Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

eco8mech

RCLine User

  • »eco8mech« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. Oktober 2004, 16:35

Gleichstrommessung mit Zangenamperemeter f. Wechselstrom

Hallo Experten!
Ich hab ein Zangenamperemeter für Wechselspannung.
Gibt es eine Möglichkeit (Trick,Zusatz) mit diesem Gleichstrom
zu messen?
Besten Dank für Tips :)
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

RV

RCLine User

Wohnort: D-71134 Aidlingen

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. Oktober 2004, 20:26

Nein.

Die "Billig-Zangen" für Wechselstrom haben eine Spule als Meßwertaufnehmer.

Die "Universal-Zangen" für beides einen Hallsensor.

Wie wäre es mit nem Shunt?

vgl. hierzu:

http://www.dmfv.de/cgi-bin/forum/ultimat…ic;f=1;t=000331
Immer Luft nach unten lassen!!!

eco8mech

RCLine User

  • »eco8mech« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Samstag, 16. Oktober 2004, 20:42

Danke für die Auskunft!
D.h. ich kann mit meinem Zangenamperemeter nichts im Modellbau anfangen.
Beim Shunt handelt es sich um einen Zwischenstecker f. ein Multimeter,
was natürlich umständlicher ist.
Hab die Hoffnung gehabt das ich mit einem Tip (Trick) od. Umrechnung
auch mein Zangenamp f. Gleichstrom verwnden kann.
merci ???
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

Ingolo

RCLine User

Wohnort: Berlin-Dahlem

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Oktober 2004, 14:14

Bei brushlessmotoren fließt doch wechselstrom in den dre leitungen ???
vll kannst du da messen und irgendwie auf den Batteriestrom umrechnen?
MfG Ingolo

RV

RCLine User

Wohnort: D-71134 Aidlingen

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Oktober 2004, 07:08

Drehstrom, Ingo!

Es sind 3 Leitungen.

Da bräuchte man ein sehr spezielles Gerät.


@ Leopold:

Wenns so einfach wäre, hätts schon jemand erfunden ...

Kauf Dir halt einmal eine Stromzange beim Conrad. Die hast Du ja für Dein Leben lang. Gutes Werkzeug ist manchmal unerläßlich.

Alternativ: Habt ihr keinen Elektriker oder so im Bekanntenkreis (wg. Ausleihe)?
Immer Luft nach unten lassen!!!

6

Montag, 18. Oktober 2004, 07:17

Zitat

Original von RV
Drehstrom, Ingo!

Es sind 3 Leitungen.

Da bräuchte man ein sehr spezielles Gerät.



Wenn´s wirklich ein sauberer Drehstrom wäre, würde das sogar gehen, auch bei Drehstrom. Man müsste aber evtl. ein wenig umrechnen bzw. kalibrieren.
Da wir aber (v.A. im Teillastbetrieb) eine zerhackte Gleichspannung haben, die gelegentlich auch mal umgepolt wird (oder wie man den Stromverlauf auch nennen mag), wird das mit der AC-Zange leider nix.

mfg
andi

eco8mech

RCLine User

  • »eco8mech« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich, Weinviertel

Beruf: Techn. Angestellter im Ruhestand

  • Nachricht senden

7

Montag, 18. Oktober 2004, 16:55

Danke für die Hinweise!
Zu Fragen war einen Versuch wert.
guten Flug und weiche Landung wünscht
eco8mech

8

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 13:53

es gibt doch noch eine Lösung, allerdings über einen etwas größeren Umweg. Und die Kalibrierung ist auch nicht ganz so einfach...

Jeder Modellbaumotor kann auch an einem "richtig" ausgelegten Netzteil betrieben werden. Dieses hat einen Wirkungsgrad, der allerdings auch von aktuellen Strom abhängig ist. Da dieses wiederum an 220...230V Netz-Wechselspannung hängt, kann man die Stromaufnahme dieses Netzgeräts messen. Und über Umrechnungsfaktoren dann auf den Strom im Modellmotor schließen.

Aber da ist das Messen mit Shunt genauer. Preisgünstige Gleichstromzangen solls aber auch beim Pollin geben (such mal danach im Forum...)

9

Mittwoch, 20. Oktober 2004, 15:55

@Stefan
Wo gibts bei Pollin Gleichstromzangen?Ich habe dort nur 2 Zangen für 15 und für 20€ gefunden,können aber beide keinen Gleichstrom messen.
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)