Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Torquemaster

RCLine User

  • »Torquemaster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 87787 Wolfertschwenden

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 20. Juli 2004, 18:45

Ein/Ausschalter für Nachtflug

Tach,

Ich brauche ein EIn/Ausschalter für meine Nachtflugbeleuchtung, er sollte per Fernsteuerung ein bzw. ausgeschaltet werden können...
Hab schon mit der Suchmaschine gesearchet aber da hab ich nur so versioen gefunden wo man statt nem Poti nen Wiederstand einlöten muss... da frag ich mich, kann man denn nicht einfach den Poti dran lassen oder einfach ne Brücke reinlöten (Poti dann antürlich weg) warscheinlich muss er Wiederstand den man da einlötet den gleichen Wiederstand haben wie der Poti!!??
Ich will halt einfach schnellstmöglich nen einfachen Schalter, Servos die geschlachtet werden können hab ich auch... nen alten Brushlregler auch, aber die funzen ja nur ab 8V oder so!!?

Was meint ihr!

Stromtechnisch wird da net mehr als 100mAh fließen also kein Prob.

Bitte antowrtet doch mal schnell,

Manu:)
Viele Grüße,

Manuel :w

maximum

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Student

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 20. Juli 2004, 20:38

Hallo!

schau mal auf der Seite http://www.modellflug-freakshow.at unter Tipps und Tricks. (Da ist eine Beschreibung wie man mit einer Servoelektronik sowas realisieren kann)
Hab ich schon gebaut, funktioniert einwandfrei

mfg MAX

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maximum« (20. Juli 2004, 20:39)


TheManFromMoon

RCLine User

Wohnort: D-23714 Bad Malente

Beruf: Maschinenbauingenieur

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 20. Juli 2004, 21:03

Zitat

schau mal auf der Seite http://www.modellflug-freakshow.at unter Tipps und Tricks. (Da ist eine Beschreibung wie man mit einer Servoelektronik sowas realisieren kann)


Wo genau hast du das da gefunden? Ich hab die Seite von oben bis unten durchgelesen und es nicht gefunden. Könntest du nochmal genau erklären wo man das da findet?

Gruß
Chris

maximum

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Student

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 20. Juli 2004, 21:11

Hallo!

Auf der Startseite auf der linken Seite klickst du unter der Überschrift Modellbau auf "Tipps und Tricks".
Dann scrollst du nach unten, es stehen da ein paar Hauptüberschriften und jeweils einzelne Links darunter.
Unter der überschrift "Tipps und Tricks" befindet sich ein Link, der heißt "Kaputte Servos?"
den klickst du an, und du bist da wo ich meine

Grüße MAX

Frank V.

RCLine User

Wohnort: D-58332 Schwelm

Beruf: Trockenbaumonteur

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 20. Juli 2004, 21:11

Ich glaube das ist es.

Kaputte Servos?
Gruß
Frank
''Es ist manchmal besser nichts zu sagen und für einen Idioten gehalten zu werden, als den Mund zu öffnen und alle Zweifel zu beseitigen''


maximum

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Student

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 20. Juli 2004, 21:17

Du hast es auf den Punkt gebracht :-)

Wenn du nur ein paar hunder mA brauchst und die Stromversorgung des Empfängers anzapfen willst, kannst du eigentlich das Relais weglassen.
Die Leistung hängt halt von der Größe der Servoelektronik ab.

mfg MAX

Torquemaster

RCLine User

  • »Torquemaster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 87787 Wolfertschwenden

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 20. Juli 2004, 21:37

Hi Danke für die schnelle Antowort!
Ich hab mich jetzt endschlossen einfach die Technik so wie sie ist ausem Servo auszubauen und das Poti einfach an der richtigen Stelle zu fixieren... jetzt hab ich nur ein Prob... bei meiner Xt Atom elektronik kommt dann hinten nur 1,4V raus??? Kann es sein, dass die Elektronik ein so hohen Wiederstand hat?? Oder ist in der Elektronik mit absicht ein Wiederstand (ich kann keinen sehen) weil der Motor für 1,3 V ist??

Hoffentlich könnt ihr mir helfen,

Manu
Viele Grüße,

Manuel :w

maximum

RCLine User

Wohnort: Oberösterreich

Beruf: Student

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Juli 2004, 21:59

servus!

Der Motor hat die selbe betriebspannung wie der Servo also ca. 4,8- 6V
Also müsste dies auch am Ausgang zum Motor anliegen.

Einfach so wie sie ist kannst du die Eleltronik meiner Meinung nach nicht nutzen.
Du hast nur einen extrem kleinen Bereich, in dem das Signal vom Empfänger genau dem eingestellten Wert am Poti entspricht. In diesem Fall ist der Motor aus, bzw der Ausgang auf 0.
Kommt vom Empfänger ein anderer Wert, ist der Ausgang auf Ein.

In diesem Fall wird die Programmierung des Senders problematischm da du den Punkt genau erwischen musst um den Ausgang abzuschalten. Eine kleine Abweichung führt gleich zu leichten Aussteuerungen am Ausgang.

Ich weiß, etwas schwer verständlich, aber es ist nicht leicht zu beschreiben was ich meine. Falls ich falsch liege mit meiner Ausführung, bitte korrigiert mich.

Grüße MAX

Torquemaster

RCLine User

  • »Torquemaster« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: 87787 Wolfertschwenden

Beruf: schüler

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Juli 2004, 22:09

Hmmmm, wie dumm... jetzt kann ich net weiterbauen weil erst die Nachtflugbeleuchtung da in mein flieger muss :(
Naja ich dachte halt, dass doch die Elektronik nichts anderes macht als bei nem Sendersignal Entweder negative Spannung oder positive an den motor weiter zu leiten... wenn sich das Servo dann bewegt nimmt auf Grund des POtis die Spannung wieder ab... AHHH ne stimmt... das dreht ja bis zum Schluss gleichschnell.
Hmhm jetzt bin ich ganz verwirrt!

Kann ich denn nicht einfach ein normalen Regler nehmen???

Ich glaub ich probier das mal kurz aus ob der auch an 4,8V geht!

Manu
Viele Grüße,

Manuel :w

10

Mittwoch, 21. Juli 2004, 15:59

hi, ich kann dir einen einfachen schalter bauen, hab für einen kollegen für diesen anwendungsfall gebaut und für den 2. einen schalter für die beleuchtung , wenn das fahrwerk ausfährt. wenn du löten kannst kann ich dir einen schlatplan zeichnen, kann ich dir aber auch kostenlos bauen.
gruss ralf

11

Mittwoch, 21. Juli 2004, 16:11

ann könnte doch über 2 feste Widerständ das Servo auf "Mitte" bringen, dann über den Ausgang einen Transistor schalten, da reichen 1,4V und bis 0,7V passiert eh nix, dann ist die genaue Mittelstellung auch nicht so dramatisch.
Gruß David

rinninsland

RCLine User

Wohnort: DE-38551 Vollbuettel

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 21. Juli 2004, 16:23

Bei Conrad gibts unter der Kategorie Home | Modellbau | Modellbau Technik & Zubehör | Modellbau-Fernsteuerungen | Modell-Schaltbausteine alles, was das Herz begehrt. Und wenns Scale sein soll (mit Biitzer und so) nimmt man den ACL-2V2 (http://www.eheli.at/pdf/ACL-2V2.pdf), demnächst auch mit viel höherer Strombelastbarkeit (500mA pro Kanal), da die großen 8 und 10mm LEDs 100mA ziehen...
Technik für Elektroflug ->

flying_ralle

RCLine User

Wohnort: D-58300 Wetter(Ruhr)

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 22. Juli 2004, 16:06

Hallo Manu
Schau mal bei uns auf die Homepage unter Beleuchtung.
www.scale-specials.de
Gruß
Ralf
IG Warbird Germany
www.igwarbird-germany.de

14

Donnerstag, 22. Juli 2004, 17:37

Hi Leute

Ich verwende seit längerem sowohl einen Cornrad "SMD-1-Kanal Schalter" als auch den konventienell aufgebauten (mit CD 4013) von der Seite
http://www.uoguelph.ca/~antoon/gadgets/rc-sw.htm

Beide Funktionieren prima und durch Ändern des angesteuerten FET's kann man auch Ströme jenseits von 2A handeln.

Meine Cargo "zieht" mittlerweile gut 700mA für die Beleuchtung, ist dafür aber auch nicht zu übersehen.

Gruß
Mike

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Highlander« (22. Juli 2004, 17:42)


w.schruefer

RCLine User

Wohnort: Würzburg

Beruf: Geschäftsführer

  • Nachricht senden

15

Freitag, 23. Juli 2004, 10:43

Hallo Manuel,


hast Du schon mal unter flugmodellbau nachgesehen? Da gibts 'ne Menge Elektronik für Modellbeleuchtungen.

Ganz toll finde ich die Schaltung von Martin Süssenguth mit den LED-Ketten. Braucht nur ca. 50 mAh für 30 Leds!

Ist aber wahrscheinlich auch eine Gewichtsfrage...
Grüße aus Würzburg vom Holzwurm

Gegen Massentierhaltung! Zweierpack für Gummibärchen.