Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dongiganti

RCLine User

  • »Dongiganti« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22869 Schenefeld

  • Nachricht senden

1

Montag, 5. April 2004, 17:05

Glühkontrolle selber bauen? Nur wie?????

Hallo,

ich möchte mir eine Kontrollampe in meine Startbox einbauen die mir beim glühen
anzeigt ob die Kerze auch wirklich glüht.
Ich habe in meiner Startbox einen 2V Akku zum glühen und würde von euch gerne wissen wie ich es machen kann.
Bitte seid so nett und erklärt es mir ohne große Fachbegriffe,da ich in der Elektronik absolut nicht fit bin.

Gruß Markus
[SIZE=2]Gruß Markus[/SIZE]

2

Montag, 5. April 2004, 18:27

Also pass auf, wenn deine Glühkerze Glüht, schliesst du ja salop gesagt deinen Akku kurz. Also kannst du ein Kabel in der mitte durchschneiden, und eine Leuchtdiode dazwischenhängen (2 volt is da noch in ordnung).

Du lötest das längere bein an das kabel an wo plus herkommt (das heist wenn du das minus kabel durchgeschnitten hast, musst du das teil da anlöten wo es aus dem glühstecker kommt, andernfalls wenn du das rote kabel durchtrennt hast, an das rote kabel das von der batterie kommt. Dann einfach den anderen pin der übrig bleibt einfach an das andere kabel anlöten:)

MIKE
Wo sind meine Erdnüsse?

Dongiganti

RCLine User

  • »Dongiganti« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-22869 Schenefeld

  • Nachricht senden

3

Montag, 5. April 2004, 20:16

Hallo Mike,

das werde sogar ich als "nicht" Elektroniker hinbekommen dank deiner super Anleitung.


Danke und Gruß Markus
[SIZE=2]Gruß Markus[/SIZE]

4

Montag, 5. April 2004, 20:27

und nicht den grünen draht mit dem fastgrünen draht verwechseln sonst geht die bombe hoch :evil:

Ne Spass, aber is ne gute idee, werd ich bei mir auch mal so machen, da ich die glühkerze schon mindestens 50 mal rausgedreht habe, um zu gucken ob sie geht :shy:
Wo sind meine Erdnüsse?

5

Montag, 5. April 2004, 22:47

>Also pass auf, wenn deine Glühkerze Glüht, schliesst du ja salop gesagt deinen Akku kurz. Also kannst du ein Kabel in der mitte durchschneiden, und eine Leuchtdiode dazwischenhängen (2 volt is da noch in ordnung).

...dann wird dir die Leuchtdiode abbrennen, und die Glühkerze wird nicht mal warm dabei.

Zotti

RCLine User

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. April 2004, 23:01

Zitat

...dann wird dir die Leuchtdiode abbrennen, und die Glühkerze wird nicht mal warm dabei


Und wie sollten die Jungens es dann besser bzw. funktional gestalten?
Grüsse aus`m Tal, Thorsten

7

Dienstag, 6. April 2004, 08:25

Sorry Mike.

So wird das nichts werden. Ne LED kann maximal 20mah vertragen. Beim Glühen sind da so bis zu 1-2 ah auf dem weg. Das ist 50x mal so viel. Da wird nix von. Außerdem hast du da nen Spannunsabfall von 0.7Volt. D.h für deine Kerze bleiben dann nur noch 1.3 V übrig. Ich weiß nicht ob die dann noch glüht.


Wie das besser geht ?
Kann ich euch so nicht sagen. Muss ich erst mal selber teste. Warscheinlich mit nem großen transistor und ner Led. Das müsste fast schon langen. Bin aber nicht so sicher.


Grüßle
Sebastian

8

Dienstag, 6. April 2004, 09:09

Hi..

wie wärs wenn du einfach ein billig-Amperemeter einschleifst? Sowas koscht´nicht unbedingt viel und du hast eine quantitative Anzeige deines Glühstroms, merkst also auch, wenn der Akku nachlässt bez. kannst abschätzen, welche Kerze da grade Dienst tut...

LED in Reihe ist natürlich völliger Schwachfug.

Alternativen?
-Amperemeter
-Kabelshunt plus Transistor und LED (warschenlich wird ne zusätzliche Spannungsversorgung nötig sein, die 2V sind zu knapp)
-Reedkontakt mit Wicklung, so wie die bei den LAdeexpandern eingesetzten Stromsensoren (benötigt ebenfalls externen Lampenstromkreis)

so ganz ohne Elektro-Ahnung geht´s nicht.

mfg
andi

Zotti

RCLine User

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. April 2004, 09:45

Moin zusammen!

Markus,
wie wäre es mit so einem Dingen hier:




Es entspricht zwar nicht deiner ursprünglichen Idee, zeigt aber zuverlässig an... ob da etwas glüht oder auch nicht ;)

Ein weiterer Vorteil:
Beim Startvorgang hast Du keinen Kabelsalat am Motor rumhängen.
Grüsse aus`m Tal, Thorsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zotti« (6. April 2004, 09:51)


10

Dienstag, 6. April 2004, 10:13

die braucht doch 1,5 colt zum glühen, und meine leuchtdiode ist jetzt noch nicht abgebrannt! Sie hängt schon dran, und ich mache das mit nem 1,5 volt akku.
Wo sind meine Erdnüsse?

11

Dienstag, 6. April 2004, 10:23

hi

das mit der led funzt schon
nur muss das kabel zum glühen geschlossen werden..........schalter anbauen um die led zu überbrücken

schalter offen = test led leuchtet ok :ok:
schalter offen = test led dunkel kerze putt :no:
schalter geschlossen betrieb (wenn kerze ganz)

ich hab ein mini milivoltmeter mit einem shunt in das kabel gebaut
anzeige kerze gut, keine anzeige ........... suchen :D

grussssssssssssssssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

12

Dienstag, 6. April 2004, 10:25

Hi..

Mike, find´s schon lustig.. du nimmst erfolgreich nen selbstgebauten microcontrollergesteuerten Fuchsjagdsender in Betrieb, aber so grundlegende Sachen wie die Zusammenhänge bei Reihen- und Parallelschaltungen, Strom/Spannung suw. scheinen dir irgendwie nicht so geläufig zu sein.

Nimms nicht persönlich, ist nur irgendwie, hmpf, bemerkenswert.

mfg
andi

BK

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. April 2004, 10:37

@Thorsten

Schreib doch bitte mal wo man das Sahneteilchen bekommt...! Wäre ja die ideale Alternative zu nem Powerpanel und Bleiakku :)
Greetings
-Marcus-

14

Dienstag, 6. April 2004, 11:01

Ich weis ja nicht, aber bei mir funzt das. vieleicht liegts ja an euerem akku? oder das meine led mehr aushält? Die beinchen sind etwas warm, aber auch nicht so das es was ausmacht??? Das is jetzt kein witz!
Wo sind meine Erdnüsse?

15

Dienstag, 6. April 2004, 11:31

Hallo


das "Sahneteil" bekommt in jeden Modellbauhandel bei der Autofraktion :w
babesonna babesonna...

Zotti

RCLine User

Wohnort: Wuppertal

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 6. April 2004, 11:38

@Markus:

Zitat

Wäre ja die ideale Alternative zu nem Powerpanel und Bleiakku :)


Nicht wäre, sondern ist :evil:
So kommt man z.B. an ein solches Teil: http://www.rc-modellbau-discount.de/k_46.htm
Grüsse aus`m Tal, Thorsten

17

Dienstag, 6. April 2004, 14:41

Besser wäre: Conrad DREHEISEN-EINBAUINSTRUMENT 10 A
Artikel-Nr.: 129542 - 13
ca 12 EUR

oder einfach die Spannung messen - die sinkt ja wenn die Kerze dranhängt.

18

Dienstag, 6. April 2004, 16:45

Hallo,

no ne Möglichkeit die ich gerne auch als Master Slave Schaltung verwende bei Gleichstrom:

Spannung des Akkus auf 4V erhöhen, 2x 2V Blei Akkus
3 Dioden die den Strom aushalten ca. 3A in Reihe in die Leitung, die machen wenn die kerze Glüht einen Spannungsabfall von 2,1V
Parallel über alle 3 Dioden eine LED, fertig.

viele Grüße

Andi
http://www.Back2Live.com
Letztes Update: Bilder vom Harpoon mit P80 vom 13.08.2006
wem zum Geier gehört diese IP: ??

BK

RCLine User

Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 6. April 2004, 16:58

@Thorsten
Thanx! Wird direkt bestellt. Echt goil!

@Tobi
Habe ich bis dato noch nie gesehen, jedenfalls nicht bei den 3 Modellbauläden die es hier in der Nähe gibt.
Greetings
-Marcus-

20

Dienstag, 6. April 2004, 19:17

>Spannung des Akkus auf 4V erhöhen, 2x 2V Blei Akkus

Naja, 50 % des Akkus sind nur dafür da um eine LED zu betreiben - ist doch völlig unrationell - da kaufe ich mir lieber das Amperemeter-Drehspulinstrument.