Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Dienstag, 7. Dezember 2004, 11:24

Zitat

Original von xtw
Allgemein zu Dimmern - ausreichende Leistungsreserven vorausesetzt reicht ein normaler (billiger) Phasenanschnittdimmer (schaltet nach Phasendurchgang, je später desto weniger Leistung am Verbraucher) sowohl bei ohmschen Verbrauchern (Halolampe ohne Trafo zB) als auch bei induktiven (zB Halolampe mit Trafo), wobei im letzten Fall nicht über 50 % der erlaubten Leistung abverlangt werden sollte. Kapazitive Lasten sowie elektronische Trafos benötigen einen (teuren) Phasenabschnittdimmer, der die Leistung während der Halbwelle abschaltet, also nach dem Nulldurchgang erstmal vollständig leitet. Nur mal so nebenbei. Falls es jemand wissen will... nicht... ich geh ja schon !! :D


OK OK OK

Halogenbrenner benötigen keinen Trafo, sind eine rein ohmsche Last, benötigen einen Billigdimmer und produzieren zu 80% Wärme und nur zu 20% Licht...
Mir war nicht klar das es hier darum geht ein Waffeleisen zu bauen.

Der Begriff Phasenabschnitt war mir gerade nicht zur Hand, deshalb sprach ich fälschlicherweise von Phasenhöhe - Weltbild wieder OK Roland? ;)

Gruß
Mike

Erik66

RCLine User

Wohnort: Wien / Österreich

  • Nachricht senden

22

Freitag, 10. Dezember 2004, 14:29

Diese Dimmer gibt es ja schon zu Hauf für die diversen Stehlampen (Deckenfluter). Vorteil dieser Dinger, die nur in die Leitung geschleift werden, es ist uninteressant, wie man sie einsteckt (Phase beim Einbaudimmer) und sie haben auch schon ein eigenes Gehäuse.

Wenn man so ein Ding im Abverkauf günstig erwirbt, hat man Fassung, Dimmer und sonst noch ein paar nützliche Kleinteile ....

Andere Frage, nachdem ich keine Ahnung habe, welche Größe das Pult annehmen soll: wie sieht es mit Leutchtdioden aus ?
- hang loose -
www.dampfmodell.info

Holi

RCLine User

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

23

Freitag, 10. Dezember 2004, 15:48

Hallo zusammen,

also bei so einem Halogenbrenner stellt sich mir die Frage, wo die Wärme hin soll.
Ich würd meine Layout Folien nicht auf das Glas von meinem 150W Baustrahler (der übrigens super zum belichten geht ;) ) legen wollen. Die sind bestimmt 1fix 3 weg. So heiß wie der wird. Warum nimmst Du keine Energiesparlampen, die flachen für 7Eur mit Steckfassung. Dazu ein Vorschaltgerät mit Fassung auch für 7Eur. Ist nicht viel teurer als ein Halogenbrenner mit Dimmer aber vielleicht besser. Bleibt kalt, blendet nicht und die Lichtverteilung ist auch besser. Ich hab ne 12Volt Leuchtstoffröhre wie in manchen Taschenlampen sind (von Conrad mit Steuergerät 12 Eur.), das geht auch super am Netzteil. Ist manchmal wenn man lange draufguckt fast schon zu hell. Oberedel sind natürlich die Conrad EL-Leuchtfolien. Mit Steuergerät (reicht für mehrere Folien) und Folie Größe 14x 3,5cm für zusammen 8 Eur.
»Holi« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN6818.jpg
Grüße aus dem igen Dresden,
Holger

Nicht verzweifeln, entdecke die "UN"möglichkeiten!
flightinside - schau mal wieder rein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holi« (10. Dezember 2004, 15:56)


Holi

RCLine User

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

24

Freitag, 10. Dezember 2004, 15:54

War auch nicht teuer,
»Holi« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN6819.jpg
Grüße aus dem igen Dresden,
Holger

Nicht verzweifeln, entdecke die "UN"möglichkeiten!
flightinside - schau mal wieder rein

25

Samstag, 11. Dezember 2004, 09:32

Hi

Der "Leuchttisch" ist gerade mal ca. DIN A4 lang bzw. breit und ca. 5 cm hoch.
Die entstehende Wärme leite ich per PC-Lüfter ab (3 bringen frische Luft rein
und 3 Verbrauchte raus).
Habe ich schon erfolgreich bei meinem Platinenbelichter realisiert.

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

Holi

RCLine User

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

26

Samstag, 11. Dezember 2004, 10:55

Zitat

Nun habe ich mich mal umgesehen: Leuchtstoffröhren kommen nicht in Frage,da es sie zwar in der Größe gibt - aber sauteuer sind. Dazu kommt noch der Starter etc..

hmmm, hab ich Dich am Anfang falsch verstanden ??? Das was Du jetzt hast mit den 6 PC Lüftern + Stromversorgung dazu + Halogenbrenner + Dimmer dafür, soll billiger sein als 12V Leuchtstoffröhre mit Steuergerät oder Energiesparlampe (je Variante 15 Euro)
Was ist bei Dir denn sauteuer ???
Grüße aus dem igen Dresden,
Holger

Nicht verzweifeln, entdecke die "UN"möglichkeiten!
flightinside - schau mal wieder rein

27

Sonntag, 12. Dezember 2004, 08:44

Ganz einfach:
Ein Halogenstab kostet 1,60 EUR - 4 Stück kommen rein. Den Rest habe ich hier
rumfliegen.
Eine Leuchtstoffröhre in diesen kleinen Abmaßen kostet allein schon ca. 7,- EUR.
3 Stück müßten rein. Ergo mit Vorschaltgerät und "Schickimicki" zu teuer -
da mit anderen Mitteln wesentlich günstiger !

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

Holi

RCLine User

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 12. Dezember 2004, 09:46

Naja, Du magst schon recht haben, aber irgendwie versteh ich das nicht. Ich hab Deinen Beitrag " Es fing alles ganz harmlos an " mitverfolgt. Du baust da alles vom feinsten, treibst das bis zum Perfektionismus was ja auch nicht verkehrt ist. Beim Platinenbelichter hab ich z.B. nur ne einfache Schaumstoffplatte, dadrauf kommt die Leiterplatte dann die Layoutfolie, noch ne Glasplatte drauf damit die Folie sauber auf der Platine liegt und der Baumarktstrahler ca. 20cm drüber. 5min belichten mit Zeitschaltuhr fertig. 1A Ergebnis.
Du hast bei Deinem Gerät keinen Aufwand und Mühe gescheut und es ist entsprechend geworden. Wieso bist Du jetzt aber auf dem extremen Billigtripp? Und warum 4 Brenner,
wie willst Du da noch reingucken. Mit welchem Dimmer willst Du 4 Brenner dimmen.
1 max. 2 Leuchtstofflampen dazu Vorschaltgerät (was noch fürn Schickimicki? das wars doch schon) reichen dicke, Du hängst bei der Layout Kontrolle ja fast mit der Nase drauf bei den dünnen Bahnen und dann manchmal noch mit Lupe. Da tränen mir manchmal schon die Augen. Mit den 4 Brennern kannste das ja fast schon an die Decke projizieren. Warum baust Du das nicht ne Nummer kleiner mit bissel weniger Technik rundum, bei der Du dann aber weniger auf den Euro schaust.
Es ist nicht schlecht was Du baust, aber mir kommts so vor als ob Du zur gleichen Zeit in zwei Richtungen rennen willst.
Grüße aus dem igen Dresden,
Holger

Nicht verzweifeln, entdecke die "UN"möglichkeiten!
flightinside - schau mal wieder rein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Holi« (12. Dezember 2004, 09:48)


29

Sonntag, 12. Dezember 2004, 10:09

Hi
Ich vermute mal, dass ich mich in den Halogenbrennern "verrant" habe.
Ich würde nicht mit 1 max. 2 Leuchtstoffröhren auskommen.
Ich habe schon einen recht großen Leuchttisch (ca. 100 x 50 cm) gebaut.
In diesem "werkeln" 4 "große" Leuchtstoffröhren. Sowie eben den Platinenbelichter
(ebenfalls 4 Röhren).
Diese sind wichtig, um eine gleichmäßige Ausleuchtung zu bekommen,
da sonst Streifenbildung entsteht, was mir nicht so zusagt.

Die Brenner kommen unter KEINE Klarsichtscheibe, sondern unter "Milch-/Streuglas.
Man kann also nicht direkt auf die Brenner schauen.
Zusätzlich wird der Innenbereich noch kpl. mit Alufolie ausgelegt.
Diese ist wichtig um das Licht nochmals zu reflektieren und somit eine gleichmäßigere
Ausleuchtung zu bekommen.

Wenn ich fertig bin, werde ich mal in dem "alten" Thread "Es fing alles ganz ...."
ein paar Bilder posten.

Dieser Leuchttisch wird so gebaut, dass ich ihn einerseits auf den Platinenbelichter
"aufsetzen" und über den Belichter mit Strom versorgen kann, sowie dass er
unabhängig vom Belichter betrieben werden kann - also mobil.
Das hat den Grund: zum Einen das Layout kurz vorm Belichten nochmals zu kontrollieren,
zum Anderen aber schon bei der Layouterstellung/dem Ausdruck am PC zu sehen,
ob alles i.O. ist.

Ich versuche es einfach mal.

Ich danke Dir aber für Deine Anregungen und Kritik.

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

Holi

RCLine User

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 12. Dezember 2004, 10:42

Zitat

Ich danke Dir aber für Deine Anregungen und Kritik.


neee, nix Kritik (steht mir gar nicht zu), nur Bedenken. Ich versteh ja Deine Überlegungen und weiß wie das ist wenn man sich was in den Kopf gesetzt hat, ich bau ja auch alles was geht selber und schieße dabei auch manchmal übers Ziel hinaus. Meist wirds dann ne Nummer zu groß (wie bei Deinem ersten Leuchttisch). Letzendlich mußt Du dann aus den vielen Ideen die für Dich geeigneten rausfinden. Trotzdem hab ich hier (ohne Dir was Aus- oder Einreden zu wollen) noch eine Interessante. kennst Du Pollin?
»Holi« hat folgendes Bild angehängt:
  • DSCN6823.jpg
Grüße aus dem igen Dresden,
Holger

Nicht verzweifeln, entdecke die "UN"möglichkeiten!
flightinside - schau mal wieder rein

31

Sonntag, 12. Dezember 2004, 11:19

Zitat

Meist wirds dann ne Nummer zu groß (wie bei Deinem ersten Leuchttisch).


Ne, ne ! Der erste Leuchttisch mußte so groß werden, da ich mal Siebdruck gemacht habe
und die Siebe recht groß waren z.B. 60 x 80 cm und größer aber auch kleiner.

Das Maß des Neuen ist extra so gewählt, da ich langsam immer größere Platinen erstelle.
Somit sind auch neue Ätzküvetten in Arbeit - natürlich mit Verbesserungen :D
Es geht mir aber nicht nur um das Durchleuchten von Platinen sondern auch um
andere Dinge genauer zu betrachten.

Die Länge der Neonröhre von Pollin ist fast ideal für mein Projekt - es lohnt auf alle
Fälle drüber nachzudenken.

Danke für den Tipp !

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

Palawan-Taucher

RCLine User

Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 12. Dezember 2004, 16:08

RE: Halogenstrahler dimmen ?

falls es noch nicht zu spät ist

hallo

gibt es so oder ähnlich fast überall
... aus dem schönen Freiburg im Breisgau, auf der Suche nach Anschluss ...

http://www.joergs-modellbau-seiten.de

33

Sonntag, 12. Dezember 2004, 19:04

Joerg, Nummer posten. Link geht bei Conrad nicht.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


34

Sonntag, 12. Dezember 2004, 19:11

Hallo,
bei Con.. gibts sogenannte Glimmleuchtstofflampen, kann man direkt an 230 V hängen. Best nr. 725021-55 Müssten eigentlich auch gehen...
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

Palawan-Taucher

RCLine User

Wohnort: Freiburg im Breisgau

Beruf: Servicetechniker

  • Nachricht senden

35

Sonntag, 12. Dezember 2004, 19:34

also die Nummer

komisch bei mir gehts , aber das hat ja nix zu sagen :dumm:

Die Nummer beim "C" ist 18 31 99 und nennt sich Drehzahlregler

wie gesagt, falls nicht schon erledigt
... aus dem schönen Freiburg im Breisgau, auf der Suche nach Anschluss ...

http://www.joergs-modellbau-seiten.de

36

Montag, 13. Dezember 2004, 08:08

Hi
Danke für die Antworten. :ok:

Ich habe hier noch eine "Stableuchte" liegen. So´n Teil, was die Jungs im Kfz.-Bereich benutzen.

Die habe ich jetzt ersteinmal auseinandergebaut. Das Teil hat damals glaube ich
so um die 5,- DM gekostet, hat gleich das Vorschaltgerät mit drann´ und für
meinen "Leuchtkasten" die optimale Länge.
Ich experimentiere gerade damit die Ausleuchtung mit dieser EINEN Röhre
per Alufolie und Spiegeln zu optimieren, sodass ich ein gleichmäßiges Ausleuchten
hinbekomme.

Die Brenner werden mir langsam zu aufwendig.

Ich versuch´s mal so und berichte dann. - Bis heute Abend .....

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

Holi

RCLine User

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

37

Montag, 13. Dezember 2004, 11:00

Zitat

Die Brenner werden mir langsam zu aufwendig.


Nu gugge ma, habsch do glei gemeent. Mussch mer erscht de Gusche mutzelig redn. :D ;)
Grüße aus dem igen Dresden,
Holger

Nicht verzweifeln, entdecke die "UN"möglichkeiten!
flightinside - schau mal wieder rein

38

Montag, 13. Dezember 2004, 11:43

Ich bin lernfähig :D

Hätte ich aber das Teil nicht gefunden oder reicht die eine Röhre nicht aus,
würde ich wieder über die Brenner nachdenken :dumm:

Na ja - woll´n ma´ seh´n ob es klappt ...

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

Holi

RCLine User

Wohnort: Dresden

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 29. Dezember 2004, 10:07

Hallo Torsten,

na? haste nu ferdich? Wie isses geworden, welche Variante? Oder keine Zeit gehabt wegen Mensch ärger mich Spiel :D
Grüße aus dem igen Dresden,
Holger

Nicht verzweifeln, entdecke die "UN"möglichkeiten!
flightinside - schau mal wieder rein

Flurnügler

RCLine User

Wohnort: Früher Dortmund, dann Regensburg, jetzt Schwabach bei Nürnberg !

Beruf: Elektronik-Ing

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 30. Dezember 2004, 00:47

Hallo Torsten K !

Ich hätte da vielleicht noch ne Alternative: Versuch's doch mal mit Energiesparleuchten. Die gibt's manchmal ganz billig, vor allem mit E14-Sockel.
Energiesparleuchten sind im Prinzip Leuchtstofflampen mit integriertem Vorschaltgerät. Die Netzspannung wird zuerst gleichgerichtet (ergibt ca. 300 V DC) und dann wieder mit hoher Frequenz zerhackt und transformiert. Daher können diese Leuchten auch mit Gleichspannung betrieben werden. Und mit der Höhe der Gleichspannung kann die Leuchte gedimmt werden ! Das Erzeugen einer regelbaren Gleichspannung ist vergleichsweise einfach. Achtung: Sicherheitsmaßnahmen beachten !
Wo keine Strömung ist, kann auch nix abreißen

Jetzt wieder Online !

Mein Verein in Regensburg: VMR
Mein Verein im Raum Nürnberg: Noch auf der Suche