Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Palawan-Taucher

RCLine User

Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

801

Freitag, 11. März 2005, 17:29

neue Firmware ...

Hallo Thomas

sag mal, kann ich auch von der neuen Firmware profitieren wenn ich nur die Variante 1.0 gebaut habe ?

ich hab nur den Standard Logger und ohne Drehzahl Sensor, wollte eigentlich nur Höhe loggen (und Spannung und Strom)

geht es auch ohne zweite Platine, oder sollte/muss die mit dran sein ?

Gruss Jörg
... aus dem schönen Freiburg im Breisgau, auf der Suche nach Anschluss ...

http://www.joergs-modellbau-seiten.de

thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

802

Freitag, 11. März 2005, 19:55

Hallo Jörg,
für den Höhensensor brauchts Du die zweite Platine (wegen des Verstärkers). Der externe Stromverstärker sollte sein, muss aber nicht. (Der interne Stromverstärker hat im unteren Bereich einen ziemlich grossen Linearitätsfehler. Meiner zeigt z.B. unterhalb von 3A immer 0 an.)
Die Firmware 2.01S ist für die Hardware 1.0.

@Holger:
Das ich bei so "langsamer" Abtastung kurze Spitzen verpassen kann ist schon klar. Was mich allerdings stört ist das ich keine Spannungseinbrüche entsprechend der Stromspitzen sehe.

Gruss
Thomas
Thomas Marx

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

803

Mittwoch, 23. März 2005, 13:52

Drehzahlmesser

Hallo,

Nachdem ich den Drehzahlmesser (CNY-70) wieder neu befestigen musste sind mir ein paar Sachen aufgefallen:
-Der Abstand ist sehr wichtig, 1mm zuviel oder zuwenig Abstand und es treten starke Messspitzen auf, d.h. die Messung wird unbrauchbar
-auch der Winkel muss stimmen, steht der Sensor schräg zur Reflektorfläche funktioniert es nicht! (oder zumindest nicht besonders gut)
-Die "Reflektoren" müssen die richtige "Form" haben. Ich habe mit einem silbernen Stift einfach 4 kleine Rechtecke (d.h. 4 Impulse pro Umdrehung) auf das Riemenrad gemalt, dabei muss man aufpassen das man gleichmäßig malt, kleine Streifen an denen man noch das schwarz des Riemenrades sieht oder ungleichmäßige Rechtecke führen wiederrum zu Fehlern bei der Messung.
Auch die Größe der Rechtecke ist wichtig, sie dürfen weder zu klein noch zu groß sein!

Wenn man aber etwas rumprobiert (ich habe es nach 4 Testflügen hinbekommen) sieht es schon sehr gut aus, lediglich beim hochlaufen und ausdrehen des Rotors gibt es je 2-3 "Peaks", selten auch mal im Flug ein kleiner negativer Peak, aber im großen und ganzen gibt es schon sehr schöne und brauchbare Messungen!
(In LogView einfach die automatische Skalierung für Drehzahl ausschalten und von Hand einen realistischen Maximalwert angeben)


Wer also einen CNY-70 als Drehzahlmesser verwendet und Probleme mit der Messung damit hat der kann ja mal meine Tipps ausprobieren.


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

moelski

RCLine User

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

804

Donnerstag, 24. März 2005, 13:55

gehts nun weiter oder nicht!?

Moin !

Wollte hier nochmal generell nachfragen. Machen wir nun beim MiniLogger noch was weiter, oder läuft die Sache langsam aus!?
Sowohl hier als auch im LogView Forum ist das Feedback im Moment doch sehr mager. Vielleicht können sich ja hier mal Leute äußern wie hoch das Interesse an diesem Projekt (noch) ist.

@Thomas
Gibt es schon Bemühungen in Richtung RS232 <> I2C Adapter?
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

805

Freitag, 25. März 2005, 19:09

RE: gehts nun weiter oder nicht!?

Hallo Dominik,

also ich fänd es klasse, wenns weitergehen würde.

Habe hier vor ca. 3 Wochen das erste mal was über den Logger gelesen. Hab mir dann alle 54 Seiten durchgelesen (ächz). Letze Woche dann die Teile bestellt, und heute morgen angefangen die Teile nach dem Schaltplan von Thomas Marx zusammenzulöten. Seit 16.00 Uhr wird geloggt. Ich finds einfach super!

An dieser Stelle erst mal herzlichen Dank an alle, die am Gelingen dieses Projektes beteiligt waren. Eine echt spitzenmäßige Arbeit. Danke!

Ich werd jetz natürlich erst mal Erfahrung mit dem Logger sammeln. Wenns noch weiter geht, bin ich sicher dabei. Allerdings kann ich nur testen. Bin ein elektrotechnischer Laie. Das zusammenlöten hat aber gut funktioniert, gleich beim ersten mal.

Funktionen wie Drehzahl, Temperatur, Geschwindigkeit wären auch super. Evtl. könnte man mit etwas genaueren Bauteilen (Shunt Widerstand) die Qualität der Daten noch verbessern. Schön wäre auch, wenn man direkt vor Ort den max. Strom pro Datenreihe ablesen könnte. Dann könnte man Antriebsoptimierungen vor Ort machen.
Also ich finde da gäbs noch einiges zu tun. Leider kann ich da nicht viel helfen

Also wäre schön, wenns weiter gehen würde.

Nochmals vielen Dank für Eure Arbeit

Grüße

Jürgen

Palawan-Taucher

RCLine User

Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

806

Freitag, 25. März 2005, 21:24

RE: gehts nun weiter oder nicht!?

ich hab ebenfalls einen Mini-Logger gebaut
hab ihn auch zumlaufen bekommen, in der Hardware 1.0 glaub ich
dann hab ich Firmware 1.0 und 1.1 getestet
in der einen ging nur 1 Messung pro Sekunde, in der anderen waren meine Messwerte irgend wie nicht nachzu vollziehen, in der 1.0 alles gut.
Dann hat es bei mir keine Zeit mehr gehabt, bin aber immer am lesen.
wenn es nun weiter geht in Richtung Daten per IC2 oder RS232 weiterzugeben, dann wird es sehr interessant, aber eben auch ein bissel größer und teurer, oder ?
ich harre den Dingen , die da noch kommen :dumm:
WEITER SO :ok:
bei LogView-Mnilogger hat sich ja nix mehr getan, seit V1.04 , oder doch ?
... aus dem schönen Freiburg im Breisgau, auf der Suche nach Anschluss ...

http://www.joergs-modellbau-seiten.de

807

Samstag, 26. März 2005, 18:39

Hallo zusammen,

mein minilogger funktioniert super. Heute habe ich den ersten Flug im Heli gemacht. Super Daten.

Ich hätte da aber noch eine Frage. Möchte den Logger auch für Helis mit 20-32 Zellen benutzen (25-50V Spannung). Der Standardlogger geht aber nur bis 25V. Gibts da ne möglichkeit den Logger auf höhere Spannungen anzupassen? Wenn ja, was muß ich ändern?

Danke für Eure Hilfe.

Gruß

Jürgen

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

808

Samstag, 26. März 2005, 20:13

Hallo,

Das ist kein Problem, dazu muss man lediglich den Spannungsteiler aendern.
Ich habe momentan leider nicht den Schaltplan vor mir sonst koennte ich es dir genau sagen.



mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

809

Sonntag, 27. März 2005, 09:08

Hallo Christian,

hört sich gut an aber als eleltrotechnischer Laie sagt mir das leider nicht viel. Hab in der Zusammenfassung von Thomas Marx mal gelesen, daß dann die Widerstandswerte von R2 u. R3 geändert werden müssen. Die Frage ist nur auf welche Werte?

Wäre für weitere Hilfe sehr dankbar.

Viele Grüße

Jürgen

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

810

Sonntag, 27. März 2005, 20:36

Hallo,

Wenn ich das richtig sehe ist das Verhältnis von R3 zu R2 ausschlaggebend, der Logger kann maximal ca.2,5V loggen.
Standardmäßig ist der Teiler 10:1 (10kOhm zu 1 kOhm), d.h. 25V Eingangsspannung ergeben 2,5V am Logger.

Um 50V loggen zu können bräuchte man einen 20:1 Teiler, also
z.B.
-10 kOhm zu 500 Ohm
-20 kOhm zu 1 kOhm

Der tatsächliche Messbereich kann aber leicht varrieren durch Bauteiltoleranzen und dadurch das der Spannungsteiler wohl etwas belastet wird(?).
Es kann also passieren das du trotzdem nur bis z.B.48V loggen kannst, dann musst du halt das Verhältnis nochmal leicht anpassen.


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

811

Montag, 28. März 2005, 12:57

Hallo Christian,

super! Vielen Dank für die Info. Werd mir gleich ein paar neue Widerstände besorgen.

Gruß

Jürgen

812

Samstag, 2. April 2005, 20:58

nicht aufhören!!
hab es nun endlich geschafft die benötigten teile günstig nach österreich zu bekommen und den logger aufgebaut.

bitte entwickelt weiter!

813

Dienstag, 5. April 2005, 14:41

Hallo zusammen,

hat schon jemand erfahrung mit den Funkmodulen von Co... oder Funkmodul.com ?
433 oder 866 MHz ? Ist mit Störungen zu rechnen ?
reicht es die Daten per Prüfsumme gesichert seriell zu übertragen ? oder
ist besser mit Manchester zu codieren und zu übertragen ?

praktische Erfahrung ?

Gruß Bagi

PS. Welches Forum wird zur Weiterentwicklung favorisiert ? Hier wird es langsam unübersichtlich.

iggy

RCLine Neu User

Wohnort: SK-Bratislava

  • Nachricht senden

814

Dienstag, 5. April 2005, 16:47

ACS750 Hallsensor

Hi,
wäre die Verwendung eines Hallsensors ACS750 (http://www.allegromicro.com/sf/0750/) mit dem Datenlogger denkbar? Inwieweit müsste man die Schaltung anpassen?
Danke,
iggy

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »iggy« (5. April 2005, 16:48)


thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

815

Freitag, 8. April 2005, 07:03

Hi iggy,
den Hallsensensor kannst Du anstelle des Stromshunts anschliessen, also den Ausgang des Sensors mit 'Akku GND' an JP3 verbinden, GND des Sensors an 'Motorregler GND', 5V für den Sensor musst Du Dir irgendwo vom Logger holen. Mit der Firmware 2.01XT müsste es funktionieren.

Wo kann man solche Sensoren bekommen?

Gruss
Thomas
Thomas Marx

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »thmarx« (8. April 2005, 07:03)


iggy

RCLine Neu User

Wohnort: SK-Bratislava

  • Nachricht senden

816

Freitag, 8. April 2005, 10:20

Hi Thomas,
danke für die Hinweise, werde es ausprobieren und auch berichten.

Zitat

Wo kann man solche Sensoren bekommen?


Ein kleiner Tipp: ganz unten auf der Seite (http://www.allegromicro.com/sf/0750/#sample_request) kann man Muster anfragen ;)

iggy

817

Freitag, 8. April 2005, 22:28

(Könnt Ihr nochmal die Links für den aktuelle Logger, Brenner und die Software reinstellen? Will auch nachbauen.)

Habs gefunden, bestelle nun bei Reichelt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »misi« (9. April 2005, 14:27)


818

Samstag, 9. April 2005, 22:18

Abend!

Habe mir einen 60mV/50A Stromshunt vom Conrad bestellt. Sowie einen Max4080 Strommessverstärker( Vccmax=75 und 60V/V).
Am Ausgang liegen dann für 69A genau 5Volt an

Vsense=R*I*V=(60mV/50A)*69,3A*60V/V=5V


Wo kann ich den Faktor für meine 69A verändern, damit auch der richtige Messwert rauskommt?

819

Sonntag, 10. April 2005, 13:10

Hallo zusammen,

habe etwas Probleme mit dem Logger. Hab mindestens schon 5 Flüge ohne Probleme gemacht. Super Daten aufgezeichnet, doch jetzt gibt echte Probleme.

Wenn ich mit eingebauten Logger einen Reichweitentest mache, komme ich gerade mal 10m vom Sender weg, dann fangen die Servos an zu wackeln. Stecke ich den Logger am Empfänger aus, ist wieder alles Prima (Reichweite 100m mit eingeschobener Senderantenne).

Hab noch ein bischen weitergeforscht. Das gleiche ohne Antriebsakku, immer noch Servo Wackler. Erst wenn man den Shunt vom Regler abzieht ist alles i.O.

Also Logger am Empfänger ohne Shunt alles super. Sobald ich den Logger auf den Regler (minus) schiebe fangen die Servos an zu zuckeln. Und alles ohne Antriebsakku.

Ich habe einen Beat 40-6-18 (Brushless opto Regler) und fliege mit Empfängerakku (keine BEC). Motor Hacker B50. Empfänger Schulze Alpha 835.

Kennt jemand das Thema? Gibts dafür eine Lösung?
Ich verstehs einfach nicht, hat ca. 5 mal super geklappt und jetzt das.
Übrigens, Daten zeichnet der Logger auf wenn man ihn einschaltet, obwohl die Servos wackeln.

Danke für Eure Hilfe

Viele Grüße
Jürgen

820

Montag, 11. April 2005, 21:58

Hallo zusammen,

komme gerade irgenwie mit den vielen verschiedenen Schaltplänen für den Minilogger nicht mehr zurecht. Wollte die Version 1 bauen. Habe mich an den Schaltplan von Thomas Marx (www.mannertz.de) gehalten. Logger funktioniert allerdings starke Störungen an der Empfangsanlage.

In der Zusammenfassung ist unter Version 1 mehr oder weniger der gleiche Schaltplan bis auf ein paar Bauteile (Transistor BPX 81, R5,6,7 und C5,6). Logger funktioniert auch ohne diese Bauteile. Aber für was sind die überhaupt da. Hab ich deswegen Störungen?

Sorry bin ein elektrotechnischer Laie. Kann mir jemand sagen, was denn nun der aktuellste Schaltplan ist, vermute mal die Zusammenfassung hier im rcline Forum.

Können meine Störungen von den fehlenden Bauteilen kommen?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Grüße

Jürgen