Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MarkusM

RCLine User

  • »MarkusM« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. Mai 2004, 18:27

Schaltrelais ???

Folgendes Problem:

Eine Art alarmanlage:

Bei erschütterung soll ein Relais geschaltet werden, was ca. 10 sekunden lang oder länger (spielt nicht so die rolle) die sirene heulen lässt und dann wieder ausgeht.

Schalktontakt wird wahrscheinlich so erfolgen.
Eine Feder in einem Metallröhrchen an dessen enden die kabel fest sind. Das heisst bei erschütterung ist der kontakt da und die leitung geschlossen.

Die Frage nun, lässt sich das mit nem Schaltrelais verwirkichen, oder welche Alternativen gibt es? Welche Schaltspannung braucht ein Relais?
Glücklich ist, wer vergisst, was nicht zu ändern ist :w

Theis T.

RCLine User

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. Mai 2004, 18:31

bei reichelt gibts für so 1-2 euro einen vertigen erschütterungsschalter, bei dem du sogar die empfindlichkeit einstellen kannst.

Gruß Tobias

3

Sonntag, 16. Mai 2004, 18:37

Tobias,
post mal bitte die Nummer oder den Suchbegriff. Ich such auch sowas und find nix.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (16. Mai 2004, 18:37)


Theis T.

RCLine User

Wohnort: Ruppertsberg

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 16. Mai 2004, 20:54

>HIER KLICKEN<
arteickelbezeichnung heißt: ss 15

Gruß Tobias

MarkusM

RCLine User

  • »MarkusM« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 16. Mai 2004, 20:59

Hallo,

Danke, das ist natürlich was feines. Damit fällt die Bastelei mir Feder und Metallröhrechen weg :ok:

Nun muss sich nur nochmal einer zum Schaltrelais äußern ??? :ok:
Glücklich ist, wer vergisst, was nicht zu ändern ist :w

Wohnort: Sachsen-Anhalt

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

6

Montag, 17. Mai 2004, 10:57

Hallo Marcus,
warum soll denn der Arlarm von alleine ausgehen? Sollte er nicht weiterlaufen bis jemand kommt und manuell ausschaltet?
Ansonsten würde ich in den Sirenenkreis den Schaltkontakt als "Öffner" einsetzen, der über eine Widerstand-Kondensator-Kombination die gewünschte Zeit hält, und nach Entladung des Kondensators den Alarmstromkreis öffnet.
(Sirene aus)
Vieleicht volkstümlich nochmal erklärt.
Solange der Alarmstromkreis nicht geschlossen ist marschiert der Strom zum Halterelais und deren RC-Kombination.
Bei "Erschütterung" - also Schließen des Signalgebers fließt der Strom Richtung
Sirene ab und die Spannung fällt ab. Jetzt hält sich das "Halterelais" noch die Zeit, bis bie Ladung des Kondensators aufgebraucht ist und das Relais abfällt -
den Sirenenstromkreis öffnet. Sirene geht aus.
Bei Unterbrechung am Signalgeber liegt Spannung wieder am Relais, dann schließt das wieder und läd den Kondensator.
So war es damals bei uns "Oldtimern" mit der Relaislogik. :D

Gruß Reinhard aus dem schönen Südharz
Reinhard

7

Montag, 17. Mai 2004, 15:22

Alarm muss im Auto von alleine ausgehen. Auch für normale Alarmanlagen gibts irgendwelche Begrenzungen für die Alarmdauer. Könnt mir sonst gut vorstellen, dass es massiv Ärger gibt, wenn nach 14 Tagen der Nachbar aus seinem Urlaub zurückkommt und dann erstmal die Alarmanlage ausmacht, weil vorher keiner den Schlüssel hatte...


Zur Schaltung: einfaches Monoflop (z.B. 74LS123 oder auch ein NE555, allerdings mit ausreichend großen Widerständen / Kondensatoren.

MarkusM

RCLine User

  • »MarkusM« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

8

Montag, 17. Mai 2004, 15:57

Es geht dabei eh nicht um eine richtige alarmanlage um auto oder Haus zu schützen !!! Es ist eher ein Joke für die Startbox ;)

Bisher habe ich einen neigungsschalter entsprechend eingebaut, und in reihe mit einem kippschalter EIN_AUS geschaltet. So piepts aber halt nur solange die Kiste schief gehalten wird, und das auch nur bei einer Richtung.

Also Zeitschaltung fällt weg (zu kompliziert für mich), also soll nur ein Relais geschaltet werden.

Welches brauch ich da, am besten bei pollin.de oder reichelt.de zu beziehen?

Versorgungsspannung Bleigelakku ca. 12V-12,5V
Sirene arbeitet auch an 12V, I max = 200mA

Wäre nett wenn mir einer sagen könnte welches ich benutzen kann, und wie es angeschlossen wird. Danke
Glücklich ist, wer vergisst, was nicht zu ändern ist :w

MarkusM

RCLine User

  • »MarkusM« ist der Autor dieses Themas

Beruf: Zivildienstleistender

  • Nachricht senden

9

Montag, 24. Mai 2004, 15:45

was für ein schaltrrelais brauch ich um 12V Eingangsspannung an den Verbraucher (200mA) durchschalten zu können.
am besten ist wenn es auf 12V schaltspannung reagieren würde

??? ???
Glücklich ist, wer vergisst, was nicht zu ändern ist :w