Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 24. Juli 2010, 00:25

Lehrer-Schüler KAbel 9z-FX18

Hallo,

grundsätzlich habe ich ein funktionierendes Lehrer Schüler System zwischen meiner 9z und der FC18 - Aber die FC18 ist eigentlich zu schwer für meinen 6 jährigen Sohn und zudem würde ich ihm lieber einen Handsender umhängen.
Es hat sich deswegen ein FX18 Sender eingefunden, für den ich entsprechend der Auskunft des Robbe Supports die Kabel bestellt habe. Leider war diese Auskunft falsch und nun ich habe ich beschlossen, das Kabel nach der tx2tx Anleitung selbst zu löten - als gelernter Elektroniker natürlich kein Problem...
Nur haut´s leider überhaupt nicht hin!
Ich hab mit dem PC-Oszilloskop von Konstantin Zeldovich die ausgehenden Pegel der FC18 und der FX18 verglichen und gesehen, dass die FC18 eine etwa doppelt so hohe Spannung abgibt.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß im Originalkabel eine Transistorschaltung drin sein soll, welche den von der FX18 kommenden Pegel mit Hilfe der 9z Stromversorgung auf den für die 9z erforderlichen Pegel anhebt.
Hat jemand von euch schon ein Lehrer Schüler Kabel zwischen der 9z und der FX18 hingekriegt??

Gruß, Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »absturz« (24. Juli 2010, 00:27)


2

Samstag, 24. Juli 2010, 10:22

RE: Lehrer-Schüler KAbel 9z-FX18

Ich kenn jetzt die 9z nicht.

Zwischen der FC18 ( Lehrer ) und der FC16 bzw FX14 ( ähnlich FX18 ) gabs beim Lehrer Schüler Betrieb, mit den passenden Steckern, nie Probleme.
Als Kabel würde ich eine Koax Ausführung verwenden.
Ich hab da ein Kabel aus der RG Serie verwendet, weil das etwas starrer war als ne Mikrofonleitung.
Ungeschirmte Leitungen würde ich nicht verwenden - Hatte da auch schon mal ein Problem damit!

Schreib doch mal den Support von Robbe an, wir haben damals die Anschlußbelegungen der verschiedenen Lehrer Schüler Buchsen problemlos gekriegt.

3

Sonntag, 25. Juli 2010, 22:05

RE: Lehrer-Schüler KAbel 9z-FX18

Hallo Wilhelm,

Danke für deine Antwort!
Nachdem ich nochmal alle möglichen Fehlerquellen ausgeschlossen habe, habe ich ich gestern diese Transistorschaltung in den DIN-Stecker eingebaut, die den Pegel des von der FX18 ankommenden Signals ungefähr auf den Pegel anhebt, den die FC18 liefert.
Jetzt haut es hin!

Gruß, Peter

4

Montag, 26. Juli 2010, 09:00

RE: Lehrer-Schüler KAbel 9z-FX18

Stell doch die Schaltung hier mal ein.
Gibt sicher Mehr Leute, die das interessieren wird.

5

Mittwoch, 28. Juli 2010, 22:12

RE: Lehrer-Schüler KAbel 9z-FX18

kein Problem.
Ich weise aber ausdrücklich darauf hin, dass die Schaltung keineswegs Langzeiterprobt ist und sich evtl. noch Nachbesserungen ergeben können.

Gruß, Peter
»absturz« hat folgendes Bild angehängt:
  • LS-Kabel-9z-FX18.jpg