Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 7. November 2004, 11:32

Grundsatzfrage zu Handscanner

Hallo Leute,

ich habe mal eine grundsätzliche Frage zu Handscannern. Ich habe hier einen Handscanner Albrecht AE65H. Der hat einen Frequenzbereich von 66-88MHz und 137-174MHz. Ist es möglich, den Bereich zu "verschieben". Es sollte der Bereich von 108-136MHz empfangen werden können.
Gruß Frank

2

Sonntag, 7. November 2004, 13:59

Hallo Frank,
a ha, Flugfunk? Ich bin kein HF-spezi...(mein Bereich 1...40kHZ, Steller und Lader!).
Ich vermute das man Spulen (vielleicht nur eine, aber welche?) nachstimmen muß. Ich markiere auf die Spule die Position und zähle die Drehung, dann kann ich wieder zurück....Natürlich darf nur mit Plastik "Besteck" gearbeitet werden.
Habe früher auch bei UKW-Empfänger so gemacht um Berreich ein wenig zu ändern!

Grüße
Milan

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. November 2004, 15:21

Ja, in diese Richtung geht meine Vermutung. Allerdings kann man dann nicht mehr mit der Tastatur die Frequenz anwählen. Naja, vielleicht ist das auch nicht "sauber" möglich, den Scanner" umzustimmen. Na mal sehen, ob jemand genau dieses Gerät kennt und was dazu weiß.
Gruß Frank

RonnySmith

RCLine User

Wohnort: D-31228 Peine

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. November 2004, 18:07

Hi Frank.

Das klappt aus 2 Gründen nicht.

1. Das Teil hat zur Frequenzaufbereitung einen Synthesizer, den kann man nicht mal eben etwas verstimmen, um den Frequenzbereich zu verändern.

2. Das Teil kann als Modulationsart nur FM (Frequenzmodulation). Im Flugfunk wird AM (Amplitudenmodulation) benutzt.

Gruß, Reiner aus Peine.
Henseleit Three Dee (classic, nicht NT), Mikado Logo 10, Plöchinger Acrobat SE, TT Rappi 50
----------
By the way: Erfahrung ist, einen Fehler, den man schon 2 mal gemacht hat, beim dritten mal nicht mehr zuzugeben...

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. November 2004, 18:53

Zitat

1. Das Teil hat zur Frequenzaufbereitung einen Synthesizer, den kann man nicht mal eben etwas verstimmen, um den Frequenzbereich zu verändern.


Sowas in der Art hatte ich befürchtet. Naja, geht der Scanner wieder in die Schublade. Danke für die Info.
Gruß Frank

Martin1989

RCLine User

Wohnort: vom Fuße der Teck

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 7. November 2004, 19:41

hallo

und irgenteinen Radioumstimmen?


Martin
besteht interesse an WD Sunwheel ???

wer lust hat kann mal reinschauen bei der Modellfluggruppe Dettingen Teck

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 7. November 2004, 19:44

Ja, das geht natürlich. Es ging mir aber nicht um den Flugfunk an sich, sondern um den Scanner, den ich in meiner Werkstatt ausgebuddelt habe. Da mich nur der Flugfunk interessiert hat, war eben meine Frage, ob man mit dem Teil was anfangen kann.
Gruß Frank

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 7. November 2004, 21:17

Servus Frank,
der Albrecht AE65H ist baugleich mit dem Uniden/Bearcat BC-60 XLT-1 und kann
auf das Flugfunkband umgebaut werden. Allerdings brigt das nicht sehr viel, weil
der Scanner nur FM kann.

Hier gibts eine Umbauanleitung.

Einen AM-Demodulator nachzurüsten wäre nicht schwierig (Hüllkurvendemodulator mit einer Ge-Diode),
allerdings hast Du dann das Problem mit der falschen Bandbreite in der ZF.

Wenn es also nur Flugfunk sein sollte, müßtest Du folgendes machen:
1.) auf Flugfunkband umbauen
2.) den FM-Demodulator durch eine Diode ersetzen
3.) das 455 kHz FM-Filter durch ein AM-Filter (2,5 kHz Bandbreite) ersetzen

Viel Spaß ;)

LG
Albert Öttl
Wien

frankyboy

RCLine User

  • »frankyboy« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Potsdam

Beruf: Geld verdienen

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 7. November 2004, 21:37

Ja super, da schaue ich mal, ob sich das lohnt. Danke.
Gruß Frank

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

10

Montag, 8. November 2004, 00:12

Hallo Frank !

Ich habe den Stabo XR2001. Der empfängt alles, aber auch absolut alles von 100 Khz bis 2.1 Ghz in allen Modulationsarten. Nur frag lieber nicht nach dem Preis ...
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche