Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Augur

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

701

Freitag, 5. November 2004, 11:23

War auch nicht offiziel. Ich hab mir halt einen einfaches LogView gebaut, um von der Schulze-Software wegzukommen. Aber leider habe ich keine gute Komponente für Delphi gefunden, welche mehrere Y-Achsen unterstützt. Ging leider immer nur bis max. 2 und dann hab ich die Lust verloren.

Ansonsten lief das Teil eigentlich schon rudimentär.

Gruß, Nils

Augur

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

702

Freitag, 5. November 2004, 13:29

Hast du da ein paar Tipps für mich, worauf man achten muss? Bin ja gerade am coden von einer Palm Software und wäre toll, wenn die dann auch universell einsetzbar wäre.

Gruß, Nils

Kebmo

RCLine User

Wohnort: bei Verden

  • Nachricht senden

703

Freitag, 5. November 2004, 14:53

Zitat

Original von Augur
Hi.

Der Thread auf Seite 11??? Ich glaube, auch die HP unter http://www.mannertz.de/ ist aktuell. Kannst du dazu was sagen? Ist jedenfalls der Schaltplan von Thomas Merz angegeben.

Gruß, Nils


Hallo Nils!
Auf meiner HP findest Du den Stand, der hier auch auf Seite 11 angegeben ist. Aktuelle Änderungen sind in dem Zusammenfassungs-Thread zu finden. Hardwareseitig sollte meine HP aber auf Stand sein :O Jedenfalls tut's mein Logger und die Fehler, die in der HP waren, sind längst raus.
Hoffentlich komme ich dieses WE dazu, den Shunt auszuprobieren.

Gruss
Heiko
[SIZE="2"]www.stromflug.de[/SIZE] | [SIZE="1"]neu: Praxistest EP Product 2820-1000[/SIZE]

Augur

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

704

Freitag, 5. November 2004, 15:31

Der Datenlogger hat aber einen Eingang weniger ausgeführt als die originale Version, nicht wahr? Bräuchte noch einen Eingang für einen Höhensensor. Geht das einfach anzustöpseln?

Gruß, Nils

Palawan-Taucher

RCLine User

Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

705

Montag, 15. November 2004, 09:46

Höhensensor

Hallo zusamme

bin hier neu, hab aber gleich nach dem lesen zwei Sätze bei Reichelt bestellt

tolle Sache, was Ihr hier auf die Beine stellt :ok: :ok: :ok:

zum Höhensensor:

sind denn am Logger noch Eingänge frei ausser Spannung Strom Drehzahl ?

ich weis, einfach tauschen, ist ja so oder so vom Sensor abhängig

aber ich bräuchte zusätzlich noch die Höhe, zumindest so ungefähr

Eurer Probleme mit der Drehzahl liegen meiner Meinung nach am Sensor
der gibt wohl ungenaue Impulse, der braucht so was wie eine Hysterese

hier ein Beispiel
... aus dem schönen Freiburg im Breisgau, auf der Suche nach Anschluss ...

http://www.joergs-modellbau-seiten.de

Augur

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

706

Montag, 15. November 2004, 10:15

RE: Höhensensor

HI.

Am Logger sind noch 2 (3-4?) weitere 8Bit Eingänge frei. Einer ist für Temperatur vorgesehen. Den anderen werde ich auch für Höhe nutzen. Der Sensor von D.Meissner funktioniert ganz gut. Bin mir aber noch nicht sicher, ob die Auflösung von 8 Bit für die Höhe reicht. Aber schau'n wir mal.

Gruß, Nils

- LogView on Palm -

Augur

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

707

Montag, 15. November 2004, 22:36

Drahtlose Kommunikation mit Logger

Gibbet eigentlich den alten Code noch? Ich bräuchte einen Tiny (oder was auch immer) der mir die Daten im EEProm ausliest und seriell sendet. Dann könnte ich mir die über eine IR Led direkt in meinen Palm schicken. Schön ohne Kabel Krams.

Um das im Logger zu realisieren ist zuwenig Speicher frei, wenn ich mich recht entsinne.

Gruß, Nils

Palawan-Taucher

RCLine User

Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

708

Donnerstag, 18. November 2004, 20:42

Mini-Logger für Dummi's bitte !!

Was bedeutet das:

Zitat

# aktuelle EEPromgröße: 8192 Bytes
# aktuelle Messfrequenz: 0.25s
# externes EEprom letzte Byte Adresse: 8188
# das macht 0 beschriebene Bytes
# FEHLER: Es kann nicht sein, dass das EEProm 8192 Bytes groß ist und mit 0 Byte beschrieben ist!
# Anzahl der aufgezeichneten Bytes pro Messung: 6
# Schaltschwelle für das RC-Signal (MinRX): 90


hab alles gerade zusammen geschmissen
... aus dem schönen Freiburg im Breisgau, auf der Suche nach Anschluss ...

http://www.joergs-modellbau-seiten.de

Palawan-Taucher

RCLine User

Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

709

Freitag, 3. Dezember 2004, 20:36

Eingangs-Pegel

@ alle

gehe ich recht der Annahme, daß

an den Messeingängen nur max. +0,5 Volt anliegen dürfen ?

also die 5Volt Vcc / 10

deshalb sind da die 10k /1k Spannungsteiler R1-R2-R3 wobei R1 nur den Eingang
im Strom begrenzt und R2-R3 1/10 Spannungsteiler sind ?

kommt das so hin :)
... aus dem schönen Freiburg im Breisgau, auf der Suche nach Anschluss ...

http://www.joergs-modellbau-seiten.de

Flying Fred

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

710

Freitag, 3. Dezember 2004, 23:16

RE: Höhensensor

Habe den Thread teilweise verfolgt und irgendwo gelesen, dass der Mini-Datenlogger nur eine relativ kleine Drehzahl messen kann (ich bräuchte so bis 20000 UpM wobei 10000UpM auch OK wären. Wo kann ich die technische Möglichkeiten kurz und knapp nachlesen ( fast 50 Seiten möchte ich jetzt nicht nachlesen)
Gruss
Doc Brushless

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Flying Fred« (3. Dezember 2004, 23:18)


thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

711

Samstag, 4. Dezember 2004, 10:10

@Fred:
Ich versuche die wichtigsten Sachen hier zusammenzufassen.

@Joerg:

Zitat

an den Messeingängen nur max. +0,5 Volt anliegen dürfen

An den Eingängen am Controller darf maximal die Versorgungsspannung des Controllers anliegen.
Die Messungen von Strom und Spannung erfolgen mit der internen Referenzspannung des Controllers (2.56V), der Analgo-Digital-Wandler zeigt also "Vollausschlag" wenn am Eingang 2.56V anliegen. (Unter diesem Gesichtspunkt musst Du auch die Schaltung mit dem Drucksensor nochmals überdenken)

Zitat

deshalb sind da die 10k /1k Spannungsteiler R1-R2-R3 wobei R1 nur den Eingang
im Strom begrenzt und R2-R3 1/10 Spannungsteiler sind ?

Soweit richtig, der Spannungsmessbereicht umfasst also bei einem Spannungsteiler von 10k/1k 0-28V.
Bei der Strommessung wird ein AVR-interner 20fach Verstärker benutzt, hier darf die Eingangsspannung (das ist die Spannung die über dem Shunt abfällt) also 0-128mV betragen.
Thomas Marx

Palawan-Taucher

RCLine User

Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

712

Samstag, 4. Dezember 2004, 15:02

RE: Drehzahl

@ Fred

we are here all flying :evil:

der "Drehzahl-Sensor" registriert ja letztendlich nur Helligkeitswechsel,

der Fototransistor ändert nur bischen seinen Widerstand,
der Spannungsteiler R7 mit dem Fototransistor machen eine andere Spannung am Collector des Fototransistors,

schon versuchen C5 und C6 sich anzupassen (aufladen / entladen) und der eine kann das schneller als der andere (1nF zu 100nF gibt 100 mal schneller),

eine Spannungsdifferenz am Prozessor entsteht und genau nur das zählt der dann auch,

jetzt liegt es daran, wieviele Impulse Du ihm zukommen lässt

@ Thomas
das mit den Umdrehungen /min finde ich unglücklich
sollten liebr Impulse pro Minute sein, daja jeder ein anderes "Zahnrad" hat ...

ich hab z.Bsp. nur zwei Blätter an meinem Propeller :dumm:
... aus dem schönen Freiburg im Breisgau, auf der Suche nach Anschluss ...

http://www.joergs-modellbau-seiten.de

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

713

Samstag, 4. Dezember 2004, 15:06

Wobei der Verstärker leider nicht-linear verstärkt. Bei <15mV muss man eine Korrekturtabelle verwenden.
Unter ca.3mV loggt er gar nicht.
Ab 15mV ist die Verstärkung allerdings einigermaßen linear (+-3%)

Meine 8 Controller verstärken nur maximal ca.17-fach, also Messbereich bis ca.150mV.
Das kann aber bei einer anderen Charge wieder anders aussehen, also besser mit max.128mV rechnen.


@Thomas:
Ist dir noch was eingefallen wie man den Offset bei verwendung des Vertärkers messen kann?


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ch.Petry« (4. Dezember 2004, 15:09)


Flying Fred

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

714

Samstag, 4. Dezember 2004, 19:17

@Thomas,
danke das ist schon übersichtlicher, leider habe ich keine Antwort auf die maximal möglich zu messende Drehzahl bekommen. Soweit ich mich erinnere, hatte es mit der Frequenz bzw. mit der Takt des Tinys zu tun.
Doc Brushless

thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

715

Samstag, 4. Dezember 2004, 20:00

@Fred:
Zusammenfassungs-Thread, 3. Post, letzter Satz: Drehzahlbereich ca. 1000-7500000UpM.

@Joerg:
Impulse pro Minute wäre tatsächlich korrekter. Wenn man pro Umdrehung nur einen Impuls hat entsprechen die Impulse pro Minute halt direkt der Drehzahl.

@Christian:
Zum Messen des Offset-Fehlers habe ich noch keinen Weg gefunden. Damit müssen wir wahrscheinlich "leben".

Gruss
Thomas
Thomas Marx

Flying Fred

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

716

Samstag, 4. Dezember 2004, 21:58

@Thomas
Danke, habe ich übersehen. Na denn werde ich den auch mal in Angriff nehmen und Teile bestellen und lesen :ok:
Doc Brushless

Augur

RCLine User

Wohnort: Hamburg

  • Nachricht senden

717

Dienstag, 7. Dezember 2004, 23:36

Palm und I2C

Hi.

Wo hier gerade mal ein wenig mehr los ist...ich bräuchte noch einen ATTINY Code zum auslesen des EEPROM und ausgeben als serielle Daten. Möchte ich als zusätzliche Platine aufbauen. War doch früher so realisiert?! Leider bin ich echt kein Chip-Profi.

Gedacht ist es für einem Palm. Leider ist es hardwareseitig nicht möglich auf den I2C Bus zuzugreifen.

Danke und Gruß, Nils

thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

718

Donnerstag, 9. Dezember 2004, 13:07

Hallo Nils,

Zitat

War doch früher so realisiert?!

nicht ganz, nur die Möglichkeit wurde mal erwähnt. Welcher ATTINY darfs denn sein? Wie soll denn das serielle Datenformat aussehen?

Gruss
Thomas
Thomas Marx

Flying Fred

RCLine User

Wohnort: Schleswig-Holstein

Beruf: EDV Mouse

  • Nachricht senden

719

Donnerstag, 9. Dezember 2004, 15:03

Bei Reichelt gibt es das Display ohne Hintergrundbeleuchtung für knapp 9,-, kann man das z.B. mit einer LED von hinten oder seitlich beleuchten???

Wieviel Messungen / Zeit kann 4KB Speicher wegschreiben bzw. was bringt mir z. B. der 256KB Chip???

Soweit ich gesehen habe, gibt es hier keine Bauteilliste (mit Bestellnummer von Reichelt) bei Interesse würde ich die Schreiben, sollte dann aber in den Facts Thread rein.
Doc Brushless

720

Freitag, 10. Dezember 2004, 00:06

Zitat

Bei Reichelt gibt es das Display ohne Hintergrundbeleuchtung für knapp 9,-, kann man das z.B. mit einer LED von hinten oder seitlich beleuchten

Bauartbedingt eher nein. Das Display ist auf die Platine geloetet und mit einem Alu(?)Rand versehen.
Platine ist bei den beleuchteten und dunklen die gleiche. Hatte schon mal ein Display dabei welches tatsaechlich mit LEDs bestueckt war (obwohl unbeleuchtet bestellt). Kannst dich aber nicht drauf verlassen.
Hatte sogar schon den Verdacht, das immer die gleichen Displays geliefert werden nur das die dunklen bei der Pruefung durchgefallen sind.

Kontrast ist bei den Displays aber sehr gut. Notfalls tut's im Dunklen auch eine Taschenlampe.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.