Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: RCLine Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 4. Januar 2005, 16:44

Was heißt 60 VA ??

Hi
Steht ja schon im Thema ! Was heißt das "A" bei VA ? Das V steht wohl für Volt - oder !?

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]

2

Dienstag, 4. Januar 2005, 16:50

RE: Was heißt 60 VA ??

A steht für Ampere. Also VA ist das Strom/Spannungs-Produkt, was bei Wechselstrom ja nicht identisch mit der Leistung ist, da ja Strom und Spannung da nicht immer im Maximum sind, sondern sich kontinuierlich ändern.

VA ist bei Wechselstrom wichtig zu wissen um herauszufinden wie stark die Stromquelle maximal belastet wird, da die Leistung nur die mittlere Belastung angibt.

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Januar 2005, 18:22

Hallo Guido,

Zitat

da ja Strom und Spannung da nicht immer im Maximum sind, sondern sich kontinuierlich ändern.


Das hat damit nichts zu tun. Bei Gleichstrom ist die Leistung das Produkt aus Spannung (V) und Strom (A) und wird in watt (W) angegeben.
Bei Wechselstrom ist es etwas komplizierter. Hier rechnet man Spannung (V) mal Strom (A) mal Cosinus Phi ( fii , nicht Phi von der Kreisformel) . Cosinus Phi ist die Phasenverschiebung zwischen Spannung uns Strom welche immer auftritt wenn dei Last nicht rein ohmisch, also keine Glühlampe oder Heizofen etc. ist. Wenn man einen Kondensator an eine Gleichspannung anschliesst wird er geladen und wenn er voll ist fliesst kein Strom mehr. Bei Wechselstrom wird er ständig umgeladen und stellt so einen Blindwiderstand dar. es fliesst Strom obwohl der Kondansator eigentlich ein Unterbruch ist. Aufgrund der Physik eilt der Strom der Spannung um 90° voraus. Das heisst, es muss zuerst Strom fliessen damit sich eine Spannung aufbaut. Wenn die Spannung das Maximum erreicht hat fliesst kein Strom mehr.
Da nun praktisch alle Geräte nebst dem ohmschen Wiederstand auch einen Induktiven oder kapazitiven Anteil haben kommt es immer zu einer mehr oder weniger grossen Phasenverschiebung. Die kann zwischen 0° und 90° sein. Den Wert der Phasenverschiebung gibt man als cosinus Phi an welcher nie grösser als 1 sein kann. Es ist anders gesagt ein Multiplikationsfaktor mit welchem man die Wirkleistung berechnen kann. Wenn nun die Phasenverschiebung nicht bekannt ist rechnet man die angelegte Spannung mal den gemessenen Strom. Deshlab heisst es dann VA. Wenn man dann noch den cosinus Phi mitmultiplizert bekommt man die Wirkleistung in Watt.

Es ist etwas kompliziert, ich weiss.

Viele Grüsse

Bruno

Peter_Seifert

RCLine User

Wohnort: D-64625 Bensheim

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Januar 2005, 18:59

VA = Einheit der Scheinleistung S=U x I

W = Einheit der Wirkleistung P = U x I x cos phi

var = Einheit der Blindleistung Q = U x I x sin phi

Widerstand schreibt man ohne e

Zitat

Da nun praktisch alle Geräte nebst dem ohmschen Wiederstand



Gruss
Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter_Seifert« (4. Januar 2005, 19:00)


El_Torro

RCLine User

Wohnort: Frielendorf/ Schwalm-Eder-Kreis! Im schönen Hessenländle !

Beruf: Im Landesamt Landwirtschaft Hessen im Versuchswesen tätig

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Januar 2005, 19:24

Hey Thorsten, arbeite Dich hier ein, dann biste FITTTTTTTTTTTTTTT!
http://www.titan-sha.de/seiten_allg/info_begriffe_d.htm
Netten Gruß vom Jochen

^____

RCLine User

  • »^____« wurde gesperrt

Wohnort: anonymisiert

Beruf: anonymisiert

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 4. Januar 2005, 20:36

Hallo Peter,

Leider hast Du nicht alle Fehler entdeckt. Lies es bitte das nächste Mal besser durch. Ich habe nämlich Watt fälschlicherweise klein geschrieben. Ich kann das nicht verstehen, dass Dir das nicht aufgefallen ist. Weiter habe ich statt "und" habe ich "uns" geschrieben. Nach einem Punkt habe den Satz mit "es" anstatt mit "Es" begonnen. Induktiven habe ich auch fälschlicherweise gross geschrieben.
Zei Mal habe ich Cosiunus klein geschrieben. Ich habe "Deshlab" statt Deshalb geschrieben.


Ich seh schon, mein Beitrag ist völlig unbrauchbar. Da kann Torsten mit Deinen Formeln bestimmt viel mehr anfangen und wird sicher keine weiteren Fragen mehr haben.

Als Schulmeister bist Du jedenfalls nicht zu gebrauchen. Du hast zuviele Fehler nicht erkannt, schade.

Viele Grüsse

Bruno

Peter_Seifert

RCLine User

Wohnort: D-64625 Bensheim

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 4. Januar 2005, 21:13

Hallo Bruno

ich bin kein Schulmeister, sonst würde ich hier viel mehr beanstanden. Jedoch sollte man sich schon Mühe geben, wenigstens die Fachausdrücke in einem Fachbeitrag korrekt zu schreiben. Achte mal bitte hier im Forum darauf, wie oft Widerstand falsch geschrieben wird. Ansonsten ist so ein "Hingehuddl" anscheinend Standard bei manchen Leuten. Wenn Du Dich auf den Schlips getreten fühlst, kann ich Dir das nicht verdenken, schreibe das nächste Mal eben etwas langsamer und konzentriere Dich. Dass Dein Beitrag unbrauchbar ist, habe ich übrigens nicht geschrieben.
Deine Antwort auf meinen Beitrag ist von der gleichen Unkonzentriertheit geprägt. Lassen wir es dabei.

Gruss
Peter

8

Dienstag, 4. Januar 2005, 21:30

Genau. Lassen wir es dabei.
Ihr habt jetzt beide eure Meinung gesagt. Und das sollte so stehen bleiben.
Waere sonst wirklich schade. Denn das waere dann der erste Thread im Elektronikforum in den ich eingreifen muesste.
:w
Gruss
Thomas

🖖
So long, and thanks for all the fish.


Bonetti_Leo

RCLine User

Wohnort: CH-3148 Lanzenhäusern

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 6. Januar 2005, 21:51

VA = Scheinleistung

Gaston

RCLine User

Wohnort: CH-6300 Zug

Beruf: Elektroääschenjöör

  • Nachricht senden

10

Freitag, 7. Januar 2005, 08:37

gesprochen:

Voltampäär

11

Sonntag, 9. Januar 2005, 09:17

Hi
Danke für die Aufklärung ! :ok:

@Jochen
Die Seite ist ganz interessant !

Gruß
Torsten
Meine [SIZE=4]BASTELSEITE[/SIZE]