Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 16. Januar 2011, 20:49

Lipoblitzer

Hallo Zusammen,
Wie kann man sich aus einfachen mitteln ein lipoblitzer bauen um zu sehen wie viel akku man noch hat während des fluges ? Hat da jemand einen schaltplan und ein paar bauelemente?
Greez Clemens
Graupner - Ranzow
Graupner - TÖN 12
Robbe - Katja
Aero Naut - Torben

Multiplex - Easy Star
Horizon - Blade SR
:dumm:

Elektroniktommi

RCLine User

Wohnort: MK, Sauerland

Beruf: Konstrukteur

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Januar 2011, 21:04

Die Aufschrift "NICHT BRENNBAR" ist keine Herausforderung!
[IMG]http://www.rclineforum.de/forum/attachment.php?attachmentid=122429&sid=[/IMG]

[SIZE=4]Ströme messen nicht vergessen![/SIZE]

Chilikakaoexperte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Elektroniktommi« (16. Januar 2011, 21:06)


3

Sonntag, 16. Januar 2011, 21:28

Hey Clemens,

da gibt es "tausend" Lösung, von super einfach bis kompliziert...

Ich habe hier mal ein paar Varianten angesprochen und zusammengfasst, google mal auch nach den dort genannten Schaltungen von Andreas Strohmeier und G.J.Kool. Die wohl allereinfachste und trotzdem verblüffend gute Variante ist die mit der Conrad-Warnled und z-Diode (gibt's auch vieles zu im Netz), das funktioniert insbesondere für 3S sehr gut (für 1S ist's von Gerd in der KoaxFAQ beschrieben, für 3S musst du googlen, 2S geht nicht so gut, braucht noch nen Transistor wie im Thread beschrieben). Ist halt nicht superhell, zu deinem Anwendungsfall hast du leider wenig gesagt.

Ob sich der ganze Aufwand allerdings lohnt ist ne andere Sache, denn es gibt für wenige Euro (und ich meine wenige) schon ziemlich gute Warner aller Sorten aus China (z.B. Beeper die superlaut sind).

Have fun,
Olli