kanal.gif

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ottili« (29. Dezember 2008, 13:04)


3

Dienstag, 30. Dezember 2008, 14:07

RE: transistor frage

hey thomas
vielen dank für deine ausführliche und sehr gut verständliche antwort!!
mfg oliver