21

Samstag, 18. Februar 2017, 21:06

Zunächst soll das System ein Maximum an Redundanz bieten.
[..]
Die Akkus werden während des Fluges einzeln geladen per Solaranlage.
[...]
Und man kann das System mit einem vollen Akku beschicken.

Höflich ausgedrückt: Du hast ein grundsätzliches Problem mit deinem Energiemanagement, das du so nicht in den Griff bekommen wirst.

JoshyJS

RCLine User

  • »JoshyJS« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Flugzeugmechaniker, Verkehrsflugzeugführer

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 19. Februar 2017, 19:53

Ich habe das Problem eigentlich gar nicht.
Ich habe mehrere Flieger. Und in allen keine uralten Rechner.
Die Rechner die ich habe halten auch ohne Puffer das Umschalten aus.
Einer der Flieger hat 5 Batterien von denen 5 getrennt geladen und 4 aufs Avioniksetz geschaltet werden können.
Die 5. ist für die Motorsteuerung.

Das funktioniert super.

Das Problem hat einer meiner ehemaligen Schüler.
Der will mindestens 2 Batterien einbauen.
Hat aber in seiner alten BS1 nur Platz für 6,5Ah LiFePos.
Das Ding ist numal fürchterlich eng.
Diese Akkus passen nur vor die Füße. Grösser geht nicht. Sonst klemmen die Pedale.
Müssen auch dahin aus Schwerpunkt Gründen.

Er hat einen relativ alten Rechner. 15 Jahre etwa in der Konstruktion.
Und der resettet nunmal wenn die Spannung zu niedrig wird.
Sehr doof für einen Wettbewerbspiloten wenn mittendrin der Logger aussteigt.

Sein Problem ist, dass er auch eine Eier legende Wollmilchsau will.
Der hat einfach zu wenig Saft an Bord für zu viel Spielzeug.
Alter Rechner: 600mA. Flarm. 200mA. BT Schnittstelle. 300mA. Funk. 200mA wenn er stumm ist und nicht sendet.
Und dann ist immer die doofe Idee da, dass man auf dem Handy navigiert. BT Daten gehen da hin.
Und das Ding muss nachgeladen werden.
Wenn der Rechner aussteig: ganz doof. Flarm... nicht so wichtig. Das kommt wieder.
BT Schnittstelle. Kann zicken beim wiederaufnehmen der Datenübertragung haben.
Funk: nicht wichtig. Handy. Der Typ ist 24...

Ein modernes System hat das Problem nicht. Das macht auch mal ganz aus ohne Datenverlust und ist in Sekunden wieder da.

23

Sonntag, 19. Februar 2017, 20:20

Tja ... und wenn er vor den Rechner einen geeigneten SEPIC (z.B. https://www.elv.de/universal-step-up-ste…ettbausatz.html ) mit 12V schaltet? Dann ist's egal wie hoch die Akkuspannung ist, braucht nur einen "passenden" Kondensator zum Überbrücken.

JoshyJS

RCLine User

  • »JoshyJS« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Flugzeugmechaniker, Verkehrsflugzeugführer

  • Nachricht senden

24

Montag, 20. Februar 2017, 10:21

Hmmmm Auch ne Idee. Die Kondischaltung dann nach Wandler.
Dann ist relativ viel Energie beim Umschalten vorhanden.
Muss auch nicht von ELV sein. Die Chinaböller bauen sowas für ein paar Euro.
Die Frage bei Wandlern in der Nähe von Funkgeräten ist jedoch immer eine von Störungen...