Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

81

Sonntag, 31. Oktober 2004, 16:56

RE: Platine für c't USB Sender Interface ..

Moin,

eine Platine kannst Du in vielen Elektronikläden anfertigen lassen. Aber wie wäre es mit dem kompletten Kabel (USB-Interface). Das gibt es momentan bei ebay unter Suchen "USB Interface" eingeben!

82

Sonntag, 31. Oktober 2004, 18:10

Die kaeuflichen Interfaces sind einfach viel zu langsam. ;(

Wie meinst du das mit der Platine in Elektroniklaeden? Was fuer eine Platine soll ich mir da machen lassen ???
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


calli

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

83

Montag, 1. November 2004, 15:15

Moins,

So! Nach einem Besuch bei den Codemercs (Danke Guido für Deine Zeit&Mühe!) habe ich die neuen Chips.

Eingesteckt und schon gehts mit meiner MC12!

Habe jetzt eine MC12 mit USB, da sollten die Hersteller mal gleich zu den codemercs gehen und deren Chip einbauen....





Gruß,
Carsten
[size=1]Status: Flugtagebuch
Setup : Humingbird, TRex500+600N, Me109, Blizzard, EPP Nuris, Sim, Evo9 M-Link, DMFV[/size]

84

Montag, 1. November 2004, 15:55

Zitat

Original von calliSo! Nach einem Besuch bei den Codemercs (Danke Guido für Deine Zeit&Mühe!) habe ich die neuen Chips.

Eingesteckt und schon gehts mit meiner MC12!


Nur noch einen ganz wichtigen Hinweis: Der Aufbau sieht zwar schön aufgeräumt aus, aber der 100nF Kondensator gehört so nahe wie nur irgend möglich an die Versorgungsspannungspins des Chips (ich löte den immer in den Zwischenraum im Sockel direkt unter den Chip). So weit wie der bei Dir vom Chip weg ist kann es zu Funktionsstörungen kommen, auf jeden Fall wird eine Menge Störsignal erzeugt.

calli

RCLine User

Wohnort: Berlin

  • Nachricht senden

85

Montag, 1. November 2004, 16:02

@Guido: Ach ja da war ja noch was...

Mach ich bei Gelegenheit.

Gruß,
Carsten.
[size=1]Status: Flugtagebuch
Setup : Humingbird, TRex500+600N, Me109, Blizzard, EPP Nuris, Sim, Evo9 M-Link, DMFV[/size]

86

Dienstag, 16. November 2004, 18:39

Braucht jemand ne Leiterplatte?

Hallo zusammen,

ich hab noch ein paar Leiterplatten nach dem c't-Layout (gebohrt, verzinnt) übrig. Hat jemand Interesse daran für 6,-- Euro inkl. Versand?

EDIT 10.01.05: Leiterplatten sind weg!
Gruß, Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »netfriend« (10. Januar 2005, 20:00)


ulfb

RCLine User

  • »ulfb« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: noch ungeklärt

  • Nachricht senden

87

Mittwoch, 17. November 2004, 00:11

@netfriend: aber gerne doch .. Hab dir mal eine E-Mail geschrieben.
Gruß, Ulf.

think positiv - flaps negativ

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

88

Samstag, 12. Februar 2005, 23:14

Ich hab mir jetzt den JoyWarrior24RC nach c´t auch aufgebaut (V. 1.0.3.1), aber es tut nicht. Der JoyWarrior wird anerkannt, aber ich kann nichts kalibrieren.
Ich hab schon die methode mit dem 2,2KOhm widerstand zwischen Basis des transitors und masse versucht (wobei ich denke, dass das bei dem V. 1.0.3.1) eh net nötig ist. Ich versuch morgen nochmal den 100nF Kondensator so nah wie möglich an den IC zu packen.

Wenn´s dann nicht klappt, dann hab ich sicherlich den IC geplättet, obwohl ich ihn erst nach dem ganzen löten eingesetzt hab und dabei geerdet war.
:no: :no:

89

Sonntag, 13. Februar 2005, 16:12

@ Alex S.

Ich glaube nicht, dass Du das IC beschädigt hast. So schnell werden die Dinger nicht kaputt.
Ich hatte das selbe Problem: Bei meiner MC16/20 funktionierte es auf Anhieb, bei der FM4014 die ich als Simulator-Sender verwenden wollte konnte ich auch nichts kalibrieren.
Ich habe dann als Pull-down einen 1 kOhm (2,2k ging nicht) Widerstand zwischen Signaleingang (vor R2) und Masse geschaltet und C2 von 220pF auf 330pF erhöht. Danach funktionierte alles einwandfrei.

Gruß
Stefan
Gruß, Stefan

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

90

Sonntag, 13. Februar 2005, 17:58

Hasse den 1kOhm widerstand zwischen die Basis und den R2 gelötet? Oder nach dem R2?

91

Sonntag, 13. Februar 2005, 22:10

Zitat

Original von Agentbsik
Hasse den 1kOhm widerstand zwischen die Basis und den R2 gelötet? Oder nach dem R2?


Pulldown heißt zwischen Signal und Masse, also direkt am Signaleingang vor dem R2 nach Masse kommt der 1k-Widerstand.
Gruß, Stefan

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

92

Dienstag, 15. Februar 2005, 14:53

Ich versteh´s net. Der USB-Adapter tat, bis ich den PC gestern formatiert hatte. Jetzt gibt er mal wieder keinen Mucks von sich. Hab den 220pF gegen einen 440pF getauscht und damit funzte es prima. Doch nach dem erneuten installieren tut sich nix mehr. Achja, ich hab die kabellänge vom USB und von der Signalleitung zum Sender geändert. USB kabel ist 2 Meter lang und die signalleitung 10 cm. Hängt das so viel von der länge ab?

93

Dienstag, 15. Februar 2005, 15:03

Von der Länge des Kabels hängt nicht so viel ab, aber vielleicht ist beim Umbau ein Fehler passiert?

Was genau heissten "funzt nicht"? Leider bekomme ich solche Fehlermeldungen fast ausschießlich. Hilfreicher wäre es zu wissen ob sich der JW24RC überhaupt beim Rechner meldet und wenn nicht was der Rechner überhaupt anzeigt wenn das Teil dran ist.

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

94

Dienstag, 15. Februar 2005, 15:13

Das Problem ist, dass er zwar vom PC erkannt wird, aber ich bekomme kein Signal rein, um irgendwas zu kallibrieren. Obwohl ich die neue Version hab. Ich hab als Anlage die FX-18 von Robbe/Futaba.

Achja, wie sollte man den USB-Adapter am besten anschließen? Also erstma Sender ein und bisse laufen lassen, dann den (bei mir) 2.5mm Stecker in die Funke und dann erst USB anmachen? Oder wie mach ich es, damit der JOYWARRIOR keinen Mist baut?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Agentbsik« (15. Februar 2005, 15:15)


95

Mittwoch, 16. Februar 2005, 16:24

Die Reihenfolge sollte völlig egal sein, seit den Änderungen für die V1.0.3.1 nimmt der JW24RC so ziemlich alles was kommt. Hast Du mal mit einem anderen Sender getestet?

Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

96

Mittwoch, 16. Februar 2005, 17:38

Mist... bei mir hat sich die Leherer/Schüler buchse verabschiedet. Ich hatte vorher mit nem Oszilloskop (den für Windows) die Buchse abgetastet und da kam ein ppm signal raus... jetzt kommt da aber nix mehr. Jetzt versteh ich auch, warum der JOYWARRIOR nix annimmt... was soll er auch annehmen, wenn nix kommt... Son scheiß.. da kann ich das jetzt glaub ich ma vergessen... mein HF teil tut noch, also muss der IC der den PPM signal herrausgibt wohl defekt sein... kann doch net sein, dass ich den jetzt auch noch geplättet hab.

Weiß einer von euch, welches IC oder so das PPM Signal bei der FX-18 herstellt? Ich versuchs selber zu reparieren oder ich schick den Sender ein, doch was wird das wohl wieder kosten.... :no:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Agentbsik« (16. Februar 2005, 17:38)


Agentbsik

RCLine User

Wohnort: D-46397 Bocholt

Beruf: Schüler (leider :D)

  • Nachricht senden

97

Sonntag, 20. Februar 2005, 18:40

Ich Trottel

Ich habe jetzt das Problem gefunden, und zwar hab ich aus versehn die FX-18 auf Trainer und nicht auf Schüler gestellt.. natürlich sendet der Trainer kein PPM signal :nuts: .

Also hier mal meine Fehlersuche (unter Windows XP pro. mit Expensionpack 1) und JOYWARRIOR 1.0.3.1:

- zuerst USB-Interface in die Schülerbuchse, dann Sender an und dann erst an den PC anschließen.
- auf Schüler umschalten (zumindest bei der FX-18)
-4.7k Widerstand und 470 pF Kondensator, kein Pull Down widerstand am Transistor
- In systemsteuerung mit dem Gamecontroller etwas rumspielen, da ich einmal das USB-Interface dort falsch kalabiert hatte. Wenn nix tut, dann auf Standart umschalten.

Ansonsten läuft das USB-Interface ganz ordentlich und ich bin Glücklich, dass ich mein Prob gefunden hab

Casio

RCLine User

Wohnort: Bremerhaven

Beruf: Student

  • Nachricht senden

98

Sonntag, 15. Mai 2005, 17:16

Hallo habe den thread gerade zufällig entdeckt.
nach dem ich alles halbwegs aufmerksam gelesen habe habe ich noch ein paar fragen.

Ich habe eine mc 16/20
verstehe ich das richtig das ich diese nach dem Umbau per USB an meinen PC anschließen kann und das ganze als Jojstick erkannt wird?
Barauche ich trotzdem noch eine Schülerbuchse von Graupner?

Wo gibts den PLAN?
gruß Paul
LMH 120 Corona
-Kontronik Jazz 55-6-18
-Twist 28
-Gy401
-3xHitec HS81
-9Ritzel
-8x2400Sanyo

wurpfel1

RCLine User

Wohnort: CH-rheintal

  • Nachricht senden

99

Sonntag, 15. Mai 2005, 19:48

der joywarriorRC wird von windoff als 5achsen/20knopf-joystick erkannt.
was du brauchst ist eine buchse in deiner fernsteuerung, zb ein kopfhörerstecker mit buchse aus einem alten walkman und ein USB-kabel.

alles kannst du auf der codemerc-seite finden.
ne platine brauchst du nicht unbedingt...

geht easy und funzt einwandfrei..

ich verwende auch andere codemerc-käfer um alte fersteuergehäuse direkt zum gamecontroller umzubauen. bin sehr zufrieden mit den dingern :ok:
bin schon zu alt zum spielen.. macht aber gleichwohl spass ;-)

Casio

RCLine User

Wohnort: Bremerhaven

Beruf: Student

  • Nachricht senden

100

Sonntag, 15. Mai 2005, 23:14

kannst du mir vielleicht den genauen Link geben? finde nichts!
gruß Paul


habs gefunden ;-)
LMH 120 Corona
-Kontronik Jazz 55-6-18
-Twist 28
-Gy401
-3xHitec HS81
-9Ritzel
-8x2400Sanyo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Casio« (15. Mai 2005, 23:16)