Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

hopfen

RCLine User

  • »hopfen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich - Wolfsberg

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Januar 2004, 00:26

eagle light - Ändern der Pad Größe

hallo,
Wollte nachträglich bei einer einseitige Leiterplatte die Padgröße von z.B bestimmten Wiederständen (aus der beiliegenden Bibliothek ) ändern.

Nur:
Change Diameter 0,1 ändert mir nichts (Maus)
Vias lassen sich aber so ändern.

Lassen sich die Pads nachträglich (außerhalb der Bibliothek) nicht ändern ?

Oder wie führt der Weg zum Ziel ?

Danke
Horst wünscht viel Spaß beim Fliegen und experimentieren. - Einige Infos auf flying . . CDR Motore & Micromodelle: flying(alt)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hopfen« (10. Januar 2004, 00:28)


2

Samstag, 10. Januar 2004, 12:23

Hi Horst,
wenn die Pads Bestandteile der Bauteile aus den Bibliotheken sind, kenne ich auch keinen direkten Weg.
Spontan fallen mir nur zwei Moeglichkeiten ein:
- Zeichne ein Rechteck als eigenes Pad
- Definiere ein neues Bauteil in der Bibliothek mit groesseren Pads und tausch das dann mit Replace aus.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


hopfen

RCLine User

  • »hopfen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich - Wolfsberg

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Januar 2004, 13:46

Danke Thomas,
dachte schon sowas.
dabei hätte ich mich jetzt mit dem eagle glatt anfreunden können.

nobody is perfect
nothing is all about it
Horst wünscht viel Spaß beim Fliegen und experimentieren. - Einige Infos auf flying . . CDR Motore & Micromodelle: flying(alt)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hopfen« (10. Januar 2004, 13:48)


4

Samstag, 10. Januar 2004, 14:04

Aber wo wir gerade beim Eagle sind.
Ich kaempfe da gerade mit einer anderen Sache schon einige Zeit rum.

Schaltung und Board sind soweit fertig, es werden keine Fehler mehr angezeigt.
Nun hab' ich aber Anfangs nicht den richtigen Typ einiger Bauteile aus der discrete Bibliothek eingegeben. Hatte Widerstaende gewaehlt mit Groesse 12,5.
Nun will ich irgendwie die richtigen reinkriegen (Groesse 5).
Ich schaff's einfach nicht.
Mit Change Package wird mir immer nur das aktuelle Package angezeigt. Mit Change Technology das Gleiche.
Replace im Board wird abgelehnt, da backward annotation aktiv ist.
Loesche ich in der Schematic den Widerstand und fuege den richtigen ein, ist der Widerstand im Board weg unc ich kriege keinen neuen eingefuegt (wieder weil backward annotation aktiv ist. Ich solls in der Schematic machen. Hab ich ja, aber es hilft nichts).
Bin langsam am Verzweifeln.
Muss ich jetzt wieder von vorne anfangen?
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Busta

RCLine User

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

5

Samstag, 10. Januar 2004, 14:45

Hallo,

also wenn forward/backward annotation an ist, dann sollten die Bauelemente aus dem Schematic auch im Board auftauchen. Vielleicht sind die nur ausserhalb des Bildschirms? Gib doch mal im Board den Bauteilnamen ein, dann sollte das Bauteil eigentlich am Cursor hängen.

6

Samstag, 10. Januar 2004, 15:36

Danke Bastian,
das war's. War tatsaechlich weit ausserhalb des Bildschirms.
So geht's auf jeden Fall.
Gibt's noch eine andere Moeglichkeit als die Bauteile einzeln auszutauschen?
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Busta

RCLine User

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Januar 2004, 16:48

Eine komfortabelere Möglichkeit kenne ich leider auch nicht. Ich lösche die Bauteile auch immer im Schematic und füge sie dann neu ein.

Eigentlich denke ich mit Change Package/Technology sollte sowas eigentlich gehen, aber Eagle ist da irgendwie unflexibel.

Ich benutze noch die Version 4.09. In der 4.1 soll sich ja einiges getan haben, auch in der Bauteilverwaltung. Konnte ich leider noch nicht testen.

Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

8

Samstag, 10. Januar 2004, 20:21

Für den Preis darf man nicht mehr erwarten. Tools wie Orcad/Cadence, PCad, ... und Protel spielen in einer ganz anderen Preisklasse. Mein Brötchengeber lässt mich mit Protel Schaltplanen und Layouten und mit Orcad/PSpice simulieren. Beides zusammen kostet einen Mittelklassewagen.
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)

hopfen

RCLine User

  • »hopfen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich - Wolfsberg

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 15. Januar 2004, 20:35

orcad oh Schreck

da gings händische pcp zeichen ja schneller und einfacher ;-)
Das draft war ja ganz brauchbar aber das pcb war zum k....

naja dürfte in den letzten 10 Jahren vielleicht doch um einiges komfortabler geworden sein.

zum eagle,
find das echt nicht mehr zeitgemäß das man bauteile nicht "rückannotaten" bzw unabhängig von der Bibliothek editieren kann.

Werd mich wohl doch zukünftig um was anderes umsehen.
Horst wünscht viel Spaß beim Fliegen und experimentieren. - Einige Infos auf flying . . CDR Motore & Micromodelle: flying(alt)

Busta

RCLine User

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Januar 2004, 21:23

Hast du die neueste Eagle Version getestet? Angeblich soll sich da Library technisch einiges getan haben.

hopfen

RCLine User

  • »hopfen« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich - Wolfsberg

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. Januar 2004, 21:33

ok, danke,
mach ich doch glatt

man soll eh ned nörgeln bevor ma nix wirkli was

ach nochwas:
schöne Grüße aus WolfsbErg :)
Horst wünscht viel Spaß beim Fliegen und experimentieren. - Einige Infos auf flying . . CDR Motore & Micromodelle: flying(alt)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hopfen« (15. Januar 2004, 21:34)


Prof._Dr._YoMan

RCLine User

Wohnort: D-76137 Karlsruhe

Beruf: Hard-/Software Ingenieur

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 15. Januar 2004, 23:54

Zitat

Original von hopfen
orcad oh Schreck

Orcas ist immernoch schrecklich zu verwenden. Wir nehmen Protel für alles ausser Spice Simulationen, dort muss Orcad dran glauben. :)
Meistens haben Platzhirsche eine hohe Beratungsresistenz, dafür eine geringe Wahrnehmungsfähigkeit..... (Claus Eckert)