Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

andysr

RCLine User

  • »andysr« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Straubing / Bayern

Beruf: Kfz Mechatroniker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Februar 2009, 18:38

Sitzheizungs einlage regulierbar machen, aber wie?

So ich frage auch euch nun wie das machbar währe... ich habe die selbe frage auch schon in einen anderen fred gestellt

http://www.rclineforum.de/forum/thread.p…298#post2908298

vielleicht wisst ihr auch was?

währ euch dankbar

sollte mit einfachsten mitteln gehen.. will da nicht extra irgendwie nen fetten Controller extra für bauen.

lg

andy
Lg Andy

HELI:
Mini Titan
FUNKE: DX6i
FLÄCHEN:90cm Nuri, 140cm knurrusmaximus,
Hype FOX

2

Sonntag, 8. März 2009, 21:14

RE: Sitzheizungs einlage regulierbar machen, aber wie?

Mal ganz einfach gesagt:

mit nem Poti/Vorwiderstand reduzierst du die Leistung, das heißt an kalten Tagen ist es kälter im Koffer, an wärmeren Tagen wärmer, wie ohne auch. Du brauchst einen Regelkreis. Am einfachsten in meinen Augen wär es irgendwo nen Temperaturschalter zu suchen, der deine Heizmatte bei den 40 Grad einfach ausschaltet, und bei unterschreiten der Temperatur wieder einschaltet...

Gruß RR

3

Montag, 9. März 2009, 08:55

Die einfachste Lösung dürfte ein normales mechanisches Thermostat sein.
Den passenden Temperaturbereich dürfte ein Sicherheitsthermostat für Heizungsanlagen haben - Frag mal deinen Heizungsbauer.

Das Teil hat an der Hinterseite eine Schelle die mit dem Temperaturfühler verbunden ist.

Da das Teil rein mechanisch funktioniert, sollte auch die Spannung keine große Rolle spielen.
Auf die Strombelastbarkeit des Kontaktes solltest Du aber schon achten.
Normalerweise werden damit nur Pumpen geschaltet, die maximal 0,5A ( bei 220V ) ziehen.

Dante

RCLine User

Wohnort: Rheinknie

  • Nachricht senden

4

Montag, 9. März 2009, 10:41

Aehm...
Kommt das als Teil der Eigenbauanlage, oder ist es einfach der falsche Bereich?

Leo
Trollfilter: Ein

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. März 2009, 16:16

RE: Sitzheizungs einlage regulierbar machen, aber wie?

PWM mit einem NE555 oder einer astabilen Kippstufe erzeugen und damit einen FET schalten.

http://www.atx-netzteil.de/pwm_mit_ne555.htm

http://www.enas.de/fos/fhsoest/faecher/p…ortragNE555.pdf
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (10. März 2009, 16:18)


Mitch

RCLine User

Wohnort: Karlsruhe

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 10. März 2009, 16:30

Ich denke der Vorschlag von elektroniktommi ist gut.
Wenn Du nicht alles einzeln kaufen willst, kannst Du dir auch einen Bausatz von Conrad holen.
Ich würde ja gerne direkt verlinken, doch das geht beim Conrad nicht.
Gib in der Suche folgende Artikel-Nr. ein: 196460 - 62

Gruß Mitch
[SIZE=1]Alien 650 - mit Paddeln :D[/SIZE]
[SIZE=1]Spektrum DX7[/SIZE]
[SIZE=1]Reflex XTR 5.06[/SIZE]

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. März 2009, 21:20

Zitat

Original von Mitch
Ich würde ja gerne direkt verlinken, doch das geht beim Conrad nicht.


http://www.conrad.de/goto.php?artikel=196460
Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte