Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mec

RCLine User

  • »mec« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-3281

  • Nachricht senden

1

Samstag, 1. Januar 2005, 17:53

Schaltplan für KFZ Regler gesucht

Hallo Fachleute!

Vielleicht kann mir hier jemand helfen?
Zur Problemstellung: ich habe seit kurzem ein Oldtimermotorrad Bj 1930. Dieses hat eine 6V Bleibatterie und eine 6V Gleichstromlichtmaschine Splitdorf GU-1 (siehe auch http://www.1bigred.com/blancard/splitdorf2.html). Minus ist das Gehäuse, Plus ein eigenes Kabel, welches aus der Lichtmaschine rauskommt. Weitere elektrische Bauteile sind: vorderer Scheinwerfen, Rücklicht, Amperemeter, Lichtschalter, Hupe plus Schalter.

Ich versuche nun mal die Lichtmaschine zu beschreiben (bitte um Nachsicht, bin kein Strom, Volt, Ampere, Watt Experte):
Eisengehäuse, Anker mit Lager und Welle auf der ein Keilriemenrad sitzt. Im Inneren finden sich zwei Kohlebürsten, die Führungen aufgeschraubt auf eine isolierende Platte, Federn für die Kohlen, zwei Erregerspulen (fieldcoils). Das wärs schon. Ach ja, herkömmlicher Anker mit Kommutator.

Problembeschreibung:
Wenn ich nun die Lichtmaschine montiere und das aus ihr herauskommende Kabel am Kabelbaum anstecke, zeigt mir das Amperemeter gleich mal ca. 7 Amp Entladung. Das heißt, bei Stillstand des Motorrades wird die Batterie entleert. Um das zu verhindern, müsste man bei Nichtbetrieb immer abstecken.
Problem 2: Laut Betriebsanleitung bzw. das was ich über den Oldtimer alles in Erfahrung bringen konnte, funktioniert die Ladung der Batterie so, dass man während der Fahrt, je nach gefahrener Geschwindigkeit bzw. Motordrehzahl, das Amperemeter im Auge behalten muss, um abzulesen ob Entladen (Zündung, Licht, Hupe) oder Geladen wird. Das heißt, man kann höchstens Ladezustandsschätzungen machen. Muss man z.B. relativ oft Wasser nachfüllen, dann wird zuviel geladen u. umgekehrt.

Aus Internetquellen weiß ich, dass Nachfolgemodelle dieser Lichtmaschine später mit einer Art Regler (http://www.1bigred.com/blancard/DU-1parts.html) ausgerüstet wurden. Eine zeitlang gab es solche Anbau und Nachbauregler (sogar elektronisch) käuflich zu erwerben. Zurzeit sind diese Quellen aber leider versiegt.

Ich würde nun gerne solch einen Regler irgendwo erwerben oder nachbauen. Natürlich muss er dann der Bordspannung von 6V angepasst sein, sollte so regeln, dass die Batterie immer im passenden Ladezustand ist. Auch muss das System so funktionieren, dass eine Selbstentladung ausgeschlossen ist.

Meine Frage nun:
Hat jemand für mich weiterführende Tipps, Links oder Bauanleitungen.
Oder andere Ideen um ans Ziel zu kommen?

Danke für die Mithilfe.

mec
happy new year
Geschwindigkeit ist keine Hexerei.

2

Samstag, 1. Januar 2005, 18:14

Hallo,

die Simsonmopeds bis Bj. 75 hatten eine 6 V Anlage. Natürlich haben die auch einen Laderegler. Guck mal bei Simon-Versand vorbei. Da gibts solche Regler. Einfach in die Suche "Ladeanlage" eingebe. Die letzten beiden müssten für dich gehen. Frag aber lieber noch vorher noch einmal nach. Also per E-mail der Telefon.

Gruß Simon
Zauberlink
Flugzeugforum :ok:
Locker bleiben, wenns mal länger dauert, bin in der Woche kaum online;)

mec

RCLine User

  • »mec« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-3281

  • Nachricht senden

3

Samstag, 1. Januar 2005, 23:16

danke mal.
hab das ding gefunden. ich zweifle allerdings, ob das ding genügend Amps aushält, da es ja für ein 50ccm Moped gedacht ist.
HAbe allerdings oben vergessen zu erwähnen, dass meine Lichtmaschine in etwas 7 Ampere liefert.

hat jemand noch ideen?
hatte nicht der gute alte VW käfer in seiner 6V version, eine gleichstromlichtmaschine? ob da der regler passen könnte?

mec
Geschwindigkeit ist keine Hexerei.

mec

RCLine User

  • »mec« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: A-3281

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 2. Januar 2005, 19:48

danke, hat sich erledigt:
http://www.lima.mz-b.de/regler/6vplus.htm

mec
Geschwindigkeit ist keine Hexerei.