Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 8. Juni 2004, 14:07

Akkuüberwachung bei Doppel-Stromversorgung

Servus,

hab' mich neulich mal mit einem Vereinskollegen über die Spannungsüberwachung der Empfängerakkus bei Doppel-Stromversorgung unterhalten. Klar ist ja naheliegend, für jeden Akku eine Spannungsüberwachung (käuflich oder selbstgebaut) ins Modell zu bauen. Bei näherer Überlegung bekomme ich aber Zweifel, ob der beabsichtigte Effekt, nämlich die Überwachung des jeweiligen Ladezustands der einzelnen Akkus, damit erreicht wird!?
Das Problem: sobald einer der beiden Akkus unter Last etwas einbricht (z.B. weil er leer ist), übernimmt der vollere Akku praktisch den gesamten Strom. Damit sinkt die Spannung des leeren Akkus nicht weiter, da seine Belastung wegfällt, und seine Spannung wird auch noch als "ok" angezeigt. Ergebnis: außer bei groben Fehlern (z.B. Kurzschluß einer Zelle) zeigt das System nur den Gesamtladezustand der beiden Akkus an.
Sehe ich das richtig so bzw. gibt es dafür bereits Lösungen?

Grüße,

Thomas

2

Dienstag, 8. Juni 2004, 14:21

Hallo,

nicht ganz perfekte Lösung:

pro Akku eine Apannungsüberwachung, vor dem Flug erst den einen Akku einschalten und durch "rühren" auf last zu testen, dann alleine den Anderen, dann beide ein aud los gehts.

viele Grüße

Andi
http://www.Back2Live.com
Letztes Update: Bilder vom Harpoon mit P80 vom 13.08.2006
wem zum Geier gehört diese IP: ??

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Juni 2004, 15:16

Sicha gibts da was.. ich verkauf bausätze sowie komplette "Akku-Controller" mit denen man einen kleinen belastungstest mit 300mAh machen kann.

4

Samstag, 12. Juni 2004, 03:02

An sowas (Belastung durch die Überwachungsschaltung) hatte ich auch schon gedacht!
Mir schwebte vor, den Akku in regelmäßigen Abständen (10s bis 1 min) für ein paar Millisekunden zu belasten. Kapazitätsmäßig würde das den Akku nur vernachlässigbar belasten.
Gibt es zu Deinem Akku-Controller noch weitere Infos?

Danke,

Thomas

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. Juni 2004, 11:48

Ja klar... ích hab schon angefangen den akku-controller bei ebay zu verkaufen:
http://mitglied.lycos.de/onrop/Akku-controler/

Wenne dir das Teil selba bauen willst, dann geb ich dir auch gern die PDF datei mit allem was du dafür brauchst. Nur Ätzen und so musse nur noch machen.
Ich kann auch bausätze verkaufen.

6

Dienstag, 15. Juni 2004, 15:35

Hallo Zuammen.

Bei einer Doppelstromversorgung macht IMHO nur eine integrierte Elektronik Sinn, welche je nach Zustand des Akkus die Stromversorgung des Empfängers sicherstellt und ggf. eine optische/akustische Warnmeldung gibt.

Ich verwende schon länger einen Solid2 von MicroSens (siehe auch: <http://members.aon.at/microsens/solid2_d.html> ) der sehr gut funktioniert.

Kurz zusammengefasst ist das ein elektronischer Lastschalter für zwei baugleiche Akkus der jeden Akku einzeln beobachtet (Spannungszustand) aber (quasi) gleichzeitig betlastet. Es wird also nicht erst beim Versagen eines Akkus auf den Anderen gewechselt, sondern beide werden entladen.

Für den Fehlerfall gibt es eine LED und einen Piezopiesper.
Ganz nebenbei gibt es die Funktionen Modellfinder und Fehlerzähler.

Funktioniert einwandfrei und ohne Probleme.

Schöne Grüße
CS

P.S. Einen Solid2 habe ich wegen Überbestand zu verkaufen. ;)