Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

DerFisch

RCLine User

  • »DerFisch« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: NRW

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Juni 2004, 14:52

Solarschaltung?

Hi,
ich baue ein Solarboot, als Energieresorvoir will ich 2 Goldcaps anbringen. (Habe ich schon gekauft 2,5V 10F).

Nun brauche ich folgende Schaltung:
1. Bei Belastung (also bei Fahrt) nur den Strom der Solarzellen zulassen.
2. Keine Belastung, der Strom soll in den Goldcaps gespeichert werden.
3. Bei Belastung, aber keiner Sonne, soll der gespeicherte Strom aus den Goldcaps verwendet werden.

Wie kann ich das verwirklichen, oder geht das gar nicht :dumm: ?

cerker

RCLine User

Wohnort: Hochhheim (Raum Frankfurt/M.)

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 3. Juni 2004, 17:17

RE: Solarschaltung?

Vergiss es, die Goldcaps geben bei paar 100 mA auf..

ULTRACAPS gehen bis 400 A! Kurzschlusstrom... Gibts glaube ich mit bis so 3600 F..

hsh

RCLine User

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

3

Freitag, 4. Juni 2004, 04:42

Deine Forderung lässt sich schon erfüllen. Allerdings leuchtet mir nicht ein, warum du nicht einfach Solarzellen und Goldcaps parallel schalten willst.

Wenn du eine Schottky Dioden zwischen Solarzellen und Energiespeicher schaltest, kannst du verhindern, dass Energie aus dem Speicher aufgenommen wird, dieser aber trotzdem geladen wird. Allerdings mit einem geringen Spannungsverlust. Mit einem Fototransistor oder Fotowiderstand + Transistor und einem passenden MOSFET oder Relais kann die Bufferenergie dann wieder zugeschalten werden. Einfach nach dem Prinzip einer Lichtschranke.
mfg Harald