Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. Januar 2004, 15:01

Drehzahlsteuerung von mehrmotorigen Verbrennermotoren

Hätte dazu folgende Vorstellung:
Es wird eine Motordrehzahl vorgegeben und die Vergaserservos stellen diesen Wert.
Jedoch bei einem Absteller sollten nicht gleich alle Motoren ebenfalls abgestellt werden!

Hat jemand schon so etwas realisiert??
Wenn ja, wie?
Was müsste der Regelkreis noch können???
mit Lieben Grüssen aus dem Osterzgebirge

RV

RCLine User

Wohnort: D-71134 Aidlingen

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Januar 2004, 21:26

Wäre kein Problem.

Du nimmst für jeden Motor einen Drehzahlregler für V-Motoren aus dem Helibereich. Achte darauf, daß er je nach gewünschtem Drehzahl-Regelbereich für entspr. Signalverarbeitung ausgelegt ist.

Z.B. gibt es Regler, die an den Kurbelwellen der Helimotoren die Drehzahl (Kupplung o.Ä.) abnehmen (mit Magnet und IC). (z.B. GV1 von Futaba)

Dann gibt es welche, die an der Hauptrotorwelle abnehmen (Z. B. MC-Heli Control von Schulze und Graupner)

Es gibt sie auch von ACT und einigen anderen Herstellern.

Dazu sollte man wissen, welchen Drehzahlbereich die Motoren im Flug haben werden!

Nun mußt Du die Dinger einbauen, und bei allen Motoren die Gasservos mechanisch gleich machen, d.H. von aus bis Vollgas. Jetzt die Regler einlernen (alle miteinander), Drehzahlabnahme müßte man an der Prop- Aufnahme stattfinden.

Nun folgendes:

Man legt dann sinnvollerweise den Drehzahlvorgabekanal für die Regler zusätzlich zum Gaskanal auf den Gasknüppel. Überschreitet der Gaswert um einen gewissen Prozentsatz den vorher eingelernten Leerlaufwert und ist eine sinnvolle Drehzahlvorgabe vorhanden, werden die Systeme aktiv. Dies müßte man ev. mittels Zusatzschieber und Mischer auf den Gasknüppel so machen, daß sie normalerweise auch im LL nicht aus dem Regelfenster rausfallen.

Fällt ein Motor aus, sind die anderen (dank getrennter Regler) noch regelbar.

Fallen die Regler aus, ist (da der Gaskanal auch auf dem Knüppel liegt) eine "Normale" Steuerung durch die Bypassfunktion in denselbigen gewährleistet.

Für eine DELUXE Steuerung könnte man nun noch für jeden Regler einen Extra Vorgabekanal belegen, und diese zwar alle wieder mit dem Gaskanal koppeln, aber auch ev. mittels Kreuzmischer dem Seitenruder beifügen ;-)
Immer Luft nach unten lassen!!!

Feuerstein

RCLine User

Wohnort: D-14552 Langerwisch

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Januar 2004, 21:43

Hallo Maxkoh,

habe das Problem auch, es ist leider noch nicht zu Ende gelöst. Mir fehlt das etwas die Zeit.
Ich möchte das bei meiner 2 mot. Catalina einsetzen. Momentan arbeite ich mit einem V-Mischer. Ein Kanal ist das Gas, der andere Kanal zum Ausgleich der Drehzahldifferenzen.
Eigendlich hatte ich vor, mir so einen EMR (ATMEL xxx) zu programmieren,
der Chip wertet den Eingangskanalimpuls aus, nimmt die Drehzahlen der Motoren auf, vergleicht sie, und gibt je nach Drehzahldifferenz unterschidliche Kanalimpulse an 2 Gasservos weiter. Der langsamere Motor wird aufgeregelt, der Schnellere ab..... Beim Starten, oder wenn ein Motor steht, darf natürlich keine Beeinflussung des anderen Motors sein.
Ist bestimmt auch für 4Mot. denkbar.
Wenn ich mal viiiiiieeel Zeit habe spiele ich damit weiter, habe schon angefangenn zu programmieren. Liegt aber auch schon wieder 2 Jahre her.

Vieleicht nimmt sich mal ein prof. Hersteller des Problems an.

Gruß
Fred

4

Montag, 12. Januar 2004, 12:55

Das mit dem Drehzahlregler aus dem Helibereich war neu für mich. Es ist auf allle Fälle eine sehr interessante Alternative bis man einen "Prof im Ruhestand mit Modellflugambitionen" findet.

Vielleicht finden sich ja noch andere Ideen.
mit Lieben Grüssen aus dem Osterzgebirge