Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 8. Juli 2004, 15:21

Beleuchtung für meinen Heli

Hallo

Ich wollte meinen LMH mit einer Beleuchtung ausrüsten.

Jetzt bin ich am überlegen was dran muss, sie werden doch mit einem Rundumlicht unter dem Rumpf, mit einem Licht hinter kurz hinter dem Hauptrotor und einem Licht am Heckrotor beleuchtet?!

An meinen sollten zusätzlich nach ein oder zwei Landescheinwerfer eingebaut werden. Bei der Stromquelle bin ich noch am überlegen. Ich wollte einen 9Volt Akku nehmen, wie rechnet man nochmal den Widerstand für LEDs aus?

Ich hab schon irgendetwas mit U/I gelesen blicke da aber (noch) nicht durch.

Ich brauche ja auch noch eine Elektronik um die LEDs vom Empfänger anzusteuern. (Habe ich bei ELV auch nicht gefunden)

Wie kann man LEDs wasserdicht einbauen? Wollte in ein Eco-Boot Positionslichter usw. einbauen. Ich hätte sie sonst duch ein Locch gesteckt und dann mit Heisskleber "abgedichtet".

Gruß Jonathan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »M.A.H.« (8. Juli 2004, 15:24)


Paf Trainer

RCLine User

Wohnort: Hennef/Sieg

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Juli 2004, 16:00

Also:
Ub ist in deinem falle 9v
Imax einer LED ist so im die 20mA
Schwelllenspannung einer LED ist um die 2,8 V(hängt von der diode ab!)

formel:
U=R*I
umgestellt
U
I=====R

eingesetzt

9V-2,8V
0,02A======R

Das ergibt einen Wiederstand von 310 Ohm(rechnerisch)

D.h. wenn alle leds parallel geschaltet sind musst du dir das alles nochmaml GENAU durchrechnen und dann den wiederstand einlöten!
ich bin dir gern beim rechnen behilftlich

Sollte dieser Rechenweg nicht stimmen--> Schande über mein haupt

lars

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paf Trainer« (8. Juli 2004, 16:01)


Andreasge

RCLine User

Wohnort: 73463 Westhausen

Beruf: Schreiner

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Juli 2004, 17:06

Hi

Hier unter info dan auf Hier gehts zum Wiederstandsrechner. Ganz einfach ohne viel zu rechnen.
Mit nem richtigen Motor Fliegt alles. (Sogar runter) :evil:

4

Freitag, 9. Juli 2004, 00:16

Zitat

Original von Paf Trainer
Imax einer LED ist so im die 20mA
Schwelllenspannung einer LED ist um die 2,8 V(hängt von der diode ab!)


Das ist ein bisschen zu pauschal - die Werte hängen sehr von der verwendeten LED ab und sollten auf jeden Fall aus dem Datenblatt oder wenigstens aus den Produkt-Angaben des Lieferanten entnommen werden.

Die Durchflußspannung hängt von der Farbe ab und liegt zwischen unter 2V (rot) bis > 3,5V (weiß oder blau). Die 20mA sind eher der Nennstrom für gängige weiße 5mm LEDs, der maximale Strom ist da meist 25-30 mA. Es gibt aber auch LEDs für ganz andere Ströme, z.B. Hi-Power LEDs, die mit 100mA betrieben werden (die würde ich evtl. für Landelichter nehmen) oder sogar die "Luxeon"-Emitter für 350 oder gar 1000 mA! Mit solchen Teilen muß es wahrscheinlich nicht mal Dunkel sein, um von den Lichtern am Modell geblendet zu werden :D
Grad bin ich noch auf die "Golden Dragon" LEDs (z.B. bei http://shop.dotlight.de/shop/) gestoßen. Die wären sicher was z.B. für Positionsblitzer (sehr hell und großer Abstrahlwinkel).

Grüße,

Thomas

frieder

RCLine Neu User

Wohnort: zw. Ulm und Memmingen

Beruf: Bankkaufmann

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. Juli 2004, 06:44

Hallo,

Ich berechne den Vorwiderstand LED so:

Durchlass-Spannungen:
rot ca. 1,65 V
gelb ca. 2,10 V
grün ca. 2,7 V

Betriebs-Stromstärke: 15 mA Standart, 1,5mA low power

Formel:

Betriebsspannung - Durchlassspannung
_______________________________ = Widerstand
Betriebsstromstärke in A


Beispiel:
6 V - 1,65 V = 4,35
__________________ = 290 Ohm (nächster NOrmwert: 270 Ohm
0,015 A 0,015




MfG
Frieder
Frieder

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

6

Freitag, 9. Juli 2004, 06:55

Ich glaube ich weis jetzt wie man den Widerstand berrechnet, sonst greif ich auf einen "LED-Rechner" zurück. :D

Trotzdem Danke

Helipage

RCLine User

Wohnort: D-586.. Sauerland

  • Nachricht senden

7

Samstag, 10. Juli 2004, 15:10

...

Hallo Jonathan...

Meld Dich doch mal per Mail bei mir.
Ich hätte da evt. was Interessantes für Dich...

Tschau Dirk

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Juli 2004, 21:43

Hallo

Zitat

sie werden doch mit einem Rundumlicht unter dem Rumpf, mit einem Licht hinter kurz hinter dem Hauptrotor und einem Licht am Heckrotor beleuchtet?!


Ist das so richtig? Welche Farben haben die Lampen?

Könnt ihr mir Schaltpläne geben um die Elektrik über den Sender an/aus zu schalten?

Ich weiss auf welcher Seite der Lötkolben heiss ist, habe aber noch keine Erfahrung mit Leiterplatten für die Elektrik, was muss ich beim Kauf (bei ELV) beachten?

Ich habe vor mal wieder eine Bestellung bei ELV zu machen, darum die Eile.

9

Donnerstag, 15. Juli 2004, 17:17

Ich kann dir einen schalter bauen, ich habe jemanden im forum so ein ding schon gebaut, mit dem er (mittels V-Kabel) die landescheinwerfer beim ausklappen des fahrwerks einschaltet, das ist eine recht kleine einfache schaltung mit einem cmos ic und etwa 1A belastbarkeit. einfach mailen kostet nix.
gruss ralf

10

Freitag, 23. Juli 2004, 15:22

darf ich dir ne kleine empfehlung machen?

wenn nein mache ich sie trotzdem:

warum 9V? ich meine so viel spannung um sie wieder runterzudrücken?

nimm 2x1,5=3V kann man bei conrad extra sachen kaufen, wo man 2x mignon einlegt und das auf 9v block anschlüsse konvertiert wird :) und dann brauchst du auch nicht so viel widerstand bedeutet also auch keine sooooo große wärme entwicklung

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

11

Freitag, 23. Juli 2004, 15:29

ACL-2V2 ist genau für sowas gedacht.
Technik für Elektroflug ->

Helipage

RCLine User

Wohnort: D-586.. Sauerland

  • Nachricht senden

12

Samstag, 24. Juli 2004, 04:02

Zitat

Original von rinninsland
ACL-2V2 ist genau für sowas gedacht.


Da hast Du recht, Daniel.

Ist nur viel zu teuer... :no:

Ich baue genau die gleichen Schaltungen und kann nur sagen, daß man soetwas auch wesentlich günstiger verkaufen kann...

Schönes Wochenende

Dirk

Eheli

RCLine User

Wohnort: Kindberg

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

13

Samstag, 24. Juli 2004, 15:25

hallo Dirk,

du hast schon recht, es geht günstiger, wenn man es selbst machen kann und auch die werkzeuge dazu schon hat.
was man dann beim preis nicht merkt ist entwicklungskosten, werkzeuge, steuer, versicherung, verpackung, händlerspanne, arbeitszeit, garantie usw.

der preis dafür ist leider schon recht knapp kalkuliert, selbst bei materialeinkauf in mittleren mengen.
damit auch leute denen das zuviel ist auch in den genuss kommen können wird auf meiner seite einmal pro monat eins verlost.

so, jetzt hab ich auch mal meinen senf dazugegeben, aber das ewige "das geht billiger" nervt halt ;)

schönes wochenende!
h.

Helipage

RCLine User

Wohnort: D-586.. Sauerland

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 25. Juli 2004, 00:55

Hallo Helmut...

Wollte Dich persönlich damit auch nicht angreifen. Tut mir leid, wenns so rübergekommen sein sollte.
Auch ich hab in die Programmentwicklung, Platinenherstellung etc. Zeit und Geld investiert.
War halt nur über den Preis überrascht, da ich ja ähnliche Kalkulationen wie Du auch gemacht habe.
Vielleicht sollte ich meinen Preis noch einmal überdenken... :D


Trotz allem ein schönes Wochenende...

Dirk

Eheli

RCLine User

Wohnort: Kindberg

Beruf: Elektrotechniker

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 25. Juli 2004, 20:27

Hallo Dirk,

hab ich nicht als angriff verstanden, tut mir leid wenn ich etwas unfreundlich geklungen hab.
war sauer weil mir ein gewitter den flugspass verdorben hat und der witz im forum mit dem opa war zu spät dran ;)
wollte nur deutlich machen dass da mehr dranhängt als das material. das material macht nur einen bruchteil aus, die steuer langt aber fett zu. mehrwertsteuer, einkommenssteuer...
hier könnte man beim sparen ansetzen, kann aber teuer werden ;)
und die händler wollen für ihren aufwand auch was verdienen, ohne händler bleibt dafür der ganze werbeaufwand wieder bei dir.

wie mans auch dreht und wendet, ich komm mit dem endverbraucherpreis nicht billiger weg
:(

ich nehm mal stark an du hast in deiner kalkulation was übersehen.
ansonsten kann ich mir nur maasenfertigung im ostblock vorstellen, aber solche stückzahlen kommen hier auch nicht :(
wir können uns ja gern mal per mail drüber unterhalten...

schöne grüsse!
h.

M.A.H.

RCLine User

  • »M.A.H.« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wesel

Beruf: Maschinenbau-Student

  • Nachricht senden

16

Montag, 27. September 2004, 17:42

Hallo

Ich hole diesen Fred nochmal hoch weil ich jetzt endlich die Beleuchtung für meinen Heli fertigstellen möchte.

Was für Beleuchtungen hat ein Helikopter? Wie blinken sie?

Jonathan

Sycorax

RCLine User

Wohnort: Aachen

Beruf: IT Analyst und Strategieberater

  • Nachricht senden

17

Montag, 4. Oktober 2004, 13:20

Hi ..
schau mal auf meiner Homepage vorbei (noch http://home.arcor.de/sycorax ) .
Da habe ich mal eine kleine Schaltung und ein Bild mit Helipositionsleuchten veröffentlicht. Vom Sender ist die noch nicht steuerbar, da kommt aber wahrscheinlich jetzt im Winter noch etwas auf Microcontrollerbasis mit kostenlosem Entwicklungssystem. Die Sourcen will ich frei geben, das kann sich dann jeder selbst anpassen. Da kein spezielles Programmiergerät benötigt wird, ist das eine einfache Lösung. (ATMEL Chips)
Gruß, Ralf
Gruß,
Ralf


http://www.turbinenheli.de

MC24-JetiBox Bausatz, Informationen über Turbinen Hubschrauber, SeaKing auf T-Rex500 Basis, TwinJet mit Kolibri, usw