Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

441

Samstag, 18. September 2004, 23:11

Hi Christian

Also mit Empfänger auslesen.
Gruß Robert

442

Samstag, 18. September 2004, 23:12

Wo gibts die V99B???
Gruß Robert

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

443

Sonntag, 19. September 2004, 00:13

@Robert:
Die V0.99b findest du hier:
V0.99b


Zum auslesen muss der Logger Strom haben.
Das geht auch am Empfänger, die Fernsteuerung muss dann aber AUS sein oder der Geber muss aus sein damit der Logger nich anfängt aufzuzeichnen...


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

joeloebig

RCLine User

Wohnort: Freigericht

  • Nachricht senden

444

Sonntag, 19. September 2004, 09:22

@Robert Glückwunsch

@Dominik ich kann deine Beobachtungen auch bestätigen.
meine Logger verhält sich auch so.
Wenn ich das richtig vertstehe steht das aber auch so im Programm.
es gibt keine Schleife von Ausgabe nach Erfassung (Da wird die LED aus und wieder angemacht).
Deshalb aus und wieder an.
Was ist denn deine Problem mit dem Reset?
Ich progge meinen Logger mit Bascom über die Parallele; da verhält er sich genau so.
Ein Reset von Bascom aus geht aber auch.

Gruss

Achim

Chris Benndorf

RCLine User

  • »Chris Benndorf« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 67317 Altleiningen & 70567 Stuttgart

Beruf: Computerfredl

  • Nachricht senden

445

Sonntag, 19. September 2004, 13:35

Zitat

Original von moelski
Das bedeutet, irgendwie läuft der Controller micht suaber an, wenn die Schnittstelle dran ist. Kann das so jemand bestätigen? Daraus ergeben sich nämlich ganz böse Überraschungen beim Programmieren von LogView. Ich kann den Controller nämlich nicht sauber über die TXD Leitung resetten. Und genau das bereitet mir dann beim Auslesen der letzten beiden Speicherstellen des EEProms ein paar übele Probleme > falsche Werte :no:


Hi Dominik, hi $ALL,

das Verhalten duerfte dadurch kommen, dass der Tiny versucht auf den I2C-Bus zuzugreifen, der gleichzeitig vom Brenner blockiert/gestoert wird. Der uC wartet dann ewig auf ein ACKnowledge.

Um den Logger mit angeschlossenem Brenner zu betreiben, muesstest Du die einzelnen Pins tristate-faehig (0/1/Hochohmig) machen. Umkehrschluss: Das EPROM kann vom PC nur gelesen werden, wenn der Tiny sauber im RESET festhaengt , weil es pro I2C-Bus nur einen Master geben darf.

(und nun bin ich schon wieder fuer 1 Woche nicht erreichbar :no: )
Heli: T-Rex 600 Pro Nitro/3G, 600 ESP/3G und 450 Pro/3G
Sender: Futaba FF-10 2,4GHz :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chris Benndorf« (19. September 2004, 13:36)


Ingo S

RCLine User

Wohnort: S-H/Neumünster

  • Nachricht senden

446

Sonntag, 19. September 2004, 18:22

Hi

Habe jetzt meinen Logger ebenfalls fertig. Allerdings nicht wie schon mal geschrieben, nach Chris Bauplan, sondern nach Thomas Bauplan, da dieser momentan
der aktuellere ist.

Er scheint auch soweit zu funktionieren. Wenn ich den Logger an Spannung und Schnittstelle angeschlossen habe, leuchtet die LED,zwar recht dunkel aber sie leuchtet. Wenn ich ihn auslese mit PonyProg leuchtet die LED heller bzw. blinkt, geht beim blinken aber nicht aus sondern leuchtet dann etwas dunkler.

Jetzt habe ich aber probleme beim Programmieren.
Schande auf mein Haupt, ich trau mich garnicht zu fragen
Irgendwie komme ich mit dem PonyProg nicht klar. Wie bekomme ich die HEX Files von Thomas HP ins PonyProg?
Muß ich die Hex Files etwa alle einzeln Programmieren, das wäre ja zum ;( ,
oder kann man die Files irgendwie komplett reinkopieren.
Hab schon alles mögliche Probiert, hänge hier aber völlig in der Luft.
Bitte helft einem dummen User mit blackout. :hä:

Gruß
Ingo

447

Sonntag, 19. September 2004, 18:46

Hi Ingo

Du musst zuerst mal den AVR auswählen. Beim Öffnen der Hex-Datei musst du unten den Dateityp *.hex auswählen, dann hast du du du die Datei drinnen.

@all: Heute war der erste Flug mit dem Logger :) Wie genau muss ich den Logger auslesen??? Über I2C???

Da kenn ich mich noch nicht aus.

Danke im voraus;)
Gruß Robert

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

448

Sonntag, 19. September 2004, 19:11

Moin !

Zitat

Heute war der erste Flug mit dem Logger

Glückwunsch :ok:

Zitat

Wie genau muss ich den Logger auslesen

Einfach an den PC hängen und mit LogView auslesen (Menü auf Log Daten ... > aus I2C EEProm lesen). Fertig. ;)

@Chris:
Mist, dann muss ich mir da doch irgendwas einfallen lassen. Mal sehen wie ich das lösen kann, der Abend ist ja noch jung 8)

Zitat

und nun bin ich schon wieder fuer 1 Woche nicht erreichbar

Ich möchte echt nicht mit dir tauschen ... So longe kein Inet :dumm:
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

449

Sonntag, 19. September 2004, 19:19

Hi Dominik

Leider hat der Logger nichts aufgezeichnet. (nur FF). :(

Und zum Schluss bekomm ich den Fehlerbericht :(

Zitat


Hallo LogView Benutzer !

Es ist ein Fehler in der Anwendung aufgetreten. Dieser Text kann mir (dem
Programmierer) helfen, den Fehler besser zu analysieren und zu beheben. Bitte
kopiere deshalb diesen Text mit dem ersten Button unten in die Zwischenablage.
Mit dem zweiten Button wird das Standart EMail Programm aufgerufen. Hier dann
den kopierten Text über STRG+V einfügen und die Mail abschicken.

Vielen Dank schon mal für die Unterstützung !

WANN UND WIE TRITT DER FEHLER AUF?
Bitte hier kurz eine Info hinschreiben, unter welchen Umständen der Fehler
auftritt und wie man ihn reproduzieren kann.

ANMERKUNGEN ZUM PROGRAMM
Hier können noch Anregungen / Wünsche / Kritik / etc. zu LogView eingefügt werden.

FEHLERMELDUNG UND SYSTEMINFOS
LogView Version : V 0.97
Datum des Fehlers : 19.09.2004 19:16:14
Betriebssystem : Windows XP (Deutsch (Deutschland))
Startart von Windows : Normaler Start
Programmverzeichnis : C:\Dokumente und Einstellungen\Robert\Desktop\LogView 0.97 (03.09.04)\
Temp-Verzeichnis : C:\DOKUME~1\Robert\LOKALE~1\Temp\
Bildschirmauflösung : 1024 x 768
RAM Belegung : Gesamt 267894784 Byte / Verfügbar 131125248 Byte
Prozessor : AMD Athlon(tm) XP 1500+

Klassenname : EAccessViolation
Fehlermeldung : Zugriffsverletzung bei Adresse 0053BA8E in Modul 'LogView.exe'. Lesen von Adresse 01F4912B

Vielen Dank für die Unterstützung!


Als EEprom hab ich einen 24C32.

Was ist da los???

Danke im voraus;)
Gruß Robert

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Robert« (19. September 2004, 19:42)


moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

450

Sonntag, 19. September 2004, 19:49

Moin !

Zitat

Leider hat der Logger nichts aufgezeichnet

Das ist schonmal ganz übel ...

Zitat

Und zum Schluss bekomm ich den Fehlerbericht

Oh Mann, dieser Fehler raubt mir noch den letzten Nerv. Das ist nämlich genau das Thema woran ich gerade arbeite. Und genau deswegen gibt es noch keine Version 0.98!
Also, ist erstmal wichtig, das du in LogView auf der Seite zum EEProm auslesen oben rechts die korrekte Größe des EEProms einstellst. Weil wenn du das nicht machst, dann kann es zu Überschreitungen in LogView kommen. LogView legt die Daten in einem dynamischen Array ab. Und wenn man über das Array hinaus auf Daten zugreift, dann kommt eben dieser Fehler.
Ich habe mitlerweile eine Idee, wie ich dieses Problem lösen kann. Und gerade sitze ich am Rechner und progge ein wenig. Unter Umständen kann ich heute Abend noch eine neue Version liefern, die eben diesen Fehler (versucht) zu vermeiden.
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

451

Sonntag, 19. September 2004, 20:04

HI Dominik

Auf der linken Seite hab ich 8192 Bytes eingegeben für den 24C32.
Gruß Robert

452

Sonntag, 19. September 2004, 20:07

Das LED blinkt aber richtig wenn aufgezeichnet werd soll (lang - kurz aus)
Gruß Robert

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

453

Sonntag, 19. September 2004, 20:28

Moin !

Zitat

Das LED blinkt aber richtig wenn aufgezeichnet werd soll

Hmm, das ist merkwürdig. Dann sollte auch korrekt aufgezeichnet werden.

Da fallen mir jetzt spontan zwei Sachen ein, die defekt sein könnten. Zum einen könnte das EEprom falsch verdrahtet sein. Den µC stört das nicht wirklich, nur die Daten sind halt nicht im EEProm ... ;)
Desweiteren könnte es auch evtl. an deinem Adapter für die Schnittstelle liegen. Evtl. ist da ein Pin für I2C nicht richtig angeschlossen.
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

454

Sonntag, 19. September 2004, 20:29

3 Ideen:
1.Hast du die Aufzeichnung korrekt beendet (also Geber aus) bevor du die serielle Schnittstelle angeschlossen hast?
2.Hast du die Stromversorgung vor dem auslesen einmal kurz getrennt?
3.leuchtet die LED beim auslesen?


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

455

Sonntag, 19. September 2004, 20:30

Moin !

JJUUUBBBEEELLLLLLLLL !!!! 8) :ok: :D :D :D

Ich habe gerade eine Funktion geschrieben, die all eure EEProm Probelem beseitigen wird. :ok:
Und zwar so: Ihr müsst leider noch die EEProm Größe manuell einstellen. Das lässt sich nicht umgehen - Sorry.
Aber dann ... LogView ließt zunächst die letzen beiden Byte im EEProm (= Startpunkt für nächsten Datensatz und gleich Ende des beschriebenen EEProm Bereichs). Damit wird dann auch nur noch der Teil gelesen, der auch beschrieben ist. Das war ja doch von einigen gewünscht. So und dann wird während dem Auslesen die EEprom Größe ermittelt, die ja im EEProm eingetragen wird. Damit besteht dann die Möglichkeit, einen Check zu machen, ob auch das richtige EEprom gewählt wurde. Wenn das nicht zusammenpasst, dann ist es kein Wunder, das es beim Auslesen ab und an zu Fehlern kommt.
Soderle und dann wird noch eine Fehlerprüfung gemacht. Wenn LogView die ersten 4 Byte gelesen hat, dann wird die EEPromGröße daraus ermittelt. Wenn dieser Wert > 65536 ist, dann kann abgebrochen werden. Es gibt keine EEProms > 65K (jedenfalls keine 24xxx). Damit wird dann gleich verhindert, das EEprom mit z.B. nur FF FF ... ausgelesen werden.

Das Ganze bedeutet aber auch, das ihr eine korrekte Version von der µC Software nutzen solltet. Denn sonst bekommt ihr eine Hinweisbox. Ich werde dann (sobald Thomas wieder im Land ist) mit ihm beginnen, die EEprom Größe nicht fest ins Flash des µC zu schreiben sondern eher in dessen EEProm. Dann wird das ganze noch einfacher zu handhaben.

Lange Rede kurzer Sinn ... Es wird gleich die Version 0.98 geben. So in ca. einer Stunde denke ich. Muss da nur noch einige Sachen ins Reine bringen ...
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Ingo S

RCLine User

Wohnort: S-H/Neumünster

  • Nachricht senden

456

Sonntag, 19. September 2004, 21:01

So habe meinen Logger jetzt auch programmiert bekommen. Dank an Robert.
Den AVR hatte ich schon richtig gewählt, habe aber immer versucht, die HEX Files
zu markieren und zu ins PonyProg zu kopieren. Hab die Seite jetzt mit "Speichern
unter" gespeichert und jetzt kann ich sie öffnen.

Das auslesen des Loggers funzt auch, allerdings bekomme ich auch die selbe
Fehlermeldung wie Robert.
Werde mal abwarten was Dominik jetzt neu progt. :nuts:

Ingo

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

457

Sonntag, 19. September 2004, 21:35

Moin !

Zitat

Werde mal abwarten was Dominik jetzt neu progt.

Da das Thema hier gerade immer wieder aufkommt hier nun die neue Version und ein paar Infos dazu...

Zunöchst der Download über die LogView Homepage.

Ok, wenn ihr nun auf I2C Auslesen geht, dann sieht das erstmal fast so aus wie vorher :D Aber unter der Haube ist die ganze Geschichte neu bzw. stark erweitert.
Als erstes müsst ihr die Größe einstellen. Diese Größe ist NICHT die tatsächliche Größe des EEProms, also das was auf dem Teil steht. Diese einstellbare Größe ist die, die im µC-Programm hinterlegt ist (der Standart ist 16384!). Wenn ihr also die ganz normale Verion 0.99b geflasht habt, dann muss da 16384 rein, denn das wurde von Thomas so programiert. Wenn ihr nun auf Auslesen klickt, dann wird zunächst ermittelt, bis wo das EEProm beschrieben ist. Bis dahin wird auch nur ausgelesen! Also nicht mehr das ganze EEProm. Dann wird auch gleich geprüft, ob die eingestellte Größe gleich dem ist, was vom µC ins EEprom geschrieben wurde. Wenn das nicht stimmt, bekommt ihr eine Messagebox.

Um Fragen vorzubeugen hier eine kurze FAQ:
1 ) Mein EEprom ist kleiner als 16kB. Macht das was?
Antwort : Das kann nicht gehen! Der µC hat eine vorgegebene EEPromgröße. Diese ist bei der Standart 0.99b Version auf 16KB gesetzt. Nach einer Datenaufzeichnung will der µC auf die letzten beiden Bytes im EEProm die position des letzten geschrieben Bytes (+1) schreiben. Wenn ihr nun aber nur 8KB habt, dann müsste er ja ins Nichts schreiben.
Also mit der aktuellen µC Version 0.99b gehen keine EEProms < 16kb!
2 ) Mein EEProm ist größer als 16kB. Geht das?
Antwort : In diesem fall geht das. Es werden aber nur 16KB max. geschrieben. Generell ist aber in LogView nur eine Größe von 16384 auszuwählen! Nicht die tatsächliche Größe des EEProms!
3 ) Wann kann ich eine beliebige EEPromgröße nutzen?
Antwort : Das hängt eher von Thomas und Chris ab, als von LogView. LogView kann generell alle EEProms lesen. Wichtig ist das der µC weiss wie groß sein angeschlossenes EEProm ist. Im moment steht das halt fest auf 16KB. In der nächsten Version sollte das frei konfigurierbar sein.
4 ) Gibt es nicht einen Workaround, das ich auch mit der Version 0.99b mein EEProm komplett nutzen kann?
Antwort : Ja. Dann müsst ihr halt den Quellcode anpassen und das ganze dann neu mit Bascom kompilieren.

So, viel Text, aber ich hoffe ich konnte einiges an Klarheit schaffen und einen übelen Bug aus LogView entfernen. :ok:
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moelski« (19. September 2004, 21:37)


joeloebig

RCLine User

Wohnort: Freigericht

  • Nachricht senden

458

Montag, 20. September 2004, 14:57

@Robert ähhhh.....8192=64k Eeprom 32k = 4096



Gruss

Achim

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

459

Montag, 20. September 2004, 18:09

Moin !

Zitat

ähhhh.....8192=64k Eeprom 32k = 4096

Moment ...

24c02 = 2048 Bits = 256 Byte ...
24c64 = 65536 Bits = 8kByte ...
usw ...

Nur mal so zur Info :ok:
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Ingo S

RCLine User

Wohnort: S-H/Neumünster

  • Nachricht senden

460

Montag, 20. September 2004, 19:23

Hallo

Habe gerade zum ersten mal meinen Logger mit Stromshunt getestet. Während der Aufzeichnungsphase blinkt der Logger auch richtig (lang an-Kurz aus). Wenn ich jetzt aber den Logger mit LogView 0.98 auslesen will, bekomme ich folgende Fehlermeldung:

"Die ausgelese EEPromgröße ist größer als 65536. Dies Ist technisch nicht möglich. Es muß ein Fehler vorliegen".

Die Bytegröße oben rechts habe ich eingestellt auf 16384 Byte.
Im Informationsfeld unten links stehen folgende Daten:

EEProm beschrieben bis
Byte 65536 (FF FFh)

ausgelesene EEProm Größe
16776960 Byte

Kann mir jemand sagen wo hier der Fehler begraben liegt?

Ingo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ingo S« (20. September 2004, 19:35)