Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Prärieflieger

RCLine User

  • »Prärieflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-796xx (...tiefster Schwarzwald)

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. Dezember 2004, 13:32

Mini-Stromschlag-Gerät mit Trafo möglich?

Hallo,

also das ist jetzt kein Witz und kein Blödsinn!

Ich habe ein verrücktes Problem mit meiner vierbeinigen, jungen Katze! Sie pinkelt mir dauernd auf Kabel, welche am Boden liegen (zB das Sammelsurium hinter dem Fernseher) - das stinkt und nervt. Wir haben sie jetzt kastrieren lassen, auch in der Hoffnung, daß das Problem damit gelöst ist - aber denkste!

Meine Überlegung:

Ich möchte meine Katze auf gar keinen Fall verletzen, aber ein bißchen schocken wäre vielleicht hilfreich. Könnte man mit einem alten Märklin-Trafo und zwei Kabel nicht eine Art "Weidezaun"-Gerät bauen? Die Kabel nahe nebeneinander zu den Kabeln legen und am Trafo anschließen. Wenn der Felltiger dann mal wieder meint sich lösen zu müsssen, sollte es ihn mal kurz zwischen den Beinen kribbeln! Hoffentlich gefällt es ihm nicht ...

Funktioniert sowas und wenn ja wie?

Vielen Dank für Eure Hilfe
Frank
Gruss aus der Prärie
** Frank **

MPX EVO 9
Gecko * Cularis * Super Fips * Twin Jet * Ju 52
Knight Hauler mit Flachbettauflieger

2

Sonntag, 19. Dezember 2004, 14:00

Hi,
probier es doch einmal selber, vieleicht ein bissch Wasser dazwischen gießen und dan den nassen Finger dazwischen halten...
Mfg Simon
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

Prärieflieger

RCLine User

  • »Prärieflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-796xx (...tiefster Schwarzwald)

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. Dezember 2004, 14:35

Schon probiert - passiert nichts! Wenn ich die Kabel zusammenhalte, funkts ganz schwach. Wahrscheinlich reicht der Trafo nicht.

Gibt es eine andere Möglichkeit?
Gruss aus der Prärie
** Frank **

MPX EVO 9
Gecko * Cularis * Super Fips * Twin Jet * Ju 52
Knight Hauler mit Flachbettauflieger

4

Sonntag, 19. Dezember 2004, 14:49

Also bei Conrad gibts einen Elektrozaunbausatz... Art.Nr 11 44 48-55
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

Prärieflieger

RCLine User

  • »Prärieflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-796xx (...tiefster Schwarzwald)

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. Dezember 2004, 15:03

Hallo Simon,

das wäre es vielleicht! Sehr guter Tip. Danke!
Gruss aus der Prärie
** Frank **

MPX EVO 9
Gecko * Cularis * Super Fips * Twin Jet * Ju 52
Knight Hauler mit Flachbettauflieger

Peter_Seifert

RCLine User

Wohnort: D-64625 Bensheim

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 19. Dezember 2004, 15:11

Hi,
merken tut man (Katze) nur etwas, wenn der Stromkreis über den Körper geschlossen wird. Wenn die Katze zwischen die beiden Drähte pinkelt, fliessen so gut wie keine merkbaren Anteile über die Katze. Vorausetzung ist ebenfalls, dass der Urinstrahl ununterbrochen fliesst.
Weidezäune sind mit einem Pol an die Erde (z.B.: mit Staberder) angeschlossen, mit dem anderen an den Zaun. Die gepulste Spannung liegt allerdings bei 2 kV und höher. Da ist es unter Umständen sogar gefährlich, wenn ein geschwächter Mensch eine solche Entladung abbekommt. Ansonsten sind die Ströme recht klein gehalten. In der Wohnung müsste also ein Pol auf den Boden (Metallplatte), der andere direkt an die Stelle, wohin die Katze gerade pinkelt und sofort abhebt.
Lass es lieber bleiben und stelle evt. eine Katzentoilette mehr auf (z.B. auf den Kabelsalat). Wie gesagt, ungefährlich ist das nicht und wenn man solche Dinge selber zusammenpfriemelt und von E-Technik nicht die Ahnung hat sogar lebensgefährlich .

Gruss
Peter

Prärieflieger

RCLine User

  • »Prärieflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-796xx (...tiefster Schwarzwald)

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 19. Dezember 2004, 15:52

Hallo Peter,

darum habe ich mich an das Forum gewendet. Die Sache ist mir auch nicht so ganz geheuer. Allerdings kann ich der Katze ja auch nicht dauernd eine 2. Katzentoilette nachtragen. Und die ganze Wohnung mit K-Toiletten pflastern - na ja ...


Gruss
Frank
Gruss aus der Prärie
** Frank **

MPX EVO 9
Gecko * Cularis * Super Fips * Twin Jet * Ju 52
Knight Hauler mit Flachbettauflieger

Eckart

RCLine User

Wohnort: Münster/ Westf.

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 19. Dezember 2004, 20:11

Moin Frank,

das mit dem Strom würde ich lieber sein lassen.
Tiere können Strom noch weniger vertragen wie ein Mensch. Wo's bei dir nur kribbelt ist deine Katze vielleicht schon tot. 8(

Versuchs doch mal mit einer lauten Hupe. :evil:
Die kannst du mit einem Wassersensor ansteuern.

Gruß Eckart
Gruß Eckart

Recycling lebt vom Wegwerfen!

9

Sonntag, 19. Dezember 2004, 21:38

Hahaha
Dann muss er ja die ganze Wohnung mit Sensoren pflastern oder nen Sensor am Tier anbringen... :D ==[]
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

Prärieflieger

RCLine User

  • »Prärieflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-796xx (...tiefster Schwarzwald)

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 19. Dezember 2004, 22:08

Ok, ok -das mit dem Strom lasse ich bleiben. Nicht das es anstatt einer krossen Weihnachtsgans eine verbruzzelte K .... na lassen wir das ...

Hupe ist gut, aber das mit den Sensoren. Na ich weiß nicht.

Vielleicht hat ja sonst noch jemand einen sinnvollen Tip!

Danke und Gruss
Gruss aus der Prärie
** Frank **

MPX EVO 9
Gecko * Cularis * Super Fips * Twin Jet * Ju 52
Knight Hauler mit Flachbettauflieger

11

Montag, 20. Dezember 2004, 09:47

Chilipulver...

Kreisler

RCLine User

Wohnort: Schweiz

Beruf: Pensionist

  • Nachricht senden

12

Montag, 20. Dezember 2004, 17:22

Um unsere Teichfische vor Katzenfrass zu schützen habe ich einen Weidezaun um den Teich gelegt. Es scheint nun so, dass die Katzen den Strompuls schon auf einige Distanz fühlen. Sie laufen immer mindestens einen Meter vom Zaun entfernt um den Teich.
Der schon oben erwähnte Hochspannungsgenerator von Conrad kannst Du problemlos nehmen. Er kitzelt nur ganz schwach.( Könnte sein, dass das Deiner Katze sogar gefällt :tongue:
Gruss picco

13

Mittwoch, 22. Dezember 2004, 01:09

Vielleicht bloeder Rat. Aber vielleicht hilft's ja.
Die meisten Tiere machen einen ganz grossen Bogen um allen ungewohnte. Deshalb war die Idee weiter oben mit dem Weidezaun (muss ja nicht gerade unter Strom stehen) gar nicht mal schlecht.
Besorg dir doch einfach mal etwas Maschendrahtzaun und leg den einfach ueber die Kabel. Natuerlich mit etwas Abstand. Erfahrungsgemaess meiden gerade Katzen Bereiche bei denen sie "klettern" also ihre Fuesse heben muessen.
Also einfach etwas von dem Zeugs mit ein paar Kloetzchen (so 10 cm) darueber. Und vielleicht ist dann Ruhe.
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thomas_R.« (22. Dezember 2004, 01:10)


Prärieflieger

RCLine User

  • »Prärieflieger« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: D-796xx (...tiefster Schwarzwald)

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 23. Dezember 2004, 11:14

Super Leute!

Vielen Dank für die Tips. Werde das alles mal ausprobieren. Unsere Wohnung ist zwischenzeitlich gepflastert mit Mausefallen. Nützt nichts - gestern hat er vor meinen Augen eine Mausefalle unter "Wasser" gesetzt ...

Viele Grüsse und schöne Weihnachten!
Gruss aus der Prärie
** Frank **

MPX EVO 9
Gecko * Cularis * Super Fips * Twin Jet * Ju 52
Knight Hauler mit Flachbettauflieger

15

Donnerstag, 23. Dezember 2004, 12:26

Zitat

Mausefallen

Ich dachte du wolltest deine Katze nur von bestimmten Stellen fernhalten. Von Einfangen war nicht die Rede. :evil:
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


hvdh

RCLine User

Wohnort: Rheine

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 23. Dezember 2004, 20:38

Hallo
Es gibt auch irgend son Stinkezeuch, dass man in die Ecken Sprühen kann, um die Katze fernzuhalten.

Ich weis bloß nicht ob DIR der Geruch dann gefallen würde.

:)

Gruß Hermann

17

Freitag, 24. Dezember 2004, 07:21

Zitat

Original von hvdh
Hallo
Es gibt auch irgend son Stinkezeuch, dass man in die Ecken Sprühen kann, um die Katze fernzuhalten.

Ich weis bloß nicht ob DIR der Geruch dann gefallen würde.

:)

Gruß Hermann


Hi
So ein Zeug gibt es in Tierhandlungen. Der Mensch riecht nix - aaaaaber das Katzentier.

Funktioniert sehr gut. Unsere Kater wollten sich gerade angewöhnen in die Töpfe
unserer Palmen zu "urinieren". Das Zeug draufgesprüht und Ruhe war.
Kann ich nur empfehlen.
Wenn Bedarf nach dem Namen des Sprays besteht, suche ich es mal raus.

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

18

Freitag, 24. Dezember 2004, 13:12

Hallo,

ich glaube, bei Conrad gibts so elektronische Katzenscheuchen. Ist sicherlich teurer als Spray, fiel mir aber gerade so ein.

Gruß Simon
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

markus s.

RCLine User

Wohnort: zwischen Minden und Herford

  • Nachricht senden

19

Samstag, 25. Dezember 2004, 02:02

Das Spray für die Palmen würde mich schon interessieren, da ich das gleiche Problem habe. Naja, weniger ich, eher die Katze. :D
Aber akkustische Katzenabwehr in der Wohnung ist doch nichts. Da hört die das überall und wird nur gequält.



Gruß Markus
Alles was abstürzt, war wenigstens mal in der Luft !