Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Ecky

RCLine User

  • »Ecky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fürstentum Büdingen

Beruf: Dipl.Ing.(FH) Biotechnologie

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. April 2004, 00:25

Dimmer mit IR-Funktion

Hallo,

isch hätt' da gerne mal en Problem ...:

Und zwar hab ich hier einen Dimmer, der als Zusatzfunktion über IR-Fernbedienungen steuerbar ist. In der Praxis läuft das so ab, daß man eine beliebige Taste länger als ca. 2 s festhalten muß, damit sich das Ding "scharfmacht" und einen kurzen Signalton abgibt.

Naja, das Problem ist nun, daß der Schalter ständig losgeht, auch wenn er gar nicht soll. D.h. beim DVD-gucken geht ständig das Licht an und aus, wenn man durch die Menüs navigiert :no:


Ich will nun den IR-Empfänger lahmlegen. Zuerst hab ich dazu die "klare LED" mit einem Stück Karton zugeklebt, weil ich das Bauteil für ne Fotodiode halte. Naja, er reagiert immer noch auf IR. Nun meine Frage: Welches von den drei Bauteilen, die hinter dem Fensterchen in der Abdeckplatte liegen, ist der IR-Empfänger? Das fette schwarze Ding mit den drei Anschlüssen könnte der Helligkeitsensor sein, das ist nämlich noch ne Zusatzfunktion: Licht an-aus in zufälligen Zeitabständen, sobald es dunkel wird..




Kann ich den IR-Empfänger einfach rauslöten bzw. die Pins überbrücken? Der ist offenbar sehr empfindlich, selbst durch ein komplett mit Karton zugeklebtes Fenster hat es noch funktioniert. Nur durch meine Hand kam nicht mehr genug IR durch ;)
Gruß, Ecky
[size=1]Yoda of Borg am I, grammar irrelevant is.

.[/size]

2

Mittwoch, 14. April 2004, 00:33

RE: Dimmer mit IR-Funktion

Ja, klar den IR-Empfänger kannst du einfach rauslöten - noch einfacher wäre es, wenn du die Leiterbahn mit einem Teppichmesser durchtrennst (ich würde die nehmen, wo PI daneben steht).

DonKracho

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 14. April 2004, 10:57

RE: Dimmer mit IR-Funktion

Hallo Ecky

das fette schwarze Teil mit den 3 Anschlüssen ist der IR Empfänger (1738 o.ä mit intergriertem 38KHz Filter und Vorverstärker). Ich denke auch, das du ihn einfach auslöten Kannst. Die anderen LEDs sollten aber drin bleiben.
/DonKracho
Schraubst Du noch, oder wohnst Du schon?

Ecky

RCLine User

  • »Ecky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fürstentum Büdingen

Beruf: Dipl.Ing.(FH) Biotechnologie

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. April 2004, 18:51

RE: Dimmer mit IR-Funktion

So, hab ich grade mal gemacht, leider nicht mit dem gewünschten Erfolg.

Jetzt schaltet sich der Dimmer sofort "scharf", d.h. er ist der Meinung, ein für ihn bestimmtes IR-Signal zu empfangen, was er durch einen kurzen Summton und das Abschalten der roten LED anzeigt. Danach geht nix mehr, man kann also nicht mehr dimmen/schalten, weil das Teil scheinbar auf weiteren IR-Input wartet.

Was könnte ich noch probieren?
Gruß, Ecky
[size=1]Yoda of Borg am I, grammar irrelevant is.

.[/size]

DonKracho

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 21. April 2004, 00:30

RE: Dimmer mit IR-Funktion

Hallo Ecky,

der dicke schwarze IR Sensor ist ein TSOP 173x. Der innere Anschluss ist Masse der mittlere Anchluss 5V und der etwas versetzte aussen die Signalleitung. Wenn du den Sensor jetzt ausgelötet hast ziehe die Signalleitung mit einen 330 Ohm Widerstand gegen Masse oder +5V. Masse würde ich als erstes ausprobieren, denn eine offene Leitung wird bei TTL als High erkannt. Eines von beiden führt hoffentlich zum gewünschten Erfolg. Aber keine Operation bei angeschlossenen 220V versteht sich!
/DonKracho
Schraubst Du noch, oder wohnst Du schon?

Ecky

RCLine User

  • »Ecky« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Fürstentum Büdingen

Beruf: Dipl.Ing.(FH) Biotechnologie

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. April 2004, 00:42

RE: Dimmer mit IR-Funktion

Klar, versteht sich! Aber um an die Platine ranzukommen, muß ich eh den Bedienteil abziehen.

Danke für deinen Tip, Wolfgang!
Mal sehn, wo ich als Nicht-Elektroniker so einen Widerstand herkriege ... vielleicht schlachte ich einen alten Walkman :D

edit: Äh, 330 ist 2x orange + 1x braun, oder? ;)
Gruß, Ecky
[size=1]Yoda of Borg am I, grammar irrelevant is.

.[/size]

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Ecky« (21. April 2004, 00:46)


DonKracho

RCLine User

Wohnort: Hannover

Beruf: Dipl. Ing. Elektrotechnik

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. April 2004, 00:58

RE: Dimmer mit IR-Funktion

ja, orange, orange, braun ist 330 Ohm. 470 Ohm (gelb, violett, braun) sollte auch gehen wenn der andere nicht zu finden ist.

Edit: Habe gerade eine geraucht und dabei immer die besten Einfälle ;) Wenn der Sensor drin bleibt hätte man ihn natürlich auch mit schwarzem Isolierband abkleben können. Die runde Kuppel des hochgewölbten Teils ist die IR-empfinliche Stelle. Naja, auf die einfachsten Sachen kommt man erst zum Schluss :dumm: Aber wie du schon festgestellt hast sind die Dinger recht empindlich, es muss schon wirklich dicht sein.
/DonKracho
Schraubst Du noch, oder wohnst Du schon?

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DonKracho« (21. April 2004, 01:13)