Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

bentel

RCLine User

  • »bentel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- naehe Stuttgart

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. September 2010, 16:34

Schaltung gesucht: PPM A + PPM B ==> PPM A+B

Gibt es schon eine Schaltung die 2 PPM Signal Quellen hintereinander haengen kann ?
Moechte zu meinen 9 Kanaelen meiner Fernsteuerung 2 weitere Kanaele haengen, so das ein neues PPM Signal entsteht mit 11 oder mehr Kanaelen.

Dann muesste ich doch einen 12 Kanal RX nehmen koennen, oder geht das nicht ?

Ich weiss es duerfte nicht schwer sein, habe aber schon lange nichts mehr programmiert.

mfg Volker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bentel« (9. September 2010, 16:42)


2

Donnerstag, 9. September 2010, 17:24

RE: Schaltung gesucht: PPM A + PPM B ==> PPM A+B

vielleicht so etwas?
je nach dem genauen Timing bei deiner Funke könnte das schon klappen (und wenn der Rx mitmacht)

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 9. September 2010, 19:13

Hi Volker,

schau dir zuerst mal das PPM-Signal im Sender an (Modulationssignal-Leitung im Sender oder L/S- oder "Diagnose"-Ausgang).

Wenn dort in die Synchronpause noch 2 Kanäle reinpassen und noch genügend Restpause zum Synchronisieren bleibt (sagen wir mal min. 3 ms, hängt vom Empfänger ab), dann könnte es rel. einfach gehen; evtl. sogar mit Hardware.

Die meisten (heutzutage alle ?) Sender arbeiten mit einem festen frame, und da kann´s eng werden. Dein Sender hat schon 9 Kanäle, das bedeutet min. 9x2 ms + 1x0,3ms + Synch-Pause => ca. 21-22 ms. Das sieht nicht gut aus...

Die Firmen lösen das Problem m.W. dadurch, daß im Sender min. 2 Kanäle gemultiplext/alternierend gesendet werden (der Rx muß die dann wieder de-multiplexen). Diese Kanäle haben dann natürlich eine größere Latenzzeit, was aber bei unkritischen Funktionen/Anwendungen keine Rolle spielt.


Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haschenk« (9. September 2010, 19:19)


bentel

RCLine User

  • »bentel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- naehe Stuttgart

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 9. September 2010, 19:51

Erstmal es handelt sich um eine MPX MC3030 und ein MPX 12 Kanal IPS Synth DS.
Ich hatte das Scope am ppm vom Tx Modul, sah alles gut aus und es war auch noch Platz fuer weitere 3 Impulse, es waren natuerlich nicht alle auf 2ms.
Muss aber nochmal messen.
Sind eigentlich die Pausen zwischen den Impulsen genormt oder koeente ich die verkleinern ?

OlliW, deinen Link schaue ich nachher an.

haschenk

RCLine User

Beruf: Dipl. Ing.

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. September 2010, 20:55

Hi.

Zitat

Sind eigentlich die Pausen zwischen den Impulsen genormt oder koeente ich die verkleinern ?


Du meinst sicher die Breite der Impulse (ca. 0,3 - 0,4 ms) ? In den Pausen zwischen diesen steckt die Information...

Und nein, diese Impulse dürftest du keinesfalls verkleinern. Ihre Breite bestimmt die Bandbreite der HF-Ausstrahlung einerseits und andererseits die Amplitude dessen, was noch über die diversen Filter in HF-Modul und Rx rüberkommt. Das ist alles sorgfältig aufeinander abgestimmt. Du kannst sie auch nicht ändern, sie werden vom µC erzeugt.


Gruß,
Helmut

bentel

RCLine User

  • »bentel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- naehe Stuttgart

  • Nachricht senden

6

Freitag, 10. September 2010, 13:25

RE: Schaltung gesucht: PPM A + PPM B ==> PPM A+B

Zitat

Original von OlliW
vielleicht so etwas?
je nach dem genauen Timing bei deiner Funke könnte das schon klappen (und wenn der Rx mitmacht)

Hallo Olliw, geht genau in meine Richtung.
Im Detail:
Habe MPX MC3030 9 Kanal, und will von einem 2 Kanal HeadTracker die Impulse hinten dran haengen.
Man muesste also die ersten 9 vom Sender nehmen, und die 2 vom HT, die man mal gemessen und die Werte gespeichert hat, generieren und hinten dran haengen. Ich habe ein Modul von jemanden, der hat aber leider irgendeinen hochohmigen Processor oder was auch immer genommen und ohne HF geht es aber mit HF flippt der Processor aus. Ok die Schaltung war fuer etwas anderes gedacht aber funktionel ist es ganau das was ich will.
Mit HF bekomme ich es mit dem Teil einfach nicht hin.
Ablauf waere also:
- 9 TX Kanaele wie sie kommen ausgeben und nach dem 9ten
die 2 gemessenen/zwischengespeicherten Kanaele erzeugen und dranhaengen.

Auf dem Scope ohne HF hat es funktioniert, muss aber mal messen was passiert wenn alle 2ms haben ob meine Gesamt-Zeit/Periode ausreicht.

Ja und dann ist da noch die Frage ob mein RX das mitmacht.

Hier noch der link:
http://fmtv.us/ppm_mixer.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bentel« (10. September 2010, 14:27)


wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. September 2010, 20:46

wird recht unschön wenn ALLE kanäle max. ausschlag fahren, glaube nicht dass es ohne multiplexer mehr als neun kanäle gibt..


"opfert" man zwei kanäle können 4 weitere servos kontrolliert werden. benötigt ne kleine logik, latenzzeit liegt bei EINEM frame. die auflösung beträgt bis zu 1024 schritte.
dazu reicht ein ATtiny15 aus, weitere bausteine sind nicht nötig :evil:

ein tiny mischt im sender die vier geber auf zwei analogkanäle, im modell wird ein tiny am kanal 8 und neun gestöpselt, dat wars!


mit einem "richtigen" multiplexer lassen sich 8 oder 16 servos/schalter mit drei oder vier kanälen kontrollieren.. wegen des hohen stromverbrauchs der vielen servos sollte ein starker DC-DCwandler vorgesehen werden.





habe ich früher gerne gemacht, analogtechnik mit digitalem gemischt. heute gibts nur noch ein digitales protokoll, die anzahl servos ist schnuppeegal..
ach ja, kabelsalat hat es keinen mehr, nutze ein zweidrahtbus.
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »wurpfel1« (13. September 2010, 20:49)


bentel

RCLine User

  • »bentel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- naehe Stuttgart

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 14. September 2010, 10:54

Gestern habe ich mal wieder getestet, nachdem ich einen Schmittrigger eingbaut habe, habe ich es geschafft 11 Kanaele von meiner MC3030 zu senden und mein 12 Kanal Empfaenger hat die Servos angesteuert, den 12 Kanal hat der Empfaenger aber nicht umgesetzt ??? naja 11 Kanaele ist ja auch nicht schlecht. Den 12 ten Kanal vom Sender habe ich jetzt ausgeschaltet.
9 Kanal Empfaenger geht jetzt nicht mehr.
Die Zeit von ppm zu ppm Folge ist 30ms, hatte also noch genuegend Pause.
Muss ich dann mal im Flieger testen.
Danke fuer Euere Kommentare.
Volker

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. September 2010, 17:34

Das funzt nicht, da die Quellen nicht synchron sind. Die einzig sinnvolle Variante ist ein neues Impulsteil.
Ich habe mir ein eigenes für 16Kanäle mit halben Zeiten für das Jeti-TU2 aufgbaut. Damit bekommt man die 16 Kanäle in 20ms gesendet.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

bentel

RCLine User

  • »bentel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- naehe Stuttgart

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. September 2010, 13:43

Zitat

Original von K_Mar
Das funzt nicht, da die Quellen nicht synchron sind. Die einzig sinnvolle Variante ist ein neues Impulsteil.
Ich habe mir ein eigenes für 16Kanäle mit halben Zeiten für das Jeti-TU2 aufgbaut. Damit bekommt man die 16 Kanäle in 20ms gesendet.

Gruß Klaus

Hallo Klaus, kann nur sagen am Boden funktioniert es.
Entfernung Tx Rx 2m, mit 12 Servos am Rx.
Denke doch, dass der RX sich mit den Flanken des Signals synchronisiert.
Volker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bentel« (16. September 2010, 13:45)


K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

11

Samstag, 18. September 2010, 10:15

Das sollte man sich einmal mit dem Oszilloscope ansehen. Vorübergehend kann es vielleicht mal gehen, dauerhaft niemals, denn so genaue Taktgeber sind in den Fernsteuerungen aus Kostengründen nicht verbaut.
Ferner muß zwischen den Pulspakten eine Pause von mindestens 3,5-4ms sein die als Synchronimpuls dient.

Gruß Klaus

P.S. Was heißt bei Dir "Nahe Stuttgart" ?
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »K_Mar« (18. September 2010, 10:19)


bentel

RCLine User

  • »bentel« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D- naehe Stuttgart

  • Nachricht senden

12

Samstag, 18. September 2010, 20:35

Zitat

Original von K_Mar
Das sollte man sich einmal mit dem Oszilloscope ansehen. Vorübergehend kann es vielleicht mal gehen, dauerhaft niemals, denn so genaue Taktgeber sind in den Fernsteuerungen aus Kostengründen nicht verbaut.
Ferner muß zwischen den Pulspakten eine Pause von mindestens 3,5-4ms sein die als Synchronimpuls dient.

Gruß Klaus

P.S. Was heißt bei Dir "Nahe Stuttgart" ?

Habe ich im Scope angeschaut, sah alles gut aus, es sind ca 30ms von Paket zu Paket, hatte mind 4-5ms Pause.
11*2ms= 22ms mit Pausen ca 23/24ms.
Habe gestern mal einen Reichweitentest gemacht, sah gut aus, wenn ich ausser Reichweite und wieder zureuck kam hat er jedesmal wieder synchronisiert, auch Sender aus/einschalten kein Problem. Nur wenn ich den Empf aus/ein schalte muss ich anschliessend den Sender nochmal ausschalten damit er sich wieder synch.
Volker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bentel« (18. September 2010, 21:14)