Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 3. April 2004, 18:12

23 cm Richtantenne

Kann mir jemand ausfühlich erklären wie ich eine 23cm richtantenne bauen muss.

Was soll ich nehmen? Yagi, Dosenantenne, Quad? Mehr weis ich nicht.

Ich hab keine ahnung was man da für kabel nehmen muss, wie lang die antennen usw sein sollten...

Maximal sollte sie so nen meter groß sein


Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

Nosferatu

RCLine User

Wohnort: 22459 - Hamburg

  • Nachricht senden

2

Samstag, 3. April 2004, 18:21

RE: 23 cm Richtantenne

Hi Mike,

nun ja, es kommt darauf an für welchen verwendungszweck !
aber im 23 cm band werden sehr häufig lang-yagis eingesetzt.
bei den interlink verbindungen, eme verbindungen und atv
werden ebenfalls yagi bzw langyagis eingesetzt.
eine sehr gute lektüre die ich dir da empfehlen kann ist
das antennenbuch von karl rothammel (y21bk) welches als
standartlektüre in keinem shack fehlen darf .

Gruß Marco

p.s. was hast du eigentlich mit den antenne vor ?
Home of Blizzard Brushless...
Modellbau Bauer - EPP-Modelle

3

Samstag, 3. April 2004, 18:46

Ähm ich glaube ich will mir ne quad antenne bauen wie er es auf der homepage hat

www.datenfunk.org

Aber ich verstehe nicht was das alles für formeln sind

l m = 1,03 * Lamda m
Lambda m = 300 / f MHz

Für eine 80 Kanal Quad also:
l = 1,03 * 300 / 27 = 11,44 m

was soll das heisen? Das Lamda eine Seite von nem Quadrat ist /glaube ich) weis ich.

Aber was soll das bedeuten?

Wie muss ich das rechnen für 1,2 GHz?


Ich brauch die antenne für den empfang eines videosignals, da der sender nur 200mW hat.

Aber mittlerweile bin ich mir garnicht mehr sicher ob es 1,2 GHz oder 2,4 GHz sind, da stand nix dabei, aber die firma bietet viele kameras mit 2,4 GHz an...

MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. April 2004, 19:36

Servus Mike,
Lambda ist die Wellenlänge in Metern, im 23 cm-Band also 0,23 m.
Die Wellenlänge berechnet man folgendermaßen:

Geschwindigkeit = Weg / Zeit (v = s/t) bzw. Weg*Frequenz (v=s.F)
Die Geschwindigkeit elektromagnetischer Wellen ist die Lichtgeschwindigkeit c.
also c = Lambda * F (die Frequenz ist der Kehrwert der Zeit)

damit ergibt sich die Wellenlänge Lambda = c/F.

Die Seitenlänge eines quad soll 1,03 mal Lambda [m] sein.

Zitat

Für eine 80 Kanal Quad also:

Nicht "80 Kanal" sondern fürs CB-Band (27 MHz).

LG
Albert Öttl
Wien

5

Samstag, 3. April 2004, 20:07

also ca. 23cm soll eine seitenlänge seinw enn ich das richtig verstehe oder wie?

Wie weit muss der abstand zu duer reflektor platte sein?

MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

6

Samstag, 3. April 2004, 20:32

Servus Mike,

Zitat

also ca. 23cm soll eine seitenlänge seinw enn ich das richtig verstehe oder wie?
Wie weit muss der abstand zu duer reflektor platte sein?

1.) Bei einer Quad (Cubical Quad) - Antenne ist die Seitenlänge gleich
1/4 Lambda * Verkürzungsfaktor, fürs 23 cm-Band also etwa 5,5 cm.

2.) Was für eine Reflektorplatte? Eine Quad ist ein geschlossener, quadratischer
Dipol mit einer Fußpunktimpedanz von 50 Ohm.

LG
Albert Öttl
Wien

7

Samstag, 3. April 2004, 20:58

Ich hab da mal ne antenne geshen wo auf ner platte war

Das soll doch dann die strahlen reflektieren, so das es wie ne richtantenne ist, und nicht als rundstrahler



Sowas zum Besipiel.

Das heist jetz im klartext das der draht (aus was? Kupfer? mit 50 Ohm oder wie?)
ungefähr 23cm lang sein muss, und jede seite 5,5 cm.

Dann soll ich das eine ende an den inneren pin und den anderen an die abschirmung von einem 75 Ohm Kabel anschliessen?


Oh man ich hab doch davon keine ahnung.. Wie muss ich das den nun bauen ...

Ich hab jetzt schon 5 Bauanleitungen ausführlich durchgelesen, aber in jeder stehts anderst :hä:


Ich glaube du meinst jetzt das ich eine mit so nem einfachen quad bauen will.

Ne ich will so eine http://www.vallstedt-networks.de/Fotogal…quad2/index.htm bauen, aber für 1,2 GHz

Welche formel muss ich da zum berechnen der längen nehmen?

MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »reflexion1234« (3. April 2004, 21:18)


Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

8

Samstag, 3. April 2004, 22:02

Servus Mike,
OK, OK, jetzt weiß ich, was Du willst.
Das auf dem Bild ist nämlich KEIN Cubical Quad, sondern ein Breitbanddipol
mit Reflektor.

Also: Du nimmst die Maße wie auf dem Link für 2,4 GHz angegeben und verdoppelst
sie einfach. Damit ist die Antenne für 1,2 GHz abgestimmt.

Das Anschlußkabel ist ein RG-58 also nicht 75, sondern 50 Ohm.

Der Abstand zum Reflektor beträgt für 2,4 GHz etwa 15 mm, in Deinem Fall
also 30 mm.

Die Abmessungen sind nicht allzu kritisch, da es sich um einen relativ breitbandigen
Dipol handelt. Also etwa 1 mm auf oder ab sollte keine Rolle spielen.

LG
Albert Öttl
Wien

9

Samstag, 3. April 2004, 22:04

Albert sag mal bist du Elektroniker vom Beruf?

Du bist wirklich super :ok: :ok: :ok: :ok: :ok: :)

Der Draht bleibt aber so dick wie er ist oder?


Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

10

Samstag, 3. April 2004, 22:11

Servus Mike,

Zitat

Albert sag mal bist du Elektroniker vom Beruf?

Nein, aber ich habe viel damit zu tun (außerdem war ich früher einmal bei der
militärischen Funküberwachung).

Den Draht kannst Du so lassen, oder einen dickeren nehmen. Das bringt
mehr Stabilität und noch einmal mehr Bandbreite.

Vielleicht kannst Du Dich noch an die sogenannten "Libellen" erinnern, die
früher auf den Fernsehern gestanden sind? Das ist genau das gleiche Prinzip,
nur ohne Reflektor.

Der Reflektor bringt nämlich keinen wesentlichen Gewinn, er erhöht nur die
Richtwirkung, indem er die Störungen von hinten abschirmt.

LG
Albert Öttl
Wien

11

Samstag, 3. April 2004, 22:22

das heist für 433 MHz könnte ich die gleiche antenne (mit anderen abmessungen) nehmen, und ich hab ne gute richtkarakteristik?


MIKE

P.S.: Ich hab mir schon gedacht das es was mit militär zu tun hat;)

So jetz geh ich aber ins Bett, bin ja noch jung;)
Wo sind meine Erdnüsse?

Nosferatu

RCLine User

Wohnort: 22459 - Hamburg

  • Nachricht senden

12

Samstag, 3. April 2004, 22:28

Hi Mike,

ja das kannst du, wird natürlich dementsprechend größer ;)

Gruß Marco
Home of Blizzard Brushless...
Modellbau Bauer - EPP-Modelle

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

13

Samstag, 3. April 2004, 22:30

Servus Mike,

Zitat

das heist für 433 MHz könnte ich die gleiche antenne (mit anderen abmessungen) nehmen, und ich hab ne gute richtkarakteristik?

Ja, das geht. Allerdings wirds im 70 cm-Band schon relativ unhandlich, da
würde ich eher zu einer kleinen Yagi raten, wie sie die Funkamateure für die
Fuchsjagd oder die Biologen zum Anpeilen der Halsbandsender bei den
wilden Tieren verwenden.

In Fachgeschäften für den Amateurfunk gibts die 70 cm-Yagis fix und fertig.

LG
Albert Öttl
Wien

14

Sonntag, 4. April 2004, 01:39

Da nütze ich gleich die Gelegenheit und frage den Albert was eine Yagi ist?

15

Sonntag, 4. April 2004, 19:06

Sowas is ne Yagi antenne, die gibts noch kleiner, mit denen kannst du richtig gut auf ein Ziel ausrichten.


Also ich hab mir jetz die antenne nachgebaut, und sie funzt :tongue:

Sie hat 5 fache reichweite als die Andere Antenne!!!!!!

Danke Albert:)
Wo sind meine Erdnüsse?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »reflexion1234« (4. April 2004, 19:06)


16

Sonntag, 4. April 2004, 19:24

Ahso - so eine 08/15 Fernsehantenne :-) Danke!

17

Sonntag, 4. April 2004, 21:36

Das ist sie:)
Wo sind meine Erdnüsse?