Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mpgo13

RCLine User

  • »mpgo13« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 28. November 2004, 16:07

Funkkamera mit 1,2GHZ

hallo!

was ist eigentlich der unterschied zw einer übertragung von 1,2 und 2,4 Ghz?
möchte mir nämlich eine funkkamera für meinen modellflieger zulegen und frag mich nun was das bessere wäre.

hab mal gelesen das 1,2 GHz sender ein Einstellrad haben sodass man während dem flug immer nachjustieren müsste..
ist das generell so das die 1,2 Ghz systeme ein rad haben. weil dann würd für mich das nicht in frage kommen.

wie siehts mit 2,4 aus?

freue mich auf jede antwort!

mfg stefan

2

Sonntag, 28. November 2004, 16:41

1,2 Ghz ist in Deutschland nicht ohne weiteres erlaubt zu betreiben.

Das ist eigentlich ein Exportprodukt, aber naja...
Wo sind meine Erdnüsse?

3

Sonntag, 28. November 2004, 17:11

wie ist das eigentlich in österreich mit 1,2 GHZ

mpgo13

RCLine User

  • »mpgo13« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 28. November 2004, 17:12

sind so justierräder standard bei 1,2 Emfängern od wie ist den das?

mfg

LabMaster

RCLine User

Wohnort: Poing / Bayern

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 28. November 2004, 17:28

Hallo,

Das mit den 'Justier Rad' hat eigentlich nichts mit der Frequenz zu tun.
Es ist halt nur viel billiger gemacht. Mit dem Drehregler wird der Empfänger nachgetunt. Bei einem qualitativ hochwertigem System sind Sender und Empfänger mit einer vernünftigen stabilen Quarzbasis gemacht, so das ein nachtunen nicht erforderlich ist.

Das 1.2 GHz System kommt eigentlich aus USA, dort ist man bezügl. der Videonorm und deren Qualität eh nicht verwöhnt (NTSC System = wird oft als 'Never The Same Color' :) übersetzt). Vermutlich ist das der Grund warum gerade bei den 1.2 Ghz Systemen oft dieses billige Tunerstem mit manueller Einstellung zum Einsatz kommt :)

Eine niedrigere Frequenz kann in dem Bereich aber auch Vorteile haben, je niedriger die Frequenz desto besser kann die Störfestigkeit sein (bei gleicher Ausgangsleistung)

Egal, 1.2 GHz sind in Deutschland eh verboten. (soviel mir bekannt ist)
Bezügl. 1,2 GHz und Austria kann ich nicht mitreden, sorry.


Bye,
Walter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LabMaster« (28. November 2004, 17:29)


6

Sonntag, 28. November 2004, 23:26

Bestaetigung: 1.2 sind in Deutschland verboten
Oesterreich meines Wissens auch. Kann mich aber da irren. Finde den Link darauf nicht mehr.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


7

Montag, 29. November 2004, 11:08

Nix 1,2GHz und Austria ;)

8

Montag, 29. November 2004, 20:05

weiß jemand mehr bezügl. Österreich und 1,2 GHZ?

mfg

9

Montag, 29. November 2004, 21:08

Zitat

Original von stpfl
weiß jemand mehr bezügl. Österreich und 1,2 GHZ?

mfg

Schau mal einen Post weiter oben. ==[] ==[]
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Klaus Meier

RCLine User

Wohnort: Stuttgart

Beruf: Elektroniker

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. November 2004, 09:17

Zitat

Original von LabMaster
....
Eine niedrigere Frequenz kann in dem Bereich aber auch Vorteile haben, je niedriger die Frequenz desto besser kann die Störfestigkeit sein (bei gleicher Ausgangsleistung)

Bye,
Walter


Woher kommen nur solche Theorien?
Die Störfestigkeit als absolute Größe ist nicht von 1,2 oder 2,4 GHz abhängig. Man kann sowohl in dem einen, als auch in dem anderen Band gutes oder schlechtes Rx/Tx-Design vorfinden. Die Ausgangsleistung ist sekundär, da es auf das HF-Teil des Empfängers ankommt. Ich habe z.B. ein 10mW System, was sicherer und weiter geht, als ein 1W-System... und das bei doppelter Freqenz....

Klaus

11

Dienstag, 30. November 2004, 10:44

also ich hab mir jetzt ein 1200mW teil geholt ich hoffe das geht jetzt halbwegs weit, dort steht 1400Meter was aber wahrscheinlich eh nicht stimmt...

mfg

12

Dienstag, 30. November 2004, 11:29

Du traust dich was.
Bei 1,2GHz kenne ich keine verbreiteten Anwendungen, das nächst liegende
währe DVB bei 1,4GHz.
Das würde bedeuten ein kurzer Scan von der Funküberwachung genügt
um ......
Viel Spass beim Funken :evil: .

13

Dienstag, 30. November 2004, 13:11

funken oder nicht funken

2400Mhz

niemand funkt mit 2.4Ghz :evil: :evil:

meine kamera hat 2400Mhz :D


oder wie heist es händis sind gefärlich blauer elektrosmog anscheinend nicht

wie geschrieben: nicht 2.4 Ghz sondern nur 2400Mhz


grusssssssssssssssssssssssssss
keiner meiner vögel ist mir am himmel hängen geblieben :prost:

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 30. November 2004, 13:52

Zitat

Original von andres
funken oder nicht funken

2400Mhz

niemand funkt mit 2.4Ghz :evil: :evil:

meine kamera hat 2400Mhz :D


oder wie heist es händis sind gefärlich blauer elektrosmog anscheinend nicht

wie geschrieben: nicht 2.4 Ghz sondern nur 2400Mhz


grusssssssssssssssssssssssssss


???

Sorry andres, das verstehe ich nicht.

1.) Dein Link beschreibt eine über Bluetooth geführte RS-232 mit max. 115 kBaud. Was hat das mit Funkkamera zu tun?

2.) 2400 MHz SIND 2,4 GHz

LG
Albert Öttl
Wien

xtw

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Lasertechniker

  • Nachricht senden

15

Freitag, 3. Dezember 2004, 20:21

[SIZE=3]Moin zusammen !

@ Andreas : 1000 MHz = 1 GHz !!
Anders sieht es bei Speichergrößen aus, idiotischerweise sind 1000 MB = 1,024 GB... :dumm:

@ Hans : Mir ist auf die schnelle keine legale V-Sendeeinrichtung für 1,2 GHz untergekommen. Solltest Du zudem wirklich mit über einem Watt rausgehen, wird das Signal vielleicht wirklich in einem km Entfernung ein gutes Videobild ergeben, ein Funkpeilwagen des BAPT (oder wie die ehemaligen Gelben sich jetzt nennen) wird das Signal aber sicher noch in 30 km Entfernung erkennen und Dich finden... ZU RECHT !!!! :evil:

Wenn schon illegal, dann wenigstens nur Kleinsleistung - tuts Euren Geldbeuteln zu Liebe ! ;( [/SIZE]
[SIZE=3]Lieben Gruß,
Thorsten [/SIZE]
:w :w :w :w

[SIZE=3] www.ems-emden.de [/SIZE]

Albert

RCLine User

Wohnort: A-1170 Wien

Beruf: EDV-Consultant

  • Nachricht senden

16

Samstag, 4. Dezember 2004, 00:04

Servus Thorsten

Zitat

Anders sieht es bei Speichergrößen aus, idiotischerweise sind 1000 MB = 1,024 GB...

Umgekehrt! 1 GB sind 1024 MB! (und 1 MB sind 1024 kB, 1 kB sind 1024 Byte, 1 Byte sind 8 Bit)

Und idiotisch ist das gar nicht, wie willst Du 1000 als Zweierpotenz darstellen?
Wir haben es hier ja mit Digitaltechnik zu tun ;)

LG
Albert Öttl
Wien

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Albert« (4. Dezember 2004, 00:07)


xtw

RCLine User

Wohnort: Ostfriesland

Beruf: Lasertechniker

  • Nachricht senden

17

Samstag, 4. Dezember 2004, 13:19

Moin Albert !

Du hast selbstverständlich völlig recht - das hab ich davon, mich nach dem -HICKS- Weihnachtsmarkt noch an den Rechner zu setzen !!
Nicht nachvollziehbar ist für mich allerdings die Sache mit der Umrechnung bezogen auf die Multiplikatoren... Der Rechner arbeitet schließlich nicht mit k,M,G... allerdings kämen sonst wirklich skurile Zahlen dabei raus, die für Kunden sicherlich verwirrend wären.

Guten Nikolaus !!
[SIZE=3]Lieben Gruß,
Thorsten [/SIZE]
:w :w :w :w

[SIZE=3] www.ems-emden.de [/SIZE]

18

Samstag, 4. Dezember 2004, 18:37

Zitat

Original von Albert
Servus Thorsten

Zitat

Anders sieht es bei Speichergrößen aus, idiotischerweise sind 1000 MB = 1,024 GB...

Umgekehrt! 1 GB sind 1024 MB! (und 1 MB sind 1024 kB, 1 kB sind 1024 Byte, 1 Byte sind 8 Bit)

Und idiotisch ist das gar nicht, wie willst Du 1000 als Zweierpotenz darstellen?
Wir haben es hier ja mit Digitaltechnik zu tun ;)

LG


Jep,
aber dann gibt es aber so Firmen wie Festplattenhersteller welche die Speicherkapazität im 10er System angeben weil grössere Zahlen dabei herauskommen und somit zur Allgemeinverwirrung beitragen.

Nur in der Digitaltechnik gilt 1k = 1024 und umgkehrt
(1M = 1024 x 1024; 1G = 1024 x1024 x1024)

19

Samstag, 4. Dezember 2004, 18:43

weiß jemand wo man sich erkundigen kann für welches land welche sendefrequenzen zugelassen sind?

20

Samstag, 4. Dezember 2004, 19:37

1,2 GHz in Österreich

Weil das weiter vorne mal gefragt wurde:

Der Frequenzbereich zwischen 1,2 und 1,3 GHz ist in Österreich hauptsächlich verschiedenen Funknavigationsdiensten zugewiesen (zB. RADAR, Transponder, GPS uä.) sowohl für zivile wie auch für nicht zivile (militärische) Zwecke. Ausserdem gibt es dort Satelitenanwendungen (Erderkundung durch RADAR uä.)

Also ich würde es mir echt Überlegen ob ich in dem Breich so einfach auf irgendeiner Ferquenz senden würde nochdazu mit einem breitbandigen Videosignal und mit hoher Leistung. Je nach dem welche Frequenz Du da genau triffts könnte das Ärger geben.

Quelle: http://www.bmvit.gv.at/sixcms_upload/media/66/2003b457.pdf

Gruß

Axel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AxelP« (4. Dezember 2004, 19:39)