Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

joeloebig

RCLine User

Wohnort: Freigericht

  • Nachricht senden

201

Dienstag, 24. August 2004, 11:25

RE: Zusammenfassung

@Heiko
du kannst aus den Teile eine Logger bauen!

Du brauchst noch einige Teile die weiter vorne in Fred (Seite11) bei Thomas findenst.
Thomas macht das auslesen über i2c und nicht seriell.
Ich kann die das nur nahelegen, ich hab nur Probleme mit dem Seriellen Zeugs.
Als Eprom kannst du 24C64 oder 24C254 einbauen.

Gruss

Achim

Chris Benndorf

RCLine User

  • »Chris Benndorf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 67317 Altleiningen & 70567 Stuttgart

Beruf: Computerfredl

  • Nachricht senden

202

Dienstag, 24. August 2004, 16:31

RE: Zusammenfassung

Zitat

Original von Kebmo
Welches EEPROM verwednest Du denn im Moment?
Ich wollte die Tage bestellen, habe aber natürlich nur die Bauteileliste von Deiner Homepage. Kann man aus den Bauteilen den Logger bauen? Oder hast Du schon zuviel geändert gegenüber der Homepage-Angabe?


Hallo Heiko,

ich benutze derzeit ein 24C64A (8KB), das ist gross genug und billig. Ein 24C256 (32KB) habe ich zwar auch noch rumliegen, das war mir fuer serielle Uebertragung aber zu gross (-> lange Ladezeiten). Dominik und Thomas benutzen AFAIK 24C128er (16KB). Inzwischen benutze ich auch die I2C-Uebertragung, zu der ich auch unbedingt raten moechte!

Die Bauteile-Liste auf meiner Seite ist soweit OK, die Aenderungen bestehen meist darin, welcher Stecker fuer was benutzt wird. Ich werde versuchen, dieses Layout immer zu unterstuetzen (das sind die #if-#else-#endif-Zeilen). Falls inkompatible Aenderungen vorgenommen werden muessen, werden diese aber bestimmt durch Umlegung einer Leiterbahn moeglich sein.

Ansonsten kannst Du auch, wie Achim schon schrieb, das Layout von Thomas benutzen, fuer das aber die gleiche Aussage gelten sollte.
Heli: T-Rex 600 Pro Nitro/3G, 600 ESP/3G und 450 Pro/3G
Sender: Futaba FF-10 2,4GHz :D

203

Dienstag, 24. August 2004, 17:48

Zitat

Ich weiss nicht, wie Du darauf kommst, dass wir die Tabelle im AVR halten wollen... Die Tabelle sollte (und ist auch schon vorbereitet) in LogView werkeln. Meeeeensch, wir sind doch keine kleinen Doofen

:nuts: hatte ich so frei reininterpretiert. Entschuldigung. Aber dass wollte ich nun wirklich nicht sagen ==[]
Ich bin da wahrscheinlich drauf gekommen, weil ich nicht den ganzen Thread gelsen habe, bevor ich genatwortet habe. .. Währe nur logisch gewesen, das im Prozessor umzurechnen, wenn ihr einen seriellen Terminal für unterwegs verwenden wolltet.

204

Dienstag, 24. August 2004, 18:00

Hab ich bis jetzt nicht ganz begriffen: Wo ist der Vorteil von I2C gegenueber seriell?

Chris, wenn es bei euch mal langsamer vorangehen sollte (ihr habt ja auch noch anderes zu tun) gib mir Bescheid. Dann pin ich den Thread oben an oder richte eine Unterrubrik Projekte ein. Muss ja nicht sein, das das Thema nach unten durchgereicht wird bloss weil es irgendwann mal langsamer wird.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


joeloebig

RCLine User

Wohnort: Freigericht

  • Nachricht senden

205

Dienstag, 24. August 2004, 18:05

@Thomas:
Der Serielle Kram ist sehr empfindlich, der I2C ist, warum auch immer, sehr viel robuster. Ich konnte Seriell mit dem Standart Kabel (ohne eine MAX232) nich wirklich was anfangen. Seit der Änderung auf I2C geht es problemlos :O

Gruss

Achim

206

Dienstag, 24. August 2004, 18:27

Ok. Verstanden.
I2C ist ja eigentlich auch nur eine serielle Uebertragung. Ihr nutzt also mehr das Protokoll als Fehlerkorrektur?
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Chris Benndorf

RCLine User

  • »Chris Benndorf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 67317 Altleiningen & 70567 Stuttgart

Beruf: Computerfredl

  • Nachricht senden

207

Dienstag, 24. August 2004, 20:01

Seriell ist (IMHO) aus mehreren Gruenden so instabil (in abnehmender Reihenfolge):

- die Baudrate von 9600 Baud wird bei 1MHz Grundtakt nicht gut getroffen (4800 geht besser, aber eigentlich muesste man einen Quartz mit z.B. 7,3728 MHz benutzen)
- die Uebertragung wird durch Sender, Empfaenger und Servos gestoert, weil der Logger nicht gut entkoppelt ist.
- wir benutzen kein Handshaking (braucht man heutzutage auch eigentlich nicht mehr)
- seriell ist sowieso doof ;)

Bei I2C kann man auch Stoerungen bekommen, aber die arten gleich richtig aus und irgendetwas bleibt dann haengen, weil das Acknowledge fehlt. Da kommt es halt nicht vor, dass unbemerkt Bits oder sogar ganze Bytes fehlen.
Heli: T-Rex 600 Pro Nitro/3G, 600 ESP/3G und 450 Pro/3G
Sender: Futaba FF-10 2,4GHz :D

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

208

Dienstag, 24. August 2004, 22:53

Moin !

Da ist man mal einen Tag nicht da und hier überschlagen sich die Meldungen :nuts:

@Chris:

Zitat

seriell ist sowieso doof

Frechheit sowas! Ich mag seriell :ansage: ==[]

Aber um noch kurz beim Thema zu bleiben. Ich finde es schon interessant, das eine fast professionelle serielle Komponente nicht besser läuft, als meine (durch Thomas´Hilfe) selbstgestrickte I2C Abhandlung 8)
@Thomas: Wo sind die Leute die uns auf die Schulter klopfen!? :prost:

@Thomas Radezki

Zitat

Dann pin ich den Thread oben an oder richte eine Unterrubrik Projekte ein.

Das finde ich eine sehr gute Idee! Könnte man da auch den Fred mit LogView hinpinnen, weil der gehört ja quasi zu diesem Fred dazu.
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Chris Benndorf

RCLine User

  • »Chris Benndorf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 67317 Altleiningen & 70567 Stuttgart

Beruf: Computerfredl

  • Nachricht senden

209

Mittwoch, 25. August 2004, 07:00

Zitat

Original von moelski

Zitat

seriell ist sowieso doof

Frechheit sowas! Ich mag seriell :ansage: ==[]


Wer richtig was auf sich haelt, implementiert einen USB-Port :evil:

Zitat


Aber um noch kurz beim Thema zu bleiben. Ich finde es schon interessant, das eine fast professionelle serielle Komponente nicht besser läuft, als meine (durch Thomas´Hilfe) selbstgestrickte I2C Abhandlung 8)

Wuerden wir den Tiny korrekt takten, dann waere da wahrscheinlich gar kein Problem. Dann haetten wir aber Schwierigkeiten, die Drehzahl zu berechnen, weil die Werte dann alle so krumm sind ;)

Zitat


@Thomas: Wo sind die Leute die uns auf die Schulter klopfen!? :prost:


Wir koennten einen MiniSchulterklopfer fuer dich programmieren, wenn der MiniLogger fertig ist :D An einen freien Switch-Port angeschlossen, kann der dann immer Mails an Dich schicken. Als Programm koennte man einen leicht abgewandelten Netsky, MSBlaster, oder so verwenden...
Heli: T-Rex 600 Pro Nitro/3G, 600 ESP/3G und 450 Pro/3G
Sender: Futaba FF-10 2,4GHz :D

Kebmo

RCLine User

Wohnort: bei Verden

  • Nachricht senden

210

Mittwoch, 25. August 2004, 08:41

Bestellung raus

Hallo Leute!
Hab' alles bestellt, wie auf der Seite von Chris angegeben.

Nun bin ich gespannt, ob ich das auch irgendwie hinbekomme :D

Ich werde, wenn ich denn etwas tiefer in der Materie drin bin, meinen Nachbau mit Bildern dokumentieren. Evtl. auf meiner eigenen Homepage oder im Nachbarforum, wenn keiner was dagegen hat (Links/Quellen werden selbstverständlich angegeben!). Kann aber noch dauern, ich hab' nicht ganz so viel Zeit und verstehen möchte ich den Aufbau/das Programm schon. Es wird sich also bei mir etwas langsamer entwickeln...

In welcher Form werden die Daten eigentlich zu EEProm gesendet? Könnte man auch vorm EEPROM abgreifen und direkt "online" bei der Messung auswerten? Z.B. über seriell?

Gruss
Heiko
[SIZE="2"]www.stromflug.de[/SIZE] | [SIZE="1"]neu: Praxistest EP Product 2820-1000[/SIZE]

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

211

Mittwoch, 25. August 2004, 09:00

Moin !

Zitat

man auch vorm EEPROM abgreifen und direkt "online" bei der Messung auswerten?

Könnte man evtl. aber das macht nicht so viel Sinn, denn der Logger soll ja während des Fluges loggen... Sowas ist auch nicht vorgesehen.
Die Daten werden zum EEProm übrigens über I2C gesendet.
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

joeloebig

RCLine User

Wohnort: Freigericht

  • Nachricht senden

212

Mittwoch, 25. August 2004, 12:11

Zitat

Original von moelski
Könnte man evtl. aber das macht nicht so viel Sinn, denn der Logger soll ja während des Fluges loggen... Sowas ist auch nicht vorgesehen.
Die Daten werden zum EEProm übrigens über I2C gesendet.


hmm.. ich finde es macht schon Sinn wenn es nicht viel Aufwand ist.
Das spart uns einen Unitest :evil:


Achim

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

213

Mittwoch, 25. August 2004, 13:13

Moin !

Da hat er natürlich recht.
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Kebmo

RCLine User

Wohnort: bei Verden

  • Nachricht senden

214

Mittwoch, 25. August 2004, 13:40

Zitat

Original von joeloebig
hmm.. ich finde es macht schon Sinn wenn es nicht viel Aufwand ist.
Das spart uns einen Unitest :evil:

Achim


Genau daran hatte ich bei der Sache gedacht. :D
Den Faden kann man natürlich noch weiter spinnen: Ein kleines Funkmodul wäre wohl in der Lage, die Daten vom Flieger während des Fluges zum Boden zu senden. Der Empfänger könnte diese wieder seriell ausgeben, womit einer "Online-Auswertung" im Flug nichts mehr im Wege stünde.

Bei Conrad habe ich ein Funkmodul entdeckt: Reichweite 200m (langt für E-Motormodelle bestimmt), Bandbreite 2kHz. Das entspricht 250byte pro Sekunden! Sollte doch auch reichen, oder? Soviele "Zeichen" kommen doch gar nicht. Preis für RX/TX zusammen: 18 EUR!

Auf diese Weise könnte man einen Akku bis kurz vor Ende völlig kontrolliert leerfliegen :D

Gruss
Heiko
[SIZE="2"]www.stromflug.de[/SIZE] | [SIZE="1"]neu: Praxistest EP Product 2820-1000[/SIZE]

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

215

Mittwoch, 25. August 2004, 13:44

Moin !

Das sind beides gute Ideen, aber ... Wir sollten erstmal den Logger auf einem ausgereiften Stand haben. Dann kann man das hinzufügen.
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

216

Mittwoch, 25. August 2004, 13:53

Zitat

Das spart uns einen Unitest


Die Software dafür habe ich schon fertig. Ausgabe im gleichen seriellen Format wie Unitest, nur die Baudrate ist geringer.
Wahlweise auch mit LCD für Strom, Spannung, Drehzahl möglich.

Dafür machen wir habe mal besser einen neuen Thread. Heute Abend schreibe ich mal noch was zu den Anschlussmöglichkeiten fürs Display.

Gruss
Thomas
Thomas Marx

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

217

Mittwoch, 25. August 2004, 13:58

Moin !

@Thomas:
Wirst du jetzt untreu :)
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Kebmo

RCLine User

Wohnort: bei Verden

  • Nachricht senden

218

Mittwoch, 25. August 2004, 14:01

@Dominik: auf jeden Fall!! Sehe ich auch so. Bei mir soll das Teil ja auch erstmal funktionieren, bin schon ganz gespannt.

@Thomas: Super!! :ok:

Das Schöne an dem Minilogger ist m.E., dass ihn sich jeder selbst zurechtbasteln kann, nach den eigenen Vorstellungen. Bedingung dafür ist natürlich, dass Hardware und Software verständlich bleiben müssen.

Gruss
Heiko
[SIZE="2"]www.stromflug.de[/SIZE] | [SIZE="1"]neu: Praxistest EP Product 2820-1000[/SIZE]

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

219

Mittwoch, 25. August 2004, 14:06

Moin !

Zitat

Bedingung dafür ist natürlich, dass Hardware und Software verständlich bleiben müssen.

Jo, deswegen wird es ja auch eine neue Version von LogView geben, die mir (hoffentlich) noch besser gelingt. Ich will da noch ein bisserl Ordnung schaffen und da die Sensoren mehr oder minder frei angeschlossen werden können, muss auch noch eine Konfig her, wo man einen Sensor vorwählen kann.

btw: Gerd Giese hat mir den Vorschlag gemacht, den UniTest2 in LogView einzubauen (also die Auswertung). Schaun wir mal 8)
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

220

Mittwoch, 25. August 2004, 20:39

Zitat

Wirst du jetzt untreu


Nö, nicht untreu. Aber ich will halt die Möglichkeiten der Hardware ausloten.
Ich hab mal noch einen Thread aufgemacht.

Zitat

Wir sollten erstmal den Logger auf einem ausgereiften Stand haben. Dann kann man das hinzufügen.


Dazu müssen wir uns aber mal festlegen, welchen Stand wir sozusagen als Basisversion erreichen wollen. Strom, Spannung und Drehzahl gehen. Temperatur liegt halt im Moment am Sensor. Ich würde aber auch einen einfachen Heiß- oder Kaltleiter vorziehen. Zusätzliche Spannungen an den noch freien AD-Kanälen einzulesen sind je Kanal zwei Zeilen zusätzlichem Programmcode im Logger und für jeden Wert ein/zwei zusätzliche Bytes im EEProm.

Gruss Thomas
Thomas Marx