Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schmidti

RCLine User

  • »Schmidti« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bad Oeynhausen ____MSV Espelkamp____

Beruf: Kfz-Mechanikermeister

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Juni 2004, 12:17

Hallsensor / Magnetschalter

Hi Leute,
ich möchte an einem Industriemotor den originalen Unterbrecherkontakt durch einen berührungsfreien Schalter ersetzen. Ich dachte dabei an einen Hallsensor oder an einen Magnetschalter, kann diesem aber keine Versorgungsspannung zur Verfügung stellen, weil es keine gibt. Ich möchte die Schwungmagnetzündspule, wenn es geht auch erhalten, so das dieser Schalter, durch einen ( separaten ? ) Magneten angeregt einen Kontakt öffnen oder schließen muß, ohne dabei selbst eine Spannung zu benötigen.
Sicher kann mir da jemand einen Tipp geben. Wir, und unser Rasenmäher :angel:, würden uns freuen. :-)

Danke schon mal im voraus ! :ok:
[SIZE=1]...wenn man ganz viele davon durch einen dünnen Draht jagt, kann man es ganz deutlich sehen:
[SIZE=3]Elektronen sind ROT !![/SIZE] [/SIZE] :ok:

2

Mittwoch, 9. Juni 2004, 13:09

RE: Hallsensor / Magnetschalter

also erstmal willkommen im Rasenmäherforum ;-)

Magnetschalter in klassischer Form sind Reedkontakte, allerdings kann darüber nur ein sehr geringer Strom fließen, so in der Größenordnung von 10 mA. Gibts für wenig Geld im Versandhandel oder im einschlägigen Elektronikladen.

Ein Unterbrecherkontakt schaltet Ströme in höheren Ampereregionen. Dazu verwenden Elektronikzündanlagen (kann man vielleicht noch als Bausatz kaufen) einen dicken Transistor (bipolar oder MOSFET) oder per Thyristor passieren. Der Zündstrom auf dem Unterbrecherkontakt wird dann sehr gering, so dass es zu keinem Abbrand mehr kommt. Kann dann durch Reedkontakt oder Hallsensor (berührungslos) ersetzt werden. Allerdings gehen diese Anlagen davon aus, dass irgendwo eine 6 oder 12 Voltversorgunng vorhanden ist.

Wenns nur geringer Strombedarf ist, könnte man ja mit Pufferkondensator und gleichgerichteter Hilfswicklung arbeiten. Dafür dauert das Anwerfen entsprechend länger, da dann erst der Kondensator mit ganz schlechtem Wirkungsgrad geladen wird (kleine Geschwindigkeit=kleine induzierte Spannung). Vielleicht solltest Du trotzdem über Batterien nachdenken (ein Satz Monozellen oder eine Baustellenlampenbatterie dürften schon eine Mähsaison ausreichen).

Hallschalter gibts übrigens als Abfallprodukt aus CDROM-Laufwerken, wenn man sich einen kleinen Elektromotor bastelt oder auch im Versandhandel. Stromaufnahme ca. 20mA, dafür aber recht präzises Schalten im Gegensatz zum Reedkontakt.