Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Andreas_Mont.

RCLine Neu User

  • »Andreas_Mont.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-66798 Wallerfangen

  • Nachricht senden

1

Samstag, 10. Januar 2004, 06:23

Suche Schaltbild für Regler

Hallo Elektroniker,

hat jemand einen funktionierenden Regler für Flugmodelle (Fläche und Heli) im Einsatz den man nachbauen kann?
Der Regler sollte für mindestens 8 Zellen und 10 Ampère ausgelegt sein.

Gruß
Andreas

Busta

RCLine User

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 10. Januar 2004, 16:53

Hallo,

meinst du für büstenlose oder bürsten Antriebe?

Ich denke mal bei Reglern würde man einen µC mit passender Software einsetzen. Das ist dann wohl nicht ganz ohne.
Für Bürsten Steller hab ich im Internet schon einige Pläne gesehen.

Andreas_Mont.

RCLine Neu User

  • »Andreas_Mont.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-66798 Wallerfangen

  • Nachricht senden

3

Samstag, 10. Januar 2004, 19:29

Hallo Bastian,

Sorry, hatte vergessen anzugeben, dass es im Moment nur um Antriebe mit Bürsten geht. Weist du noch wo du die Pläne gesehen hast?

Gruß
Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andreas_Mont.« (10. Januar 2004, 19:30)


K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

4

Samstag, 10. Januar 2004, 19:55

Hallo,
warum muß es denn immer ein uC sein, wenn es klassisch einfacher geht. Ich habe einen 1Q-Steller klassisch auf SMD-Basis entwickelt, der kann bis 18V Betriebsspannung 20A ( 4x IRFU3709 par. je 9mR) und wiegt ohne Kabel ca.5gr mit 2 Spindelpotis zm justieren.
Baugröße : 30 mm x 16 mm x 13 mm

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

Andreas_Mont.

RCLine Neu User

  • »Andreas_Mont.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-66798 Wallerfangen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Januar 2004, 07:21

Hallo Klaus,

deine Eigenentwicklung interessiert mich!
Kann man Schaltbild und Funktionsbeschreibung haben?

Gruß
Andreas

K_Mar

RCLine User

Wohnort: D-76337 Waldbronn-Reichenbach (Karlsruhe) 1988-2005 Seesen/Harz; davor Hannover Modellbau seit 1974

Beruf: Dipl.Ing./Leistungselektr.entw. mW-MW z.Z.Antriebstechn.,früher Stromvers. (incl.Treiber+Messtechn.)

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Januar 2004, 09:30

Hallo Andreas,
ich hatte schon versucht ein pdf anzuhängen, ging nicht. Voraussetzung zum Bau ist aber das Löten von Ker-C`s Baugr.0603 , Mikromelf - R`s sowie von SOT23-5 IC´s , also eine sehr kleine SMD-Spitze sollte schon vorhanden sein.

Gruß Klaus
Fahrzeuge auf dem Wasser bewegen macht Spaß und ist ein optimaler Testbereich für Elektronikentwicklungen

Andreas_Mont.

RCLine Neu User

  • »Andreas_Mont.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-66798 Wallerfangen

  • Nachricht senden

7

Montag, 12. Januar 2004, 20:34

Hallo Klaus,

danke für das Schaltbild.
Werde mich bei nächster Gelegenheit näher damit befassen und evt. wieder auf dich zukommen.

Gruß
Andreas

8

Dienstag, 13. Januar 2004, 12:13

Hallo Klaus
Wäre es Dir möglich, mir die Schaltung auch zu mailen ?

wdk1@wdk1.de

Danke schonmal im Voraus (wenn du mir sie zusendest - wenn nicht - schade).

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

9

Montag, 19. Januar 2004, 12:55

Hallo Klaus
Wäre es Dir möglich auch mir die Schaltung auch zu mailen ?

jszabo@utanet.at

Gruß, Joe

10

Montag, 19. Januar 2004, 16:20

Zitat

Original von Busta

Ich denke mal bei Reglern würde man einen µC mit passender Software einsetzen. Das ist dann wohl nicht ganz ohne.


Hallo Bastian,

das klingt so abschreckend ;(
Natürlich ist es nicht ganz ohne, eine Steller-Software für einen Microcontroller selbst zu schreiben. Wenn man aber nur etwas nachbaut, hat man mit einem Controller mit Sicherheit weniger Löterei als mit "diskreten" Bauteilen. Bleibt nur das "Problem", das Programm selbst in den Controller zu brennen, aber dafür braucht man auch keine teuren Geräte. Neulich habe ich mir z.B. erst ein PIC-Programmiergerät für 20 Euro gekauft. Das ist weniger als ein fertiger Steller! Damit kann man dann alle möglichen PIC-Prozessoren programmieren und sich so viele Steller bauen, wie man will... :ok:

Gruß,

Thomas

Busta

RCLine User

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

11

Montag, 19. Januar 2004, 18:22

Hallo Thomas,

du hast recht, wenn der Code schon fertig ist, dann ist eine Schaltung mit µC natürlich einfacher. Ich setze auch gerne welche ein, allerdings vom PIC Opponenten --> AVR :w

Da hat man auch den Vorteil, dass diese direkt im System programmiert werden können --> 3 Datenleitungen aufs Layout und schon kann man die Software wunderbar einspielen.

Nur wenn man noch keinen Code hat und erstmal einen Drehstromsteller und eine Auswertung für die Signale vom Empfänger entwickeln soll, das ist halt nicht leicht.