Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

moelski

RCLine User

  • »moelski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

41

Sonntag, 5. September 2004, 11:29

Moin !

Jo, jetzt konnte ich es auch nachvollziehen. Sorry, hatte das falsch verstanden. Habe den Fehler behoben.

Zitat

".csv" Dateien werden nicht korrekt gespeichert bzw. Exel wirft die Werte beim öffnen der Datei durcheinander.

Kann ich jetzt nicht nachvollziehen. Bei mir gehts.
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moelski« (5. September 2004, 11:34)


Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

42

Sonntag, 5. September 2004, 12:13

Mit dem Editor sieht die CSV-Datei so aus:

Messung [Nr];Spannung [V];Strom [A];Temperatur [°C];Drehzahl [U/Min];
1;0,00;0,00;9,59;0;
2;2,08;1,55;41,28;1875000,00;
3;2,69;3,04;45,87;0;
4;2,69;3,00;49,20;0;




Exel macht daraus:

Messung [Nr];Spannung [V];Strom [A];Temperatur [°C];Drehzahl [U/Min];
1;0   00;0   00;9   59;0;
2;2   08;1   55;41   28;1875000    00;
3;2   69;3   04;45   87;0;
4;2   69;3   00;49   20;0;




Besser wäre es:

Messung [Nr] Spannung [V] Strom [A] Temperatur [°C] Drehzahl [U/Min]
1   0,00   0,00   9,59   0
2   2,08   1,55   41,28   1875000,00
3   2,69   3,04   45,87   0
4   2,69   3,00   49,20   0

Ich habe aber keine Ahnung wie eine CSV Datei eigentlich aussehen sollte...
Kommt mir nur etwas seltsam vor...


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ch.Petry« (5. September 2004, 12:19)


moelski

RCLine User

  • »moelski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

43

Sonntag, 5. September 2004, 12:32

Moin !

Also bei mir sieht das so aus:
Messung [Nr] Spannung [V] Strom [A] Temperatur [°C] Drehzahl [U/Min]
1 10,01 0 115 0
2 10,01 0 120 0
3 10,01 0 123 66964,29
4 9,46 5,88 222 57251,91
5 9,46 6,25 210 59523,81
6 9,35 8,13 207 58593,75
7 9,24 10 211 54744,53
8 9,13 13,38 196 55555,56
9 8,91 14,75 221 55555,56
10 8,69 18,13 220 60000
11 8,58 21,13 220 441176,47
12 8,47 22,75 144 7440,48

Also richtig. Kann es sein, das du irgendwie dein Excel "verstellt" hast !? Es hat auch sonst noch niemand von diesem Problem berichtet.
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

44

Sonntag, 5. September 2004, 13:21

Ich wüsste nicht das ich an Excel was verstellt hätte?!?
Aber ich werde mal den Fehler suchen...


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

45

Sonntag, 5. September 2004, 13:36

Wenn du evtl. eine englische Excel Version hast, erwartet die als Dezimaltrennzeichen statt dem Komma einen Punkt.

Probier mal folgendes:
- Statt .csv benenn die die Datei in .txt um
- Nun kommt der Oeffnen Dialog bei Excel.
- Dort waehlst du aus: getrennt
- Auf der naechsten Seite dann das Semikolon als Trennzeichen.
- Dann auf fertigstellen.
Vielleicht klappt's dann.

Ansonsten mal alle Komma in Punkt abaendern.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (5. September 2004, 16:14)


Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

46

Sonntag, 5. September 2004, 14:44

Danke!
Hat funktioniert!

mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

47

Sonntag, 5. September 2004, 15:29

Verbesserungsvorschlag:
Ich verwende derzeit nur ein 64k Eeprom, trotzdem dauert das Auslesen ca.1 Minute.
Bei einem 512K Eeprom würde das Auslesen also ca.8 Minuten dauern!!!
Und zwar auch dann wenn das Eeprom nur zu z.B.10% voll ist.


Wäre es möglich in LogView zu programmieren das wenn z.B.10 Datensätze den Wert FF haben das auslesen beendet wird (weil man dann davon ausgehen kann das keine weiteren Daten aufgezeichnet wurden)? Das würde viel Zeit sparen!


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

moelski

RCLine User

  • »moelski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

48

Sonntag, 5. September 2004, 15:39

Moin !

Zitat

Wäre es möglich in LogView zu programmieren das wenn z.B.10 Datensätze den Wert FF haben das auslesen beendet wird

Ja das ginge. Dann bräuchten wir aber eine Anpassung in der MiniLogger Firmware. Wenn ich mich recht entsinne, dann wird nach dem letzten Datensatz 2*ff geschrieben. Aber das reicht nicht so ganz aus, denn FF FF könnte auch in einem Datensatz vorkommen.
Wir bräuchten also wie du schon geschrieben hast so 10-20* FF. Dann kann man davon ausgehen, das nix sinnvolles mehr kommt.

@Thomas:
Können wir das einbauen?

@Christian:

Zitat

Bei einem 512K Eeprom würde das Auslesen also ca.8 Minuten dauern

Dessen bin ich mir bewusst. An der Ausleseroutine kann ich aber nix mehr drehen, denn alle Verzögerungen sind entfernt oder auf ein absolutes Minimum runtergesetzt.
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 5. September 2004, 16:36

Lest Ihr auch manchmal was ich schreibe? :dumm:

@Christian:
1.) Wo gibts ein EEProm mit >64 kByte (nicht kBit )für 5 Volt?
2.) Werden mehr als 64kByte-EEProms nicht unterstützt.

Zur anderen Frage:
Warum brauchen wir eine andere Firmware? Ist doch wie beim seriellen auslesen:
Zuerst der Header, dann die Länge des nächsten Datenfeldes, dann die Daten, Länge Datenfeld, Daten, ...
Wenn Länge des Datenfeldes 0 ist kommen keine weiteren Daten mehr.



Gruss
Thomas
Thomas Marx

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 5. September 2004, 16:49

Ich meinte auch 512kBit NICHT kByte!
Sorry wenn das falsch rübergekommen ist, ich habe deinen Post schon gelesen und auch verstanden!


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ch.Petry« (5. September 2004, 17:16)


moelski

RCLine User

  • »moelski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 5. September 2004, 17:01

Moin !

Zitat

Warum brauchen wir eine andere Firmware? Ist doch wie beim seriellen auslesen:

Ne nicht ganz ...
LogView hat bei seriell alles empfagen und dann die Daten ausgewertet. Genauso ist es bei I2C. Die Auswertung ist danach uhnd nicht währenddessen.

Eine Auswertung von z.B. 10 * FF hingegen könnte mit in die Leseroutine.

Wie Platzraubend wäre es denn, wenn wir den freien Speicher mit Werten füllen (z.B. alles voll FF) ?
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

52

Sonntag, 5. September 2004, 17:22

@Dominik:
Wenn ich die Daten auslese kommen wenn ich mich richtig erinnere nach dem letzten gemessenen Datensatz nur noch "FF" bis zum Ende des Auslesevorgangs!
Da müsste man nix an der Firmware ändern, das Eeprom gibt automatisch "FF" aus wenn an dieser Stelle keine Daten gespeichert sind!


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

moelski

RCLine User

  • »moelski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

53

Sonntag, 5. September 2004, 17:36

Moin !

Zitat

das Eeprom gibt automatisch "FF" aus wenn an dieser Stelle keine Daten gespeichert sind

Nö. Bei mir steht da sinnloses Zeugs und viel 00 00.
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

54

Sonntag, 5. September 2004, 18:40

Ich habs jetzt mehrfach probiert. Bei mir steht in allen leeren Blöcken "FF"!
Einzige Ausnahme die letzten beiden, da steht z.B. "01 D4"

sinnlose Daten hatte ich bisher nur 2 mal:
Einmal hatte ich den Speicher anscheinend nicht richtig gelöcht (anscheinend vom Strom getrennet in dem Moment in dem das Eeprom gelöcht wird)
Und einmal als ich den Hinweis in LogView nicht beachtet hatte den Logger vor dem auslesen kurz vom Strom zu trennen um Probleme beim auslesen vorzubeugen.


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

thmarx

RCLine User

Wohnort: D-06108 Halle

  • Nachricht senden

55

Sonntag, 5. September 2004, 18:46

In den leeren Blöcken steht nur $FF, wenn dort noch nie Daten gestanden haben. Ansonsten steht dort nur halt nur Datenmüll. Der EEProm wird nicht wirklich gelöscht, sondern nur die Pointer auf Anfang gesetzt. Lediglich die beiden letzten Zellen sind wieder definiert, aber erst ab Version 0.99a.

Gruss
Thomas
Thomas Marx

Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

56

Sonntag, 5. September 2004, 21:08

Zitat

Original von thmarx
In den leeren Blöcken steht nur $FF, wenn dort noch nie Daten gestanden haben. Ansonsten steht dort nur halt nur Datenmüll. Der EEProm wird nicht wirklich gelöscht, sondern nur die Pointer auf Anfang gesetzt. Lediglich die beiden letzten Zellen sind wieder definiert, aber erst ab Version 0.99a.

Gruss
Thomas


Das wird es sein.
Ich habe mein Eeprom bisher noch nicht vollgeschrieben, daher steht bei mir noch überall "FF".

Ich habe den Code mal gerade überflogen.
Am Ende des Eeproms wird doch die Position des nächsten Datensatzes gespeichert damit der Logger weiß wo er den nächsten Datensatz anlegen muss.
Könnte LogView vielleicht diese Daten auslesen?
Dann müsste LogView nur noch bis zu der angegebenen Adresse auslesen und das Problem wäre gelöst!


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC

moelski

RCLine User

  • »moelski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

57

Sonntag, 5. September 2004, 21:37

Moin !

Zitat

Am Ende des Eeproms wird doch die Position des nächsten Datensatzes gespeichert damit der Logger weiß wo er den nächsten Datensatz anlegen muss.

Das sollte gehen. Werde das morgen mal testen.
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Kebmo

RCLine User

Wohnort: bei Verden

  • Nachricht senden

58

Montag, 6. September 2004, 21:20

Hallo Dominik!

Funktionieren die Korrekturfaktoren schon? Wenn ja, wie?
Ich glaub' ich hatte schonmal gefragt, kann's aber nicht mehr finden.

Danke
Heiko
[SIZE="2"]www.stromflug.de[/SIZE] | [SIZE="1"]neu: Praxistest EP Product 2820-1000[/SIZE]

moelski

RCLine User

  • »moelski« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Brilon / HSK

Beruf: IT Welt

  • Nachricht senden

59

Montag, 6. September 2004, 22:14

Moin !

Siehe Changelog zu 0.97:

Zitat

+ Faktoren werden in der INI Datei abgespeichert


Und um deine Frage zu beantworten. Ja sie funzen und das schon seit Version 0.2 oder so :ok:

Ach ja, eine Anmerkung. Damit die Faktoren neu übernommen werden einmal den Datensatz neu aufrufen oder LogView einmal neu starten (das geht aber erst richtig mit Version 0.97).
Greetz Dominik

[SIZE=4]LogView - Datenvisualisierung für Modellbauer[/SIZE]
Besucht mal unsere Webseite oder schaut mal ins Forum.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moelski« (6. September 2004, 22:17)


Ch.Petry

RCLine User

Wohnort: D-54413 Beuren

Beruf: Student (Informatik)

  • Nachricht senden

60

Mittwoch, 8. September 2004, 22:15

@Dominik:
Kannst du die Korrekturfaktoren irgendwie in den Log-Dateien unterbringen? Dann kann man auch verschiedene Shunts un Logger verwenden ohne immer die Korrekturfaktoren umstellen zu müssen!
Ausserdem sind die Daten so leichter untereinander austauschbar!

Ich stelle mir das so vor:
Man gibt die Korrekturwerte ein, liest das Eeprom aus und speichert dann als .log Datei.
Wenn man später die Datei öffnet stellen sich die Korrekturfaktoren "temporär" (so lange man die Kurve anschaut) um sodass korrekte Werte angezeigt werden.
Schließt man die Kurve gelten wieder die "Standartwerte".

Wenn man jetzt auch noch verschiedene Korrekturfaktoren als "Profile" ablegen könnte wäre es wirklich optimal.
Den Profilen kann man dann Namen geben, z.B. "Logger 10V", "Logger 30V" (wenn man einen Logger hat der bis nur bis 10V, dafür aber sehr genau misst und einen der bis 30V misst)
oder "Shunt 1mOhm", "Shunt 5mOhm" etc. (Wenn man einen 1mOhm bzw. 5mOhm Shunt hat)
Wählt man dann ein Profil aus werden einfach die entsprechenden Korrekturfaktoren geladen!

Was hälst du von der Idee?


mfg
Christian
VERKAUFE:
-ECO8 getunt
-LMH120 flugfertig, inkl. Sender
-Futaba FX18
-Plettenberg HP220/A3/S P6 Heli z.B. ECO8, Logo 10
-Schulze Future 45Ho
-diverse Empfänger (Schulze+Futaba)
-Kreisel G200
-externes BEC