Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Rasi

RCLine User

  • »Rasi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. September 2004, 20:24

Nautic bauen

Nautic Expert Modul selber bauen?

Ich möchte mir die Nautic Expert Bausteine selber bauen. Hab ihr vielleicht Schaltpläne dafür. Oder an die Elektroniker unter uns könnt ihr mir da einen Schaltplan machen? Wäre super Leute.

Mit freundlichen Grüßen

Rasmus
:tongue:

2

Mittwoch, 1. September 2004, 22:33

Zwar nicht ganz so gut, wie das Nautic-Modul, aber wenn's nur um Schlatkanäle geht, dann würde auch der Conrad 7-Kanal-Multischalter in die Richtung gehen... Hat aber natürlich nicht den Funktionsumfang...
Manche Männer beschäftigen sich ein Leben lang damit, Frauen verstehen zu lernen.

Andere Männer beschäftigen sich mit etwas einfacherem, z.B. der Relativitätstheorie.

Rasi

RCLine User

  • »Rasi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. September 2004, 14:06

Suuper erstmal
Vielen Dank

Nee das 7 Kanal Ding von Conrad ist nicht toll genug und außerdem sind das ja aus 2 mach 7 und das Nautic macht 1 auf 8
:tongue:

UBoot-Stocki

RCLine User

Wohnort: D-64579 Gernsheim

  • Nachricht senden

5

Freitag, 3. September 2004, 07:14

Guten Morgen,

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem "Megaswitch" gemacht. Das Teil bietet ALLES! :ok: Incl. optischer Trennung etc.
Den gibt es zu kaufen (http://www.modellbau-city.de/Elektronik/Megaswitch.htm) oder zum selber bauen: (http://corsair.flugmodellbau.de/files/elektron/MGSW13V2.ZIP).

Gruß

UBoot-Stocki

Rasi

RCLine User

  • »Rasi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Freitag, 3. September 2004, 20:02

Auch ne tolle Sache. Ich muss mal sehen ob das eine oder andere einfacher zu bauen ist und ob ich wenn ich es selber bauen unter dem Kostenaufwand bleibe.
:tongue:

Rasi

RCLine User

  • »Rasi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: nähe von Kiel

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 5. September 2004, 10:26

Moin,
warum sind auf dem Layout Sender eigentlich Pin 1 und 2 von den Schaltern verbunden? Ich schätze mal das gehört so aber aufm Schaltplan ist das irgendwie anders oder ich hab da was nicht ganz verstanden.
Kann mir das mal einer bitte erklären? Dankeschön

Layout Sender
Schaltplan
[SIZE=1]sorry dass das eine ein Bitmap is aber lies sich irgendwie nicht umwandeln [/SIZE]

(Quelle der Bilder: Markus B. ehemalige Website. Pläne/Bilder runtergeladen:http://home.arcor.de/goetzbirkner/elektronik/16Kanal.zip)

Hoffentlich wird das jetzt nicht gelöscht aber ich habe eine Quellenangabe der Pläne gegeben also würde mich es wunder wenn dieser Beitrag jetzt gelöscht wird. Außerdem waren die Bilder/Pläne freiverfügbar

mfG

Rasmus
:tongue:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rasi« (5. September 2004, 10:34)


Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 5. September 2004, 14:14

Servus Rasmus,
wo sind die Pins verbunden?

So wie ich das sehe, sind die 8 großen runden Aussparungen dazu da, daß dort
die Befestigungsbohrungen für die Umschalter angebracht werden (drum sind
sie auch mit Masse verbunden).

Die Anschlüsse der Schalter müssen dann mit Schaltdraht an die richtigen
Lötpunkte geführt werden.

LG
Albert Öttl
Wien

Nobi

RCLine Neu User

Wohnort: D-21502

  • Nachricht senden

9

Samstag, 2. Juli 2005, 17:07

Megaswitch 13 von Fink

Hallo, habe den Megaswitch 13 in V3. Leider mußte ich fetsstellen, das die Reaktionszeit zwischen Schalter umschalten am Sender und Aufleuchten der Fahrbeleuchtung ca. 3-4 Sekunden vergehen. Ich denke für die Schaltung einer Löschpumpe zu lange, besonders steht in den Unterlagen eine Reaktionszeit von 1 Sekunde. Auch habe ich beobachtet, dass es Fehlfunktionen gibt. Der Receiver schaltet ohne erkennbaren Grund plötzlich die Ausgänge wahrlos durcheinander und geht dann wieder auf die richtige Position. Kennt jemand dieses Phänomen und kann mir weiterhelfen. Herr Fink meinte es liegt an Störungen im Schiff. Dies ist nicht zu erklären.

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 3. Juli 2005, 17:40

Hi Leutz

die umschalterei kommt vielleicht weil der decoder kurz nacheinander ein falsches impulssignal auswertet... verlege die antenne anders, schirm den RX ab, nimm feritkerne..


so eine multiswitch sollte mit einem AVR atmega8 locker machbar sein.
wenn ich den als servotester laufen lasse kann ich 16servos in 256schritten ansteuern.
mit einer etwas anderen programmierung könnte man aus 2servokanälen 16 schaltfunktionen machen. als eingabegerät eine 4x4matrix mit druckschaltern.

für meine kids (und für mich ;) rüste ich die kleinen 36cm-boote von graupner mit sonderfunktionen aus. wenn ich damit fertig gibts ne anleitung zum selbstbau inkl. sourcecode :shy:
momentan knabbere ich an der erzeugung von sound, diesel+huuuup.
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Nobi

RCLine Neu User

Wohnort: D-21502

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 3. Juli 2005, 18:17

Frage zum RX

Danke für die Hilfe, ich habe zwischen dem Empfänger und dem Receiver schon einen kleinen Feritkern eingesetzt. Was meinst du mit Abschirmen von dem RX? (Was ist RX???) Und wie kann ich es dann durchführen?

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 3. Juli 2005, 19:25

RX= empfänger ;)

mit alufolie den RX einwickeln/abschirmen. hilft ab und zu ;) pass nur auf kurzschlüsse auf!
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Nobi

RCLine Neu User

Wohnort: D-21502

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 3. Juli 2005, 20:45

Hallo, meinst du den Empfänger von der Fernsteuerung oder den Teil im Schiff vom Multiswitch (In den Unterlagen heist es immer Receiver)?

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

14

Montag, 4. Juli 2005, 10:20

ich denke das abschirmen des empfängers reicht..

du solltest peniebelst alle elektromotoren entstören, powerleitungen, die mit hohen strömen, vom rest strikt räumlich trennen. lange servoleitungen verdrillen und feritkerne einsetzen..
bei relais/pumpen usw. schottkydioden zum funkenlöschen hilft auch.
baue alle metall-metallsteuergestänge auf KS-metall um, zb mit kugelkopfanschlüssen.

wenns machbar ist: montiere eine spiere und setze den RX direkt unters kabinendach!

miss mal die versorgungsspannung. hier hilft ein filter+feritkern einstreuungen zu verhindern.


wenn das nichts hilft würde ich deine funke überprüfen lassen :shy:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Nobi

RCLine Neu User

Wohnort: D-21502

  • Nachricht senden

15

Freitag, 14. Juli 2006, 11:38

Megaswitch 13 getauscht gegen MiniSwitch 12

Hallo, habe viele Versuche hinter mir um die Reaktionszeit des Megaswitch 13 zu reduzieren. Leider ohne Erfolg. Habe nun den MiniSwitch12 von www.pensomatic.de im Einsatz und bin bestens zu frieden. Die Reaktionsszeit ist gegen Null. Der eingeschaltete Kanal reagiert sofort. Es waren keine weiteren Abschirmungsmaßnahmen oder ähnliches notwendig.