Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sandy

RCLine User

  • »Sandy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Baden bei Wien

Beruf: Techniker, Aftersales von Aufzügen

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. März 2010, 11:57

Ersatz für Bauteil gesucht! TCA965

Hi Leute

Ich wollte mir eine ganz einfache Anzeige mit dem TCA965 bauen, doch leider gibt es den Bauteil nicht mehr.

Beim Suchen im Web bin ich auch nicht viel weiter gekommen.

Kennt von euch Spezialisten jemand einen vergleichbaren Bauteil, den ich verwenden könnte?

vielen DANK
lg
Andi
[SIZE=0]Wasser: Happy Hunter, Neptun, Hovercraft
Luft: Sky Surfer, Bell 47G Micro, Piccolo, Eco 8 Brushless, Eco 8 Volltuning, T-Rex 500 ESP, Segler, EXTRemA 330S
Standmodell: Titanic
Sim: Realflight G3.5
[/SIZE]

2

Donnerstag, 25. März 2010, 18:30

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »e-beaver« (25. März 2010, 18:31)


RudiRolf

RCLine User

Beruf: Mechaniker

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. März 2010, 18:55

Hallo
Man kann diese Funktion auch mit Operationsverstärker oder Komperatoren erreichen . Es giebt doch auch die Schaltungen die über LED Zeile die Akkuspannung anzeigen da könnte man ja auch den Spannungsbereich so wählen dass man Ausgänge hat die unterhalb - im - und - oberhalb anzeigen und diese Signale könnte man dann weiterverwerten . Allerdings habe ich keine Schaltung parat die das macht es soll nur als Gedankenanstoss sein wie man das auch machen könnte
Viel Erfolg
MfG
Rudi

Sandy

RCLine User

  • »Sandy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Baden bei Wien

Beruf: Techniker, Aftersales von Aufzügen

  • Nachricht senden

4

Freitag, 26. März 2010, 08:50

Hi

danke für die Infos.

Ich hatte leider noch keine Zeit mich ausführlich damit zu beschäftigen, aber kann mir einer sagen, ob man den LM3914 so beschalten kann, daß seine 10 LEDs auf einen Spannungsbereich von ca 2,8 bis 3,8V aufgeteilt sind?

Im Klartext: Ich möchte den Arbeitsbereich eines LiPOs anzeigen.

lg
Andi
[SIZE=0]Wasser: Happy Hunter, Neptun, Hovercraft
Luft: Sky Surfer, Bell 47G Micro, Piccolo, Eco 8 Brushless, Eco 8 Volltuning, T-Rex 500 ESP, Segler, EXTRemA 330S
Standmodell: Titanic
Sim: Realflight G3.5
[/SIZE]

5

Freitag, 26. März 2010, 09:47

es gibt doch so preisgünstige LiPo-Checker mit Digitalmultimeter für knapp 10 Euro, lohnt sich da Selberbasteln noch?

Alternative wäre ein kleiner PIC / Atmel / ... mit A/D-Eingang und vier Statuspins (geht noch mit 8-Pin).

Oder wie gesagt schon die Komparatorlösung diskret nachgebaut

Sandy

RCLine User

  • »Sandy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Baden bei Wien

Beruf: Techniker, Aftersales von Aufzügen

  • Nachricht senden

6

Freitag, 26. März 2010, 10:03

Mir geht es da mehr so um 3 LEDs die am Heli den Akku Status anzeigen.

grün=OK
gelb=landen
rot= kritischer Bereich

10mm LEDs am Heck im Rumpf nach hinten schauend montiert.
[SIZE=0]Wasser: Happy Hunter, Neptun, Hovercraft
Luft: Sky Surfer, Bell 47G Micro, Piccolo, Eco 8 Brushless, Eco 8 Volltuning, T-Rex 500 ESP, Segler, EXTRemA 330S
Standmodell: Titanic
Sim: Realflight G3.5
[/SIZE]

8

Freitag, 26. März 2010, 20:51

Avr

Hi,

um so etwas selber zu bauen verwendet man einfach einen ATTiny13 + paar Widerstände und 2 Kondensatoren. Ein Programm in Bascom macht die Arbeit. Wäre ein ideales Einsteigerprojekt. Für "viele" LEDs dann einen MEga8.

Hat der PC noch Com oder PAR ist das Ganze für weniger als 10 EUR und nach 2h googlen und löten erledigt:-)

Gruß Sven

Sandy

RCLine User

  • »Sandy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Raum Baden bei Wien

Beruf: Techniker, Aftersales von Aufzügen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 31. März 2010, 15:12

Hi

Habe mir den LipMon bestellt.

:ok: super schnelle Lieferung
:ok: toller Preis
:ok: Blitz LED ist irre hell. Habe mich beim Ersten Spannungskontak verblitzt :dumm:

das Teil ist wirklich empfehlenswert.

Frage:

Welcher Modi ist sinnvoll bzw bei welchen Spannungspegeln sollte schluß sein?

lg
Andi
[SIZE=0]Wasser: Happy Hunter, Neptun, Hovercraft
Luft: Sky Surfer, Bell 47G Micro, Piccolo, Eco 8 Brushless, Eco 8 Volltuning, T-Rex 500 ESP, Segler, EXTRemA 330S
Standmodell: Titanic
Sim: Realflight G3.5
[/SIZE]

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 31. März 2010, 18:07

Hallo,

Bei Lipos mwürde ic auf keinen Fall unter 3,2 V pro Zelle gehen.

Gruss Bruno

11

Freitag, 2. April 2010, 09:30

Hallo Bruno,

es spielt bei der Einstellung der Abschaltspannung meiner Ansicht nach die Belastung der Zellen eine wesentliche Rolle.

Da die Zellenspannung im Gegensatz zur Abschaltspannung vom Strom x Ri der Batterie abhängig ist,.
Deshalb gehe ich bei einem Strom im Belastungsendbereich der Zellen bis auf 3 ... 2,8V/Zelle herunter, ohne bisherigen Schädigungen der Zellen.
Allerdings ist dann möglichst ein Wiedereinschalten mit geringeren Strom (wenn der M-Steller und die Senderschaltung es hergibt) empfehlenswert.

Da aber die nutzbare Leistung von 3,2 bis 2,8V sehr gering ist und nur bei niedrigen Belastungen (Strömen) eine längere Motorlaufzeit ergibt,, spielt es bei größeren Belastungen keine große Rolle.

Liebe Grüße und guten Flug über die Feiertage, Günther

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

12

Freitag, 2. April 2010, 19:33

Hallo Günther,

Ja, das stimmt schon. Wie Du aber selber sagst, verlängert sich die nutzbare Motorlaufzeit nur um wenige Sekunden. Geht man nicht ganz so tief, hat man beim Landeanflug noch eine kleine Reserve wenn man sie plötzlich brauc¨hen sollte.

Auch Dir schöne Ostern und Gruss

Bruno

Sondi

RCLine User

Wohnort: Dresden (Sachsen)

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

13

Montag, 12. April 2010, 21:09

Hallo Andi,
den TCA965B im DIP14 Gehäuse gibt es noch. Mein Großhandel hat noch 13 Stück auf Lager.
Gruß Matthias
Matthias