Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

xtw

RCLine User

  • »xtw« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Lasertechniker

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. September 2004, 22:07

Bildspeicher für CCD-Kamera.

[SIZE=3]Moin zusammen !

ich möchte das Signal einer kleinen CCD-Kamera (FBAS) speichern. Im Prinzip wie eine Überwachungskameraanlage, kein Problem : PC mit AV in Karte... das ist aber viiiel zu groß, stromfressend und läuft nicht autark.

Kennt ihr eine "kleine" unauffällige Lösung ??

Ein "Wunsch" noch : 10 Bilder/s, per Auswahl 1 Bild/s[/SIZE]
[SIZE=3]Lieben Gruß,
Thorsten [/SIZE]
:w :w :w :w

[SIZE=3] www.ems-emden.de [/SIZE]

2

Mittwoch, 15. September 2004, 08:06

Hi..

einige Camcorder haben Analog-Eingang, aber das ist nicht gerade ne billige Lösung.
Ansonten haben ja viele Digi-Kameras nen "Video-Mode", slebst die kleinen, billigen. Da hätt´man dann Kamera und Aufzeichnungsgerät am Stück.

mfg
andi

spacedog

RCLine User

Wohnort: A- Wien

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. September 2004, 18:12

geiles teil...

mfg matthias

xtw

RCLine User

  • »xtw« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Lasertechniker

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. September 2004, 20:58

Hi Ihr beiden !

Danke erstmal für die Tips, aber das ist es nicht, was ich brauche. Ich brauche ein "Selbstbaugerät" oder ein Gerät, an dem man extrem viel rummanipulieren kann. Bei den Fertiglösungen ist das leider kaum mehr möglich... :no:
Wie gesagt, ein PS mit Videoeingang wäre mit passender Software das beste, aber das passt weder in mein Boot, noch in mein Auto... :D
[SIZE=3]Lieben Gruß,
Thorsten [/SIZE]
:w :w :w :w

[SIZE=3] www.ems-emden.de [/SIZE]

5

Mittwoch, 15. September 2004, 22:14

Kamera mit Funkuebertragung waere eine Loesung.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


xtw

RCLine User

  • »xtw« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Lasertechniker

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. September 2004, 20:04

Äääähhh... nein ! :O

Also nochmal... es ist wirklich schwer zu erklären.

Eine CCD-Kamera und ein autonomes Gerät/Modul, das selbstständig Bilder aufnimmt und speichert.
Sowas wie eine Überwachungskamera die Bilder speichert und bei Bedarf auslesbar ist.
"Früher" gab es sowas, inzwischen bastelt aber ja keiner mehr mit Elektronik, sondern kauf... äääh... lädt es runter ! :tongue:
[SIZE=3]Lieben Gruß,
Thorsten [/SIZE]
:w :w :w :w

[SIZE=3] www.ems-emden.de [/SIZE]

7

Donnerstag, 16. September 2004, 21:52

Zitat

Original von xtw
Äääähhh... nein ! :O

Also nochmal... es ist wirklich schwer zu erklären.

Eine CCD-Kamera und ein autonomes Gerät/Modul, das selbstständig Bilder aufnimmt und speichert.
Sowas wie eine Überwachungskamera die Bilder speichert und bei Bedarf auslesbar ist.
"Früher" gab es sowas, inzwischen bastelt aber ja keiner mehr mit Elektronik, sondern kauf... äääh... lädt es runter ! :tongue:


Wegen "Früher": In analoger Form ?
Wie schon oben erwähnt würde ich für sowas eine Digicam verwenden, möglicherweise gibt es die auch als Bausatz billiger. :dumm:

xtw

RCLine User

  • »xtw« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Lasertechniker

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. September 2004, 23:29

Mit "früher" meine ich die Zeit, in der wir noch Turbo-Pascal-Prgs geschrieben haben, PCs selber bauten und 200 MB auf der Platte eine Menge waren... so vor 6 Jahren !!! :nuts:
Eine Digi-Cam bringt mir nix. Ich hab lange überlegt, wie ich es plastisch beschreiben könnte, bis mir dieses Beispiel einfiel :
[SIZE=3]
Stellt Euch vor, ich will im Auto eine Kamera einbauen, die bei laufendem Motor 10 Bilder/s macht, und bei abgeschaltetem 0,1 bis 1 Bild/s. Ob die Umschaltung der Taktrate automatisch oder manuell läuft, ist völlig egal. Während der Fahrt nimmt die Kamera den Verkehr auf, im Stand gibts je Sekunde ein Bild zwecks Überwachung.
Das triffts am besten...
Also ein Miniatur-Stand-Alone-PC-System-mit-Webcam, aber klein und wartungsfrei...[/SIZE]
Digicam geht nicht, weil ich ihr nur mit Mühe die Taktrate vorgeben kann. Außerdem ist es fast unmöglich, CCD-Einheit und Elektronik einer Digi-Cam zu trennen, da es Störungen nach sich zieht und ein 30-poliges Verbindungskabel nötig wäre, da der Chip einer Digi-Cam natürlich kein FBAS-Signal rausgibt... ;(
[SIZE=3]Lieben Gruß,
Thorsten [/SIZE]
:w :w :w :w

[SIZE=3] www.ems-emden.de [/SIZE]

9

Freitag, 17. September 2004, 00:34

Soweit verstanden.
Nur was bezweckst du damit? Minimalen Platzverbrauch wenn die Karre steht?
Das koennte dir auch die Software abnehmen.

Nochmal zurueck zur Funkkamera (auch wenn du oben nein gesagt hast).
Nehm mal an, die Kamera uebertraegt staendig das laufende Bild per Funk an einen PC. Was auch immer die Kamera da sendet kommt an. Egal ob der Wagen steht oder faehrt.
Kannst also jederzeit das Bild sehen. Und zwar in Echtzeit.

Wenn du nun aber das Bild aufzeichnest, wird's erst interessant. Nimmst du den gesamten Stream einfach nur auf, hast du auch wenn der Wagen steht einen irrsinnigen Platzbedarf. Wenn nun aber das Ganze geschickt komprimiert wird, sollte ein "Standbild" kaum noch was verbrauchen.

Und nun waeren die Experten fuer Video gefragt. Welche Moeglichkeiten gibt es, einen Videostrom in Echtzeit so zu komprimieren. Komprimieren Videograbber hier gut genug? Waere ja zumindest eine einfache technische Loesung. Den Kasten zwischen Empfaenger und PC. Und dort kommt nur komprimiertes MPG Format an. Soviel ich weiss liefern die Dinger meistens MPG2. Ist es das was man hier braucht.
Als Frage deshalb formuliert, weil zwar Funkkkamera, Empfaenger und Grabber im Schrank liegen, ich aber einfach nicht dazu komme, das Zeugs mal auszutesten.

Tja, und die "Turbo-Pascal Loesung" hiesse dann, sowas voellig autonom aufzubauen. Also eine Art Micro PC der im Fahrzeug installiert wird. Und da heisst es dann basteln oder aber sich auf dem Spionagesektor umzuschauen. Rahmenbedingungen festlegen: Maximale Aufzeichnungsdaeuer, Aufzeichnungsqualitaet, Groesse, Gewicht, Preis, ...
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


xtw

RCLine User

  • »xtw« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Lasertechniker

  • Nachricht senden

10

Freitag, 17. September 2004, 18:12

Hi Thomas !

Die Funkkamera ist nur eine Lösung, wenn die Aufzeichnung in Haus-(PC)-Nähe stattfinden soll. Eine autonome Funktion läuft damit nicht, abgesehen von anderen Problemen wie schlechter Bildqualität, begrenzter Kanalanzahl, keine "Abhör"-Sicherheit, wandernde Empfängerfrequenz...

Der Hinweis auf professionale Spionagetechnologie ist gut. Dort ist zwar alles zehnfach überteuert, aber man kann sich wenigstens Anregungen holen... :)

Ansonsten hab' ich das selbe Problem wie Du : Technik für tausende Euro vergammelt in den Schränken, weil einfach die Zeit fehlt, etwas daraus zu basteln... ;(
[SIZE=3]Lieben Gruß,
Thorsten [/SIZE]
:w :w :w :w

[SIZE=3] www.ems-emden.de [/SIZE]

11

Freitag, 17. September 2004, 19:46

Da die auswertung später vorgenommen wird. Folgende Empfehlung:

Funkcam in das Model.
Videorekorder o.Ä. ins Auto...
Später im rechner per TV Karte (wird immer billiger wegen DVB-T umstellung)


Wenns ganz toll sein eventuell noch ein Onscreendisplay um Daten mit ein den Videostrom einzufügen. Dann brauch man aber eine Kammera wo man die Videoleitung durchtrennen kann...

12

Dienstag, 21. September 2004, 14:43

prinzipiell kann mit einem schnellen Mikroprozessor oder DSP ein FBAS Signal wieder digitalisiert werden. Dann ists nur noch eine Frage der Kompression und Speichergröße.

Es gibt fertige Industrie-PCs in Scheckkarten-Größe (relativ langsam) oder im PC104-Format, allerdings gibts immer noch das Kühlproblem und das Problem der Stromversorgung. 5V/3A = 15W Heizleistung sind da typische Werte.