Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 30. Mai 2004, 18:24

Spannungsstabilisierung mit Strombegrenzung aus dem Elektronik-Kompendium als Lipo-Lader?

Wie ist eigentlich diese Schaltung:

http://elektronik-kompendium.de/sites/slt/0204132.htm
als einfachst Lipo-Lader geeignet?

Grüße
Malte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrM« (30. Mai 2004, 18:25)


2

Sonntag, 30. Mai 2004, 21:40

RE: Spannungsstabilisierung mit Strombegrenzung aus dem Elektronik-Kompendium als Lipo-Lader?

Die wird wahrscheinlich ein bisschen ungenau sein, aber sonst ist die fein.

3

Montag, 31. Mai 2004, 09:54

Hallo Spassflieger,

bau sie doch einfach mal auf, mit den 6 Bauteilen dürfte das ja kein Problem sein und poste Deine Messwerte, was wahrscheinlich für alle sehr aufschlussreich wäre.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Guenther_Hager« (31. Mai 2004, 09:56)


4

Montag, 31. Mai 2004, 10:35

Ja, beachte bitte wie sich die Ausgangsspannung und der Ausgangsstrom ändert wenn die Eingangsspannung verändert wird oder wenn die Schaltung warm wird.

AxelR.

RCLine Neu User

Wohnort: Potsdam /Deutschland

Beruf: Schaltungsentwickler Telematik /Automotive

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 2. Juni 2004, 00:01

RE: Spannungsstabilisierung mit Strombegrenzung aus dem Elektronik-Kompendium als Lipo-Lader?

Hallo Malte,
die Schaltung ist zu ungenau! Du müsstest die Z-Diode durch was genaueres ersetzen.
Nimm doch einen MAX1811...

Gruß
AxelR.

6

Donnerstag, 3. Juni 2004, 18:23

Jo, hatte schon eine Schaltung gefunden, wo die Z-Diode durch einen stabilisierten Baustein (TL 321 o.Ä., finde es gerade nciht mehr) ersetzt wurde.
Der angegebene Baustein von Dir hat mich auf eine interessante Seite mit etlichen Lipo-Lader-ICs geführt. Das ist natürlich auch verlockend, die überschüssige Spannung nicht nur zu verheizen ;)
Aber die Simpel-Schaltung hat natürlich auch was...

Grüße
Malte

7

Freitag, 11. Juni 2004, 14:47

genauso simpel L200 in Standardbeschaltung. Theoretisch auch nur 1 IC, 3 Widerstände + ein paar Filterkondensatoren.