Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 10. August 2004, 21:17

USB Kabel durch funk ersetzen.

Mal angenommen ich habe ganz oben auf meinem haus eine webcam, und unten den PC, dann müsste ich ein ewig langes kabel bis runter legen. Dazu brauch ich aber ziemlich viel weil unser haus knapp 10-13 meter hoch ist.
Gibts ne möglichkeit das ganze mit funk zu lösen (eventuell so W-LAN dinger umbauen? Strom wäre da oben kein problem, nur von unten bis oben gibts auch kein vorhandenes kabel, über das ich dann senden und verstärken könnte)


Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

2

Mittwoch, 11. August 2004, 11:13

es gibt Funkkameras...

Oder Du setzt oben einen Laptop/Computer mit WLAN unters Dach und baust Dir in Deinem Rechner unten auch eine WLAN-Karte ein.

3

Mittwoch, 11. August 2004, 16:16

es muss aber die logitech kamera sein, da das die ist, wo man bewegen kann (nicht virtuell, sondern richtig mit motoren).

und wenn ich ne funkkamera nehme, brauch ich ein programm und schnittstelle und bla bla um servos zu steuern...

Also wenns mit usb ginge wäre es schon gut.

Computer oben kommt nicht in frage, weil ich erstens keinen mehr übrig habe, es zu teuer für den zweck ist, und ich nicht einfach ein usb gerät über w-lan von einem anderen pc aus benutzen kann.

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

4

Mittwoch, 11. August 2004, 16:59

also ein Computer, der für diese Anforderung ausreicht, gibts neu für 200 Steine oder gebraucht noch etwas günstiger. Dann noch Betriebsystem dazu und ne Software wie Laplink, die ein Fernsteuern eines fremden Computers über normales LAN ermöglicht.

Möglicherweise funktionniert auch ein WLAN-Druckerserver mit USB-Ausgabe. Aber das ist eine Treiberfrage und billiger wirds auch nicht.

5

Mittwoch, 11. August 2004, 17:03

stimmt mit fehrnwartung ginge das!
Aber jetzt muss ich dafür erstmal nen pc auftreiben...

bei conrad gibts doch so trancievermodule die so 200m weit gehen, da kann man serielle daten versenden. das wäre doch das richtige, weil usb ja nur 2 daten pins hat, oder?

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

6

Mittwoch, 11. August 2004, 17:36

Zitat

Original von IILaryII
bei conrad gibts doch so trancievermodule die so 200m weit gehen...
Mike


Hallo,

das ist zwar im Prinzip richtig, die Datenrate der Module ist aber mit 1200 bit/sec (ca. 120 Bytes/sec) recht niedrig. Da braucht es mitunter mehrere Minuten, bis ein Bild von etlichen Kilobytes übertragen ist.

Im Gegensatz dazu hat USB 1.1 rund 1 MBit/sec, ist also ca. 800mal schneller!

1 MBit/sec lässt sich nur mit einer breitbandigen Funkanwendung übertragen. Diese ist aber nur auf hohen Frequenzen möglich (2,4 GHz), weil es nur dort auch genügend Bandbreite hat.

Gruß
Axel

7

Mittwoch, 11. August 2004, 17:58

in so nem w-lan ding ist doch auch so ein funkmodul drin das serielle daten verschickt oder nicht? kann man das nicht einfach dafür "missbrauchen" ?

Mike
Wo sind meine Erdnüsse?

8

Mittwoch, 11. August 2004, 21:22

gehen tut das sicherlich.


aber da wirst du auf jedenfall nen geeigneten Microcontroler brauchen. Mit 2 drähtchenumlöten wird das nichts.

grüßle

Sebastian(der sich mal weider wundert was du für ideen hast)

9

Mittwoch, 11. August 2004, 22:16

nachbarn beobachten:D

Warum komische idee? is doch nur ne schwenkbare webcam auf meinem haus.
Also ich glaube das einzige was geht is wahrscheinlich das, das ein rechner aufs dach kommt, der mit w-lan am internet hängt.
Wo sind meine Erdnüsse?

Busta

RCLine User

Wohnort: Wolfsburg

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 12. August 2004, 03:06

Oder du legst doch ein USB Kabel mit ein paar Repeatern dazwischen hoch.
Ein Rechner mit WLAN wäre sicherlich besser, aber kostet einiges Geld und auch ordentlich Strom.
Ausserdem ist eine Leitung legen nicht so schlimm.


Edit: Vielleicht gibt es ja ein Übertragungssystem übers Hausstromnetz, ähnlich Powerline. Wäre natürlich auch wieder teurer als ein USB Kabel.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Busta« (12. August 2004, 03:08)


11

Donnerstag, 12. August 2004, 10:11

Problem mit den ganzen fertigen Teilen wie WLAN oder Powerline ist halt, dass sie zum Verbinden von PCs untereinander oder ganz spezifisch zum Anschluß eines Druckers gedacht sind. Es gibt aber auch komplette Überwachungskameras fürs LAN bzw. WLAN
www.axis.com fällt mir spontan dazu ein

Das andere Problem mit den Funkmodulen ist, dass Du zwei Sätze dafür brauchst. Einmal die Verbindung vom PC zur Kamera (Steuerung, dafür reichen die Billigteile vom Conrad) und dann den Datenkanal zurück von der Kamera. Dafür reichen die nicht.

12

Donnerstag, 12. August 2004, 13:10

dafür gibt es ja tranciever, das heist das sie beide richtungen unterstützen.
Wo sind meine Erdnüsse?