Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

franz_zier

RCLine User

  • »franz_zier« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

1

Samstag, 3. Juli 2004, 11:21

Modellfinder

Hallo Elektroniker!
Ein Modellfinder (Piepserl) kann doch unmöglich viel Aufwand sein, im selbstbau. Zwei Transistoren eine Diode ein oder zwei Kondensatoren einige Widerstände ein Minipiepser und fertig. Mein problem istdass ich die Bauteile halt nicht so richtig Dimensionieren kann. Ein Fertiggerät um 20 Teure ist mir aber zuviel. Hat wer eine passende Schaltung für einen normalen FM Empfänger? Bei PCM siehts sowieso wieder anders aus.
MfG Franz ==[]

2

Samstag, 3. Juli 2004, 14:09

Hi
Ich meine wir hatten das schonmal !
Einfach mal die Suchmaschine bemühen !

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

4

Samstag, 3. Juli 2004, 20:33

wie kann ich den einen piezo pieper zum piepen bringen? Wie kann ich den so ne frequenz ganz einfach erzeugen?

Sagen wir mal ich will das der Piezo Pieper nen ton von 3000 Hz erzeugt, wie muss ich das machen?

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

5

Samstag, 3. Juli 2004, 20:52

Servus Mike,
ein Piezo-Summer piepst von selbst, wenn man Spannung anlegt (sonst wärs
ja auch kein Summer, sondern ein Lautsprecher).

LG
Albert Öttl
Wien

6

Sonntag, 4. Juli 2004, 11:52

Es gibt ja auch so komische die nicht piepsen, die man auch als lautsprecher verwenden kann.

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

7

Montag, 5. Juli 2004, 09:36

Zitat

Original von IILaryII
Es gibt ja auch so komische die nicht piepsen, die man auch als lautsprecher verwenden kann.

Mike


Die heissen dann aber Schallwandler und nicht Summer ;)

Schaltplan für Ortungspiepser z.B. hier:
http://www.uni-ulm.de/~s_osaal/elektronik/ortpiep.html
oder hier:
http://corsair.flugmodellbau.de/files/elektron/195022~1.PDF

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »___...._____.« (5. Juli 2004, 15:50)


8

Montag, 5. Juli 2004, 21:33

Und das Problem bei den ganz einfachen Schaltungen ist, das die oft auch bei ausgeschaltetem Sender behaupten sie haetten noch Empfang. Das typische Servozucken wenn der Sender aus ist. Ich hab es bisher nicht geschafft, so eine einfache Schaltung (siehe auch anderer Thread) zum Laufen zu bringen und dieser Schaltung dann auch zu vertrauen.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 6. Juli 2004, 11:07

Servus Thomas,

Zitat

Original von Thomas_R.
Und das Problem bei den ganz einfachen Schaltungen ist, das die oft auch bei ausgeschaltetem Sender behaupten sie haetten noch Empfang. Das typische Servozucken wenn der Sender aus ist. Ich hab es bisher nicht geschafft, so eine einfache Schaltung (siehe auch anderer Thread) zum Laufen zu bringen und dieser Schaltung dann auch zu vertrauen.

Außer Du hast einen Empfänger mit Rauschsperre (Squelch), wie z.B. den
Jeti REX, dann gehts auch mit diesen einfachen Schaltungen.

LG
Albert Öttl
Wien

10

Dienstag, 6. Juli 2004, 14:34

ich kann dir eine sochle schaltung bauen oder dir einen schaltplan machen
das geht ganz einfach mit einem CMOS IC 4001 2 Kondensatoren,2 Widerstände, evtl. 1 Trimmer zum Abstimmen des Schaltpunktes und einem Transistor zum Treiben des Summers, wenn du das in smd aufbaust, kannst Du das in einen Schrumpfschlauch einschrumpfen und fällt nicht weiter auf.
Mail mir einfach. Kosten etwa 4 Euro, (weiss nicht was ein Piepser kostet)
Gruss

franz_zier

RCLine User

  • »franz_zier« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 6. Juli 2004, 18:51

:ok:
Hi Ralf!
Danke für dein Angebot! Aber ich bin Österreich zu hause und würde auch gerne selbst etwas löten. Kannst du mit die Schaltung nicht einfach mailen oder hier reinstellen? Das wäre am schnellsten.
MfG Franz

12

Dienstag, 6. Juli 2004, 23:08

Albert, recht hast du. Leider. Ich experimentiere da gerade ein bisschen mit rum. Nur gehen mir langsam die Ideen aus.
Problem ist halt, das oft das Rauschen recht gleichmaessig ist. Einfache Peaks kriegt man ja noch raus (bzw. braucht man kaum beachten. Unterbricht dann halt mal kurz das Piepsen fuer ein paar Millisekunden oder noch weniger). Nur um starkes Rauschen rauszufiltern dafuer hab ich noch keinen wirklich einfachen Weg gefunden.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


13

Dienstag, 6. Juli 2004, 23:22

Modellfinder

Hallo Freunde,
bemüht doch mal Fa Conrad ! Da gibt es Ortungspiepser als Fertigmodul, als Werkstoffpackung, in Normalbauweise und als SMD.
Übrigens: die Freiflieger haben 3,5 Gramm leichte Sender, die man mit einem Empfangsteil anpeilen kann.
Viel Erfolg !
B G

14

Mittwoch, 7. Juli 2004, 09:39

Halo das mit Rauschen habe ich mit einen kleinen Hysterese gelöst, d.h an der Basis des Treibers für den Piper habe ich einen Kondensator, der das Potential hält bzw. erstmal aufgeladen werden muss , bis was passiert, ich male die Schaltung heute mal und poste sie dann übermorgen, da ich morgen eine Sitzung habe.
Gruss Ralf

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 7. Juli 2004, 13:45

Servus Thomas,

Zitat

Problem ist halt, das oft das Rauschen recht gleichmaessig ist. Einfache Peaks kriegt man ja noch raus (bzw. braucht man kaum beachten.

Bei Empfängern mit geregelter HF-Stufe könnte man noch die Regelspannung
anzapfen und hätte dann einen der Empfangsfeldstärke proportionalen Pegel,
den man dann auswerten kann.

Wenn der Empfänger keine geregelte Vorstufe hat, so haben doch meistens die
verwendeten Empfänger-IC's einen dementsprechenden Ausgang mit einer
der Empfangsfeldstärke proportionalen Spannung (S-Meter).

LG
Albert Öttl
Wien

16

Mittwoch, 7. Juli 2004, 13:54

Hi..

das mit der Regelspannung wäre zwar eine Idee, erfordert jedoch einen Eingriff in den Empfänger, was ich für, sagen wir mal unbequem halte.

Folgende Möglichkeiten hätte man noch:

- "richtige" Signalauswertung mit Überprüfung der Impulslängen bauen (geht bestimmt auch ohne Microcontroller)

- Bei PCM- bzw. IPD-Empfängern einen "aktiven" Piepser bauen, der piepst, sobald er ein gewisses RC-Signal erhält (nämlich das der FailSafe-Position)

Da einfache Ortungspiepser aber nur bei gewöhnlichen Empfängern ohne Failsafe funktionieren, wäre wohl eine kleine Controllerschaltung am besten, welche SOWOHL das Vorhandensein des Signals überprüft ALS AUCH in dem Moment Krach macht, wenn eine vorgegebene FailSafe-Position erreicht ist.
Damit wäre man für alle Empfänger gerüstet.

Wenn ich mal Zeit finde progg´ich das mal für nen Atmel.


mfg
andi

franz_zier

RCLine User

  • »franz_zier« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ö neben Braunsberg

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 7. Juli 2004, 20:54

Hi
Das etwas weiter vorne kurzangedeudete Sendermodul der Freiflieger zum Anpeilen wäre natürlich auch nicht schlecht. Weiss jemand mehr darüber oder ist der gesammte Aufwand doch zu groß?
MfG Franz

18

Mittwoch, 7. Juli 2004, 21:32

Andi,
und genau da bist du dann wieder weit von den einfachen Schaltungen weg.

Albert,
genau das (Empfaenger anzapfen) wollte ich ja nicht machen.

Ralf,
faengst du damit nicht nur die Spitzen ab? Ich hatte das mit dem Kondensator auch schon probiert. Hat zwar eine leichte Abschwaechung gebracht, aber mehr auch nicht.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


19

Donnerstag, 8. Juli 2004, 07:44

Zitat

Original von Thomas_R.
Andi,
und genau da bist du dann wieder weit von den einfachen Schaltungen weg.


Hi..

Definitionsfrage. Ein IC mit 2 externen Bauteilen ist eine sehr einfache Schaltung, was die Fertigung angeht, wenn man die programmier-Infrastruktur hat. Ist für MICH :O jedenfalls einfacher zu machen als drei Transistoren rcihtig zu lochrastern. Zum Nachbau natürlich nicht so, da stimm ich dir zu.
Ich werde das ganze jedoch noch komplizwickter machen und in ein kleines "Universalmodul" integrieren, welches ich ohnehin basteln wollte.
Folgende Funktionen werden wohl drin sein:

-Akkuspannungsüberwachung (mit Piep-Alarm)
-Akkuspannungs-Anzeige (4 LEDs)
-Ortungspiepser
-1-Kanal-Schalter

Dauer aber noch ne Weile, bis ich das in Angriff nehmen kann... versuche grad, hinter die Interrupt-Programmierung zu steigen, um das PPM-Signal sauber auszuwerten.

mfg
andi

RSchu

RCLine User

Wohnort: D- Darmstadt

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 8. Juli 2004, 08:23

RE: Modellfinder

Zitat

Original von Baghira
Hallo Freunde,...
Übrigens: die Freiflieger haben 3,5 Gramm leichte Sender, die man mit einem Empfangsteil anpeilen kann.
Viel Erfolg !
B G


Hallo Freund,
hast Du dazu mehr Information? Das wäre mir die beste Lösung.

Rolf