Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

psfoto

RCLine User

  • »psfoto« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. September 2010, 19:30

Atmega 16-16- Proz. defekt?

Frage in die Runde:
Habe gerade von einem Modellbaukollegen einen meiner Lichtcontroller defekt zurückbekommen und würde gerne ein wenig Ursachenforschung betreiben.


Nach einigen Tagen ausprobieren (Board also funktionsfähig) meldet sich die Status-LED nur noch mit müdem glimmen. (Sie hängt als Einzige direkt an einem I/O-Port des Proz.)

Stromaufnahme des Boards nur 7-8 mA und glimmen dieser LED sieht genauso aus, wie ein leeres ROM (also Neuplatine ohne Programm)

Platine ist verpolgeschützt und der Proz wird über 5V Linear-Regler versorgt (der ist ok).
Alle Ausgänge über FET geschaltet, alle Eingänge mit 1k Widerständen.
Einzig der ISP-Stecker hat direkten Kontakt zu den Pins des Proz.

Keine sichtbaren Schäden, nix durchgebrannt und trotzdem ist der Proz. hinüber.
Habe versucht, mit Bascom und der STK500extended-Emulation den Proz auszulesen, aber er spuckt nicht mal mehr eine Signatur aus.
Auch über mein altes Parallel-Proggi bekomme ich das Teil nicht gelöscht.
Es sieht aus als ob es leer wäre, aber ich bekomme keine Verbindung mit den ISP-Programmern.

Klingelt's da irgendwo??

- EMV würde ich mal auf fertig bestückten Boards ausklammern
- Verpolung geht nicht
- Bei Überspannung würde man das dem Linear-Regler sicher auch ansehn

Spannende Frage:
Hat da unser Kollege versucht, über den ISP-Stecker irgendwas zu drehen?
(Auslesen, neu beschreiben, etc...)

Würde mich jetzt einfach interessieren, wie sowas zustande kommt...

Peter
New Projects:
Comming soon! ;-)

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. September 2010, 20:14

Ein ESD-Schaden wäre denkbar.
Gibt es irgendwo ein Bild von dem Produkt?

Umprogrammiert und verfused wäre natürlich auch denkbar. Mit externer Takteinspeisung oder HV-Programmierung sollte sich das mit einem STK500 abklären lassen.
mfg Harald

3

Mittwoch, 1. September 2010, 20:18

RE: Atmega 16-16- Proz. defekt?

An welchem Port hängt denn die LED ?
Wenn es der Port C ist könnte die JTAGEN Fuse umgeschaltet worden sein.

Wurde eine nicht vorhandene Taktquelle gefused ?

Hat der Controller Takt ? ( Runtergefallen - Quarz kaputt )

Ich würd das Ding auch mal in ein STK 500 stecken...

psfoto

RCLine User

  • »psfoto« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. September 2010, 20:47

@ Harald
Hier kommt mal ein Bild



Platine is EMV-technisch sicher nicht optimal aufgebaut, aber auf der Unterseite befinden sich hauptsächlich Masseflächen.
ESD-Probleme gibts IMHO eigentlich nur mit "losen Einzelteilen" - also PROZ, LEDs, Speichern, Logikelementen, etc.
Wenn die Teile mal auf ner Platine mit Spannugsversorgung etc. verbaut sind, sollte das doch auch ziemlich unkritisch sein.
Ich denk da wirklich an "umprogramiert"
Externe Takteinspeisung? (Sorry auf dem Bild fehlt der Quarz, da sitzt normalerweise noch ein 16 MHz)
HV-Programmierung?
STK 500? Sorry, benutze eigentlich nur das TQPV-Gehäuse und programmiere alles ISP mit einem (alten) Parallelport- Programmer (mit STK500-Simulation) oder gleich (noch ne Simulation mehr) über USB .

@ Wilhelm
Die LED hängt tatsächlich am C7 ...
JTEG ist bei mir norwalerweise disabled.
Das ist doch schon mal ne Spur ;-)


Peter
New Projects:
Comming soon! ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »psfoto« (1. September 2010, 21:03)


hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. September 2010, 22:10

HighVoltage parallel (oder seriell) Programmierung mit 12V am Reset-Pin kann so gut wie jeden AVR wiederbeleben. Dieser Programmiermodus wird unter anderem vom STK500 oder AVR Dragon unterstützt. In einer Schaltung ist das allerdings nicht immer möglich.

In vielen Fällen hilft auch ein externer Takt an XTAL1 wenn ungewollt eine falsche Taktquelle gewählt wurde.
Dies würde deine Vermutung bestätigen, dass sich da jemand am µC zu schaffen gemacht hat.

Natürlich sinkt das Risiko für einen ESD Ausfall sobald die Bauteile verbaut wurden da Leitungskapazitäten und andere Bauteile helfen die Energie abzufangen. Solange Kontakte aber direkt berührt werden könne, kann ein unachtsamer Griff und ein Wollpullover diese Bauteile problemlos erledigen. Wenn diese hübsche Platine in einem Gehäuse oder zumindest in einem Schrumpfschlauch untergebracht war, würde ich diese Möglichkeit allerdings auch eher ausschließen.

Mit einer Groundplane auf der Unterseite ist das Layout doch voll in Ordnung. EMV-Probleme kannst du mMn ausschließen. Wenn, gäbe es Probleme beim Schalten der Lasten. Im schlimmsten Fall kann sich der Controller aufhängen. Auch Problemem mit dem EEPROM bei fehlendem Brownoutreset wären denkbar. Allerdings ist es so gut wie unmöglich, dass der µC anschließen gelöscht oder nicht mehr ansprechbar ist.
mfg Harald

psfoto

RCLine User

  • »psfoto« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bei Stuttgart

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. September 2010, 07:13

Ah !

HV muß ich mir merken, evtl, kann ich meinen"alten" Prommer mal auf sowas umstricken.
Externe Takteinspeisung hab ich jetzt nicht versucht, aber -wie Manfred schon sagte- den Quarz ausgetauscht. Das ist zwar auch ziemlich unwahrscheinlich, war mir aber lieber als den ganzen Proz wieder auszubauen...

Schlussendlich ist's aber doch drauf rausgelaufen.
Der Defekte ist jetzt allerdings nicht mehr in der Verfassung, damit Experimente durchzuführen ;-)

besten Dank erstmal
Peter
New Projects:
Comming soon! ;-)