Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Exchange

RCLine User

  • »Exchange« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wien

Beruf: EDV Techniker

  • Nachricht senden

1

Freitag, 23. Juli 2004, 10:11

Servo- und Steller- ohne Fernsteuerung testen

Hi,

Ich habe da mal ne Frage...

Gibt es ein Gerät (bzw kann man sich sowas leicht selber bauen) mit dem man
Servos bzw Steller direkt also ohne Fehrnsteuerung testen, bzw anspeisen kann ??

Ich denke dabei an eine kleine Schaltung, welche den Empfänger "simuliert" und zB mit einem Dreh-Poti dem Servo direkt anspricht.

Ich finde es nämlich ziehmlich lästig, beim Funktionstest von zB Ruderausschlag beim Basteln immer die gesammte Fehrnsteuerung mit Empfängerund Akku anzuschließen.

Bitte keine Verweise auf die Suchmaschine, da ich keine Ahnung habe wonach ich da suchen müsste.

thx a lot
Mike
Who the f*** is General Failure, and why is he reading my Harddisk ???

Chris Benndorf

RCLine User

Wohnort: 67317 Altleiningen & 70567 Stuttgart

Beruf: Computerfredl

  • Nachricht senden

2

Freitag, 23. Juli 2004, 10:23

RE: Servo- und Steller- ohne Fernsteuerung testen

Moin!

Na klar gibt's soetwas, das nennt sich Servotester. Da gibt es diverse Schaltungen im Internet (googln!), bei Conrad als Bausatz oder beim Modellbauhaendler als Fertiggeraet.

Das wird uebrigens auch meine naechste Schaltung fuer einen Microcontroller sein, mit gleichzeitiger Strommessung...
Heli: T-Rex 600 Pro Nitro/3G, 600 ESP/3G und 450 Pro/3G
Sender: Futaba FF-10 2,4GHz :D

w.schruefer

RCLine User

Wohnort: Würzburg

Beruf: Geschäftsführer

  • Nachricht senden

3

Freitag, 23. Juli 2004, 10:23

Hi Michael,

guggst Du hier
Grüße aus Würzburg vom Holzwurm

Gegen Massentierhaltung! Zweierpack für Gummibärchen.

4

Freitag, 23. Juli 2004, 10:26

Hi.

Darf ich euch in diesem Zusammenhang auf diesen Thread aufmerksam machen:

http://www.rclineforum.de/forum/thread.php?threadid=49213&

Insbesondere für dich, Chris, dürfte das interessant sein (da auf Atmel-Controller-Basis)

Was Stephan da zusammengebaut hat kann sich wirklich sehen lassen. Ich durfte das Ding ausgiebig testen und hab es seit einigen Monaten regelmässig im Einsatz.

Es ist den stark driftbehafteten, ungenauen Primitivschaltungen, welche man im Netz findet, einige Gigaparsec überlegen.


mfg
andi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »___...._____.« (23. Juli 2004, 10:27)


MatthiasW

RCLine User

Wohnort: 04317 Leipzig

  • Nachricht senden

5

Freitag, 23. Juli 2004, 18:46

Hallo,
ich habe auch mal sowas gesucht...
...und selbstgebaut mit einen Timer-IC 555 ganz einfach,
schaust hier: http://www.mw.userpage.de
unter Modellbau und da wirst Du fündig.

Tschüß Matthias

Chris Benndorf

RCLine User

Wohnort: 67317 Altleiningen & 70567 Stuttgart

Beruf: Computerfredl

  • Nachricht senden

6

Samstag, 24. Juli 2004, 00:49

Zitat

Original von schwobaseggl
Insbesondere für dich, Chris, dürfte das interessant sein (da auf Atmel-Controller-Basis)

Was Stephan da zusammengebaut hat kann sich wirklich sehen lassen. Ich durfte das Ding ausgiebig testen und hab es seit einigen Monaten regelmässig im Einsatz.


Scheint recht genau das zu sein, was ich mir vorstelle, nur noch ein Display rein, das die Servo-Stromaufnahme anzeigt. Insofern werde ich mir das Programm mal angucken und ggf. mal Stephan fragen, ob ich klauen darf ;)
Heli: T-Rex 600 Pro Nitro/3G, 600 ESP/3G und 450 Pro/3G
Sender: Futaba FF-10 2,4GHz :D