Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 27. Februar 2004, 15:55

Röhren anschlussplan?

Ich hab ne kleine röhre von ner kamera (also der kleine sucher mit dem bildschirm)

Da sind vier drähte dran. Braun Rot Orange Gelb

Also rot ist schon mal plus(das ist sicher)

Jetz brauch ich die anderen 3. das heist 1x Masse und einmal Signal. Was mich wundert das da dann noch ein kabel übrig bleibt...vieleicht ne zweite masse?

Wenn ich das ding öffne, is da ne röhre drin wo P21 draufsteht (vieleicht die bezeichnung der Röhre)

Google spuckt auch nix aus... Hoffe jemand hat so ein ding schonmal angschlossen.

MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. Februar 2004, 17:24

Servus Mike,

so ohne weitere Informationen ist das schwierig.
- Ist es ein S/W- oder Farbbildschirm?
- Ist da noch eine Elektronik drinnen?
- Steht auf den Anschlüssen, wo die Drähte angelötet sind, etwas drauf?

Wenn es wirklich eine BildRÖHRE ist, dann braucht die auch noch eine Hochspannung.
Bei einem LCD-Monitor könnte der zusätzliche Anschluß zur Helligkeitsregelung sein.
Wie wärs mit Bildern?

LG
Albert Öttl
Wien

3

Freitag, 27. Februar 2004, 18:28

Hallo Albert:)

So ich hab mal ein paar Fotos gemacht.

-Also ich denke mal es ist S/W
-Elektronik ist drinnen
-Auf der Platine steht am gelben Anschluss unten "1" und am Braunen "B"

also hier ein paar bilder













Hoffe die sind ned zu gross:D

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. Februar 2004, 21:35

Servus Mike,
soweit ich das auf den Bildern erkennen kann, hat die Röhre 3 Kathoden und ist
somit eine Farbröhre.

Die Signalanschlüsse müßten daher für das Chrominanz- und das Luminanzsignal
sein.

Du kannst das aber ausprobieren. Wenn Du an den Luminanzeingang ein FBAS-Signal
anlegst, sollte zumindest ein S/W-Bild sichtbar sein.

LG
Albert Öttl
Wien

5

Freitag, 27. Februar 2004, 22:34

Das musst du mir genauer erklären.

Also die Quelle wo ich das video Signal herbekomme, ist eh schwarzweis.

Diese quelle schliese ich über scart pin 20(FBAS Video eingang)und pin 17 (FBAS Masse) an einem Fehrnseher an.

Das heist also das ich auf den Roten (der ja sicher Plus ist, steh auf der Leiterbahn, und fürht zu vielen pluspolen von kondensatoren) und den Braunen die stromversorgung geben muss. Fragt sich erstmal wieviel.

und wo schlies ich dann das signal an? Ich schätz mal gelb ist wie immer signal und orange muss wohl masse sein...

Gibts nen weg das rauszufinden?

Noch ne frage, wenn die röhre genügen strom bekommt zur versorgung (kein signal) woran sehe ich das dann?

Und wo ist der luminanz- bzw. chrominanzeingang?


Könnte ich dich auch anrufen oder sowas?

MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Februar 2004, 23:13

Servus Mike,

nachdem der Hitachi Camcorder VM E31E mit 6 Volt betrieben wird, würde ich folgendes machen:
1.) Labornetzgerät auf 6V einstellen und an rot (plus) und braun (minus) anschließen
2.) Das Videosignal an gelb und braun oder orange und braun anschließen (ausprobieren)

Zur Erklärung:
FBAS bedeutet: Farbart-Bild-Austastimpuls-Synchronimpuls. Es ist dies ein kombiniertes
Signal, das alle benötigten Informationen in einem Kanal bündelt. Da die Bandbreite
eines Kanals auf 5 MHz beschränkt ist, ist das Bild dementsprechend schlecht (Fernseher)

Besser ist es, man teilt das Signal in mehrere Kanäle mit je 5 MHz Bandbreite auf.

1.Stufe: 2 Kanäle, einer mit dem Farbartsignal (Chrominanz), der andere mit dem
Bildsignal + Austast- und Synchronimpuls (Luminanz). Das heißt auch S-Video
für Split-Video und hat nix mit S-VHS zu tun (wie man oft fälschlich hört).

2.Stufe: 3 Kanäle, für jede Farbe einen (RGB rot-grün-blau), der Austast- und Synchronimpuls sind
auf dem grünen Kanal dabei (hat historische Gründe). Das wird z.B. bei DVD-Playern
verwendet und ist auch auf der SCART-Buchse drauf.

3.Stufe: 5 Kanäle: Rot-Grün-Blau-Austastimpuls-Synchronimpuls; das heißt auch
analoges VGA-Signal und so funktionieren alle analogen VGA-Monitore.

Da in Deinem Fall 4 Anschlüsse vorhanden sind und zwei für Versorgungsspannung und
Masse draufgehen, nehme ich mal an, daß es sich um ein Y/C-Signal (Luminanz +
Chrominanz, auch S-Video genannt) handelt.

Also: ersteinmal sicherstellen, daß rot und braun wirklich plus und minus sind, dann
6 Volt anlegen und mit dem Videosignal auf einen der beiden verbleibenden Anschlüsse
gehen. Masse wie Versorgungsspannungs-Minus.
Wenn kein Signal anliegt und die Versorgungsspannung OK ist, sollte der Bildschirm
mehr oder weniger hell leuchten.

PS: noch etwas: VORSICHT !!! wenn die Schaltung arbeitet, liegen an der Bildröhre
ein paar tausend Volt !!! Also im Betrieb nicht angreifen !!!

LG
Albert Öttl
Wien

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Albert« (27. Februar 2004, 23:16)


7

Freitag, 27. Februar 2004, 23:26

Du bist einfach spitze Albert :ok:

Wed ich gleich mal ausprobieren. Das mit Masse hat sich auch schon geklärt, da nämlich der braune pol mit dem metallgehäuse verbunden ist.

So gleich mal ausprobieren:) *freu*

STOP NOCHMAL

auf der platine steht unten in der Mitte 12V... werd mal erst 6 volt versuchen, und dann 12, mal sehen obs geht

MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »reflexion1234« (27. Februar 2004, 23:54)


8

Samstag, 28. Februar 2004, 02:12

Ok jetz hab ich den entgültigen anschlussplan durch messen gefunden.

Jetz hab ich mal 6 volt spannung angelegt, und die röhre leuchtet hell.
Wenn ich ein signal draufgebe (masse und plus) dann wird nur das bild dunkler, bleibt aber gleich, also kein bild zu erkennen??? stell ich auf 11 volt, wird sie nur heller. ABER wenn ich auf 12 volt drehe, knackt´es in der Röhre, und flackert in dem moment. Kann es sein das zuviel spannung da ist?

Bei 5 volt stirbt das bild fast ab.

Aber es ist einfach kein bild da, mit dem signal das ich hab.
Soll ich mal zum test nen sinus generator oder sowas anschliessen???

MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. Februar 2004, 11:15

Servus Mike,

12V ist sicherlich zu viel, die Bezeichnung "12V" auf der Platine unten ist wahrscheinlich
ein Meßpunkt. Es kann auch sein, daß Du durch die zu hohe Spannung die Röhre
mordest. Wenn es knackt und nachher flimmert, deutet das auf einen Hochspannungsüberschlag hin!

Was steht denn auf dem SMD-IC bei den Eingängen drauf? auf Deinem Bild kann
man das leider nicht erkennen.

Sinusgenerator kannst Du vergessen, was Du brauchst ist ein Bildmustergenerator und
die Dinger kosten richtig viel Geld.

LG
Albert Öttl
Wien

10

Samstag, 28. Februar 2004, 13:23

Gut ich hab das ding mit 8 volt am laufen.

Video quelle (FBAS) angeschlossen, und es kommt kein bild.

Hab mal die quelle ans Oscilloscope angeschlossen, und OH SCHRECK das signal hat ne Amplitude von 7VOLT!!! mein vater meint ein video signal hat 0,5 - 0,7 Volt.

Dann hab ich den videorecorder angeschlossen (er hatte die richtige voltzahl) und er ging auch nicht. nur so ein flimmerndes bild...

Also 2 möglichkeiten gibts.
Entweder die elektronik wurde durch die 7 volt beschädigt,
oder die elektronik basiert nicht auf PAL sondern auf dem Americanischen zeug.

In beiden fällen brauche ich ne neue elektronik.
Oder gibts noch ne andere möglichkeit die röhre anzuschliessen?


MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

11

Samstag, 28. Februar 2004, 14:14

Servus Mike,
was steht denn auf dem IC drauf? Vielleicht kann man ja aus den technischen
Daten herausbekommen, welches Signal in welcher Norm notwendig ist?

LG
Albert Öttl
Wien

12

Samstag, 28. Februar 2004, 17:21

Sehr schwer zu erkennen.

1J46
A118121


kann es nicht besser erkennen...


MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

13

Samstag, 28. Februar 2004, 20:18

Servus Mike,
leider kann ich mit der Bezeichnung auch nix anfangen.

Hast Du schon probiert, ein Y/C-Signal (S-Video aus dem Videorecorder oder
dem DVD-Player) an die beiden Anschlüsse zu legen?

LG
Albert Öttl
Wien

14

Samstag, 28. Februar 2004, 20:30

hab schon alle möglichen kombinationen durch. war am mittag noch ne stunde dranngesessen.

Einmal sah es fast aus als ob das bild käme. Aber denn kann ein farbverlauf von weis nach schwarz (von unten nach oben) und das wars. Wenn ich normal an masse und an Y/C Luminanz gehe, dann kommt das berümmte störungsbild, das wie tausende ameisen aussieht...

Und mit S-VIdeo hab ich auch schon, aber da tut sich garnix, als ob die buchse keine funktion hätte...


MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?