Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. Juni 2009, 16:27

Zündanlage

Hi @ all.

Brauche Hilfe bei der Realisierung einer Zündanlage (Für Pyrotechnik)
Ich habe schon vor 2 Jahren mal eine Anlage mit 12 Kanälen gebaut und auch erfolgreich eingesetzt.Jetzt möchte ich einen Schritt weitergehen und das ganze auch digitalisieren.
Dabei denke ich an ein Relais wie es z.B bei Conrad angeboten wird.
Zu den Anforderungen:

-Mindestens 8 Schaltkanäle sollten es schon sein.
-Ansteuerbar über Pc und Analog(Falls nicht anders machbar nur digital.)
-Software mit der Möglichkeit sich ein graphisches Desktop einzurichten.
-Preis (Als Schüler immer so eine Sache:-P)

Bin mit der ganzen Materie nicht allzu vertraut.Sprich , nicht so der Programmierguru.Kann alles Hardwaremäßige,also löten usw.
Ich könnte alles natürlich auch sehr einfach machen und ein Nagelbrett bauen.Ist aber nicht allzu interessant, und außerdem möchte ich bei der ganzen Sache ja auch was lernen. Ziel in ferner Zukunft soll die Programmierung eines Feuerwerks sein,welches automatisch gezündet wird.Aber bis dahin ist es ja noch ein Stück. Ich habe mir schon so einige Zündanlagen angeschaut, allerdings hat mich bisher keine so wirklich begeistert, und fertige sind viel zu teuer.

Falls jemand Ideen oder Ergänzungen haben sollte,schreibt einfach.Freue mich über alles was ihr mir dazu sagen könnt.

Mfg-Lars

2

Sonntag, 14. Juni 2009, 17:13

Kurze Frage:

Welche Spannung/Strom braucht so ein Zünder?

Zitat

Ansteuerbar über Pc und Analog


Was meinst Du mit Analog? Manuell mit Schalter?

3

Sonntag, 14. Juni 2009, 18:27

Normalerweise 12 Volt.Es gibt auch andere, habe aber nicht vor diese zu benutzen.
Auch wenn etwas kompliziert geschrieben, ja,mit Analog ist das Schalten mittels eines normalen Schalters gemeint.
Für mich ist Analog ohne Software.Also händisch und im anderen Falle, Digital mittels eines Pc`s,also mit Software.

Mfg-Lars

4

Sonntag, 14. Juni 2009, 19:37

:D

Zitat

Normalerweise 12 Volt


Wieviel Strom?

Ich kenne mich da überhaupt nicht aus. Und man muss diese Angabe schon haben um entscheiden zu können, was als Schaltelement alles in Frage kommt.

5

Sonntag, 14. Juni 2009, 19:49

Oh.Sry. Mal wieder überlesen.
Benutze normalerweise A-Zünder. Die benötigen nicht mehr als 1 Amp.
Wenn man das ganze aber etwas größer dimensioniert wäre es natürlich nicht schlecht.
Möchte sowieso nicht mehr als einen Zünder pro Kanal verwenden.


-Lars

6

Sonntag, 14. Juni 2009, 20:05

Ok, 1 Amp ist ja nicht viel. Da kommen auch schon kleine FETS in Frage oder Mini-Relais.

Sicherlich kannst Du fertige Ausgangsboards überall kaufen (z.B. von Reichelt oder Conrad). Aber wenn Du es möglichst billig selbst machen willst...
Kannst du Platinen ätzen/bohren, oder müsstest Du alles auf Lochraster machen?

Willst Du wirklich nur 8 Ausgänge? Das empfinde ich als ein bisschen wenig für eine Pyro-Steuerung. Ich hätte da eher so um die 50-100 Vermutet...
Du könntest auch leicht ein modulare System Basteln. z.B. immer 8 oder 16 auf einer Karte mit z.B. einem I2C als Verbindung, oder auch per UART.
Gibt es auch Rückmeldungen (Zünder hat geklappt?),
Oder einfach nur Ausgänge?

Bzgl der SW: Hast Du da gar keine Erfahrungen? Oder was ist da so deine Basis und wie tief möchtest Du da reinknien.

Die Frage ist, ob Du schlussendlich ein schönes Frontend mit GUI machen möchtest?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hui« (14. Juni 2009, 20:06)


7

Sonntag, 14. Juni 2009, 21:20

Die fertigen Platinen waren auch das was ich zuerst gedacht habe. Allerdings müsste ich diese auch koppeln wenn ich mehr als 8 Kanäle haben möchte. Selbstbauen wäre kein Probllem,sofern alles auf Lochrastern machbar ist. Habe zwar schon selbst platinen geplant und geätzt, habe aber zuhause nicht die nötige Technik um zu ätzen. Also am liebsten Lochraster,oder noch besser eine fertige Platine:-P.
Klar benutzt man im normalfall mehr als 8 Kanäle,wäre auch eine coole Sache Mehr als 20 konnte ich leider noch nicht umsetzten.Ich richte mich mal einfach nach dem machbaren,oder nach dem bisher sinnvollen.
Als Gehäuse benutze ich eine 19 Zoll Einheit aus einem Rack.
Anschlüsse und Karten mit den Steckern sind vorhanden und der Einbau einer Lochkarte einfach umzusetzen. Desswegen ist die Idee eines modul-Systems sehr gut. Ließe sich gut splitten.
eine Verbindung per USB wäre natürlich das Optimum,aber mit nem 9 Pol wäre auch alles top.
Rückmeldung des Zünders ist ja damit getan , dass er nach zünden keinen Durchgang mehr hat.
Wenn sich alles realisieren lässt wäre das natürlich schon interessant zu wissen wenn der Zünder gezündet hat, oder auch solche Dinge wie ob die Leitung ok ist.Aber darum soll es eigentlich erstmal nicht gehen.
Erfahrungen mit Software habe ich schon.Bin aber auch einer derjenigen die erstmal ^^Help^^reinnudeln.
Also wäre ein GUI schon eine feine Sache.Kann mir nur schwer vorstellen das es da eine fertige Lösung gibt,wo man die zu verwendende Graphik einsetzt?
Ansonsten ,was true/false ist weiß ich.Sehr weitreichend sind meine Kenntnisse aber nicht.
Zu dem Frontend mit GUI:

Meine Vorstellung war ein System mitdessen Hilfe ich Feuerwerk zünden, sprich kontrolliert und geoerdnet mit einem Pc, und oder auch Analog mithilfe nur der Anlage zünden kann.
Der Digitale Teil steht erstmal im Vordergrund, da der Analoge keine Schwierigkeiten darstellt.

Hoffe ich kann die Richtung in die das alles gehen soll ein wenig klar machen.Soll nicht zu kompliziert werden.Möchte ja nicht mein Examen damit machen.Ein Einblick in alles wäre aber schon interessant.

Thx for answering-Lars

bernd_57

RCLine User

Wohnort: Niedersachsen Emsland Lohne

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 17. Juni 2009, 18:55

Zündanlage

Hallo Lars

Als Zünder würde ich die Brückenzünder A von Raketenmodellbau Klima verwenden.
Die Spannung ist nicht so wichtig sondern der Strom. Die Zünder können
mit Spannungen ab 1,5 Volt gezündet werden.
Einzelwiderstand eines Zünders 1,8 Ohm

Gerade bei Feuerwerkskörper mußt du eine heiße Zündflamme haben um die Sicherheitszündschnüre der Feuerwerkskorper zu entzünden.

Hier mal zwei verschieden Mechaniken um Feuerwerk per RC Anlage zu zünden.
Das Schrittschaltwerk zündet 12 Kanäle.
Das Elektronische kann 16 Kanäle schalten/Zünden.
Für beide Varianten brauche ich zwei Steuerkanäle eins zu vorwählen das ander zum Zünden.

Die Elektronik trifft nicht dein Thema aber der besagte Zünder wäre etwas für dich.

Gruß Bernd
»bernd_57« hat folgendes Bild angehängt:
  • comp_DSCN1195.jpg

9

Mittwoch, 17. Juni 2009, 23:25

Zündbox

Danke erstmal für die Mühe.
Fürs Fliegen habe ich mir bereits eine Zündelektronik gebaut. Die hat zwar nur 3 Kanäle, aber mehr macht der Flieger sowieso nicht mit. Werde mir die Idee aber mal als Anstoß für eine neue nehmen.
Zu den Zündern:

Normalerweise benutze Ich A-Zünder für 12 Volt. Gibt da einige Varianten(Schnellzündend/Langsamzündend usw). Da haben sich die Tschechen allerhand einfallen lassen. Mit Zündkappe sind die Unschlagbar sicher.
Eben wie du sagst durch hohe Zündtemperatur.

Wegen meiner Zündbox probiere ich ein paar Sachen mit Modulen aus. Falls Ich dort auf keinen grünen Zweig komme oder mir keiner weiterhelfen kann(zugegeben,kein einfaches Projekt) werde Ich wohl alles auf die alte Methode mit den Schaltern machen müssen.

So long-Lars