Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Roman.C.

RCLine User

  • »Roman.C.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 22. Juni 2004, 22:48

Wie betreibe ich ein 4.8V Servo an 6V

Salüüü,

Habe ein Futaba 9151 digital Servo, welches nur für 4.8V gebaut ist. Die von Futaba haben mir gesagt das bei 6V der Verschleiss viel höher sei und nicht zu empfehlen.

Weis jemand von euch ne gute Idee die Spannung runterzubringen?? ohne allzugrossen Aufwand...

Gruss Roman
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 22. Juni 2004, 23:03

RE: Wie betreibe ich ein 4.8V Servo an 6V

Hallo,
gibt es tatsächlich noch Servos die nicht für 6V geeignet sind...

zwie Si-Dioden in Reihe und in Flussrichtung (in die Plus-Leitung)verringern die Spannung um ca. 1,2 -1,4 V (rel. unabhängig vom Strom)

Gruß, Rene

3

Dienstag, 22. Juni 2004, 23:33

Normalerweise haette ich ja gesagt: Pfeif auf die Aussage vom Service. Aber bei dem Preis (hab gerade mal nachgeschaut).......... Wuerd ich auch empfehlen: Begrenz die Spannung mit 'ner Diode.

Tja, die Produktbeschreibung ist leider auch nicht sehr hilfreich:

Zitat

Sehr kräftiges und schnelles Profi-Digital-Servo.
Empfohlenes Anwendungsgebiet ist insbesondere die Seitenrudersteuerung von F3A und anderen großen Motorflugmodellen.
Schon bei 4,8 Volt entwickelt diese Servo das Super-Kraftmoment von 95 Ncm, was durch eine spezielle Motorwicklung mit 50 turns x 0,08 mm erreicht wird.
Es ist damit die ideale Ergänzung zu dem "low profile" Flächenservo S 9150 für Motorfluganwendung.
Alle Komponenten sind für den Einsatz von 4,8 Volt (4 NC/NiMH) Zellen optimiert.
Selbstverständlich kann ein Servo dieser Klasse auch für andere Anwendungen eingesetzt werden wo es auf sehr hohes Kraftmoment ankommt.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Roggi

RCLine User

Wohnort: 52062 Aachen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 23. Juni 2004, 02:28

Guten Abend,

mal ne andere Frage: Warum möchtest du unbedingt 5 Zellen einsetzen, wenn deine Servos nur für 4 Zellen gebaut wurden? Ich meine, die Spannung (übertragen Leistung) musst du ja in jedem Fall wieder vernichten. Verwendest du zusätzlich andere Seros, die auch 5 Zellen vertragen?

Ansonsten verwende doch einfach 4 Zellen. Jede Bastelei an der Spannungsversorgung birgt zusätzliche (Ausfall-)Risiken, die bei Modellen dieser Größe unbedingt zu vermeiden sind.

Ich weiß, diese Meinung ist ziemlich konservativ, deswegen auch meine Frage nach den Gründen für die 5 Zellen. Hintergrund: Mir sind inzwischen 3 Stk. Graupner 5007 an 5 Zellen abgestorben. Zwar lade ich meine Akkus vor jedem Flugwochenende, jedoch habe ich die Servos auch an halb entladenen Akkus zerstört. Seit ich mit 4 Zellen fliege ist damit Ruhe.
Das ist zwar nicht die selbe Größenklasse, aber immerhin ein Denkanstoss.

Gruß, Roggi
Mein Verein: MFC Marbeck-Raesfeld

5

Mittwoch, 23. Juni 2004, 13:49

gibt auch noch die Variante mit Ultra-Low-Drop-Reglern (also ein Eigenbau-BEC), die sollten aber noch Durchlass gewährleisten, wenn die Eingangsspannung unter die vorgesehene Ausgangsspannung sinkt.

Roman.C.

RCLine User

  • »Roman.C.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 23. Juni 2004, 18:17

Ja meine Hitec 5945er etc...Servos sind alle für 6V optimiert...

Das Futaba habe ich mal aus nem Ausverkauf...

Fliege mit Doppelstromversorgung je 5Zellen.

Jep,diese Servo ist wirklich nicht allzubillig 8)

Der vom robbe Service behauptet die EINZIGE Möglichkeit (betont) sei ein Niederohmiger 4 Zeller Akku...

Sowas wie Rene vorschlägt ist mir auch durch den Kopf gegangen. Wieviel Strom verbrät denn diese Spannungssenkung??

Vielen Dank für eure Hilfe

Gruss Roman
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

mosi

RCLine User

Wohnort: Berlin

Beruf: Cutter, Kameramann

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 23. Juni 2004, 20:47

ne Spannungssenkung verbrät keinen Strom, sondern Leistung. Das ist das Produkt aus Spannungsabfall (bei Si-Dioden ca. 0,7V) und dem fliessenden Strom.

Gruß, René

Roman.C.

RCLine User

  • »Roman.C.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 24. Juni 2004, 23:43

meinst du etwa sowas?

1 N 4001

sorry,weis nicht genau welcher..Si steht doch für Silizium?

Und das klappt gut? Bekommt dann das Servo auch genügend Ampere?
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Roman.C.« (24. Juni 2004, 23:49)


9

Freitag, 25. Juni 2004, 09:58

1N400X ist gut für 1A. Bei Dauerlast wird sie allerdings warm (0,7V*1A macht 0,7W!)

Roman.C.

RCLine User

  • »Roman.C.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. Juni 2004, 13:13

ja welche würdet ihr denn genau empfehlen? :dumm:
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

11

Freitag, 25. Juni 2004, 16:21

ne 1N5404 (gibts bei www.reichelt.de für 7 Cent) oder eine P600 ist etwas dicker und für 3A ausgelegt.

Roman.C.

RCLine User

  • »Roman.C.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

12

Freitag, 25. Juni 2004, 17:13

3 A? ???

Habe extra ne Doppelstromversorgung die glaubich je 15A pro Ausgang hergibt... gibts da nix grösseres? :evil:
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

berger4u

RCLine Neu User

Wohnort: Schleswig-Holstein, Lübeck

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

13

Samstag, 26. Juni 2004, 02:04

Hi,

warum überhaupt servos mit 6V betreiben ?
die geringe geschwindigkeits- & kaft-zunahme
erkauft man sich mit einer deutlich geringeren lebenszeit,
und eine recht hohen ausfall-wahrscheinlichkeit.
auch denn die servos 6V optimiert sind.
(das ist doch sicherlich auch bloss ein plumper werbe gag.
das einzige was daran wirklich optimiert worden ist,
dürfte das typenschild sein,
auf dem jetzt 6V steht :-)

ich finde es fraglich ob das ueberhaupt sinn macht !!!

bis dahin

Gunnar
_____

LMH 110, Voll-CFK-Version
Logo 30, 4 Stück, verschiedene Antriebe

[SIZE=2]das LMH Tuning- & Elektronik- Programm : [/SIZE]
[SIZE=4]www.bord-computer.de[/SIZE]

Roman.C.

RCLine User

  • »Roman.C.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

14

Samstag, 26. Juni 2004, 11:22

das ist eine gute Frage :D

habe auch erst vor kurzem mit 6V begonnen und das Gefühl die sind schon ein bissel schneller.

Ob das wegen dem Verschleiss stimmt und wie stark es ist, kann ich nicht sagen.

Habe fals nötig extra lange Garantieleistungen :evil:

Sinn oder Unsinn, bei uns schwören einige drauf 8)

Gruss Roman
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

berger4u

RCLine Neu User

Wohnort: Schleswig-Holstein, Lübeck

Beruf: Dipl.-Ing.

  • Nachricht senden

15

Samstag, 26. Juni 2004, 23:42

Hi,

naja, helle kerzen brennen immer kürzer :evil:
die frage die ich mir auch stelle ist,
ob man die geschwindigkeitssteigerun überhaupt merkt ???
oder ob das eher etwas mess-technisches ist ????
frei nach dem motto:
mein auto hat 8k PS,
ich fahre aber mit ausphalt-trennscheiben !!!
naja, und die garantei bringt eim auch nichts,
wenn das modell eingeschlagen ist,
und man den kassenbon verlegt hat ...
.... ich kenne das aus eigener erfahrung.


bis dahin


Gunnar
_____

LMH 110, Voll-CFK-Version
Logo 30, 4 Stück, verschiedene Antriebe

[SIZE=2]das LMH Tuning- & Elektronik- Programm : [/SIZE]
[SIZE=4]www.bord-computer.de[/SIZE]

Roman.C.

RCLine User

  • »Roman.C.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 27. Juni 2004, 11:35

ja Gunnar, so isses. Schnelle Autos leben auch weniger lang :evil:

Kommt darauf an, bei gerissenen Figuren merkt man es bestimmt.

Hoffe es nicht das mein Servo dann den Geist aufgibt und sich mein Baby in die Erde bohrt ;(

Kassenbohn brauche ich nicht. Kaufe meine Waare meistens bei einem Kumpel, der stellt mir einen neuen Garantieschein aus und gut ists :evil: :evil:

Leider würde das ev. zerstörte Model nicht bezahlt...
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

Roman.C.

RCLine User

  • »Roman.C.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Schweiz/Graubünden/Region Landquart/Mastrils oder Buchs SG

Beruf: Anlage- und Apparatebauer/Student IBZ

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 30. Juni 2004, 18:00

du Stefan, was für ne P600 denn genau?
ich seh solche mit M oder S...
sorry,habe keiiiinen Schimmer :D

Danke für deine Hilfe

Gruss Roman
Meine Homepage
-6m B4 mit gefrästen Negativformen
-ASW 22 7.2m
-Videos, On-Board

www.honda-trx700.ch.vu/


Youtube Kanal: www.youtube.com/user/schabi0815

PikJoker

RCLine User

Wohnort: D-Rheinstetten

  • Nachricht senden

18

Samstag, 3. Juli 2004, 19:50

... wär das auch was für LiPo-Zellen?

Moin zusammen,

ich kämpfe grad an einer ganz anderen Front 650mAh zum Segeln ...

dabei ist das Problem, dass ich eigentlich nur 4x AAA Zelllen in den Flieger einbauen kann. Alternativ würden auch 4x KAN-950 reingehen, was aber in der Nase satte 45 Gramm an Mehrgewicht bedeutet, die HINTER dem SP wieder ausgeglichen werden müssen.

Wenn ich mir den Thread hier durchlese und das auch bei LiPoly gehen würde, dann könnte ich meine 2S-1500er Lipo im Segler nutzen ... das wär natürlich dann der Hammer ...

Danke für die Antworten, Gruß Lothar
Meine Homepage
Kal ho naa ho (Lebe ... und denke nicht an Morgen)

19

Samstag, 3. Juli 2004, 21:18

Der Spannungsregelung ist's voellig egal ob da Lipo, NiCd oder NiMh dahinter ist.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


20

Montag, 5. Juli 2004, 19:21

Hi,
Diode ist Ok, wenns einer mit einem LowDropregler versuchen will:
Beser als die 49er Serie ist der Regler von Zetex: ZLDO500 ,d en es auch als smd gibt.
Gruss Ralf